Rotlichtlampen Test und Kritik 2019

Rotlichtlichtlampen, häufiger aufgrund ihres abgegebenen Lichtes als Infrarotlampen bezeichnet, gelten als starke Hilfen gegen vielerlei Beschwerden. Die wärmenden Infrarotstrahlen werden unter anderem in der Behandlung bei Akne, Rückenschmerzen, Erkältungen oder chronischen Schmerzzuständen verwendet. Ihren positiven Effekt verdanken die Lampen dem Rotlicht, welches je nach Anwendung unterschiedliche Wirkungen erzielt. Gegen Erkältungen hilft beispielsweise die schleimlösende Wirkung ebenso wie das Anregen des Stoffwechsels, bei Muskelschmerzen stehen vor allem der wärmende, schmerzlindernde Effekt sowie die geförderte Durchblutung im Mittelpunkt.

Am Markt finden sich unterschiedliche Rotlichtlampen von verschiedenen, renommierten Herstellern, welche in den meisten Fällen auch klinische Studien und Erhebungen vorbringen, die die Wirksamkeit des abgegebenen Rotlichts bezeugen. Weiterhin können sich Geräte nicht nur hinsichtlich ihrer Größe, sondern beispielsweise auch mit Hinblick auf weitere Zusatzfunktionen unterscheiden, die die Anwendung erleichtern und komfortabler gestalten sollen. Während sich die Wirkung vom Rotlicht also weitestgehend ähnelt, kann die Effizienz von diesem je nach Gerät variieren.

Insbesondere mit Hinblick darauf ist es wichtig, sich für ein qualitativ hochwertiges Gerät zu entscheiden, das mit einer effizienten Intensität des Rotlichts ebenso wie mit praktischen Features arbeitet. Wir haben viele verschiedene Geräte am Markt für Sie genauer unter die Lupe genommen und die sechs besten davon in diesem Test zusammengetragen - so kommen Sie hoffentlich schon bald schmerzfrei, erholt und gesund durch den Alltag!

Inhaltsverzeichnis

Rot-/Infrarotlicht: Was ist das eigentlich?

Licht ist nicht gleich Licht - bei dem Rotlicht handelt es sich um eine spezielle Form davon, die sich nicht nur durch ihre Farbgebung von anderen Lichtwellen unterscheidet. Eine absolute Neuheit ist zumindest die Wirkung dahinter nicht. Seit jeher, sogar schon in der Antike, wurden Wärmebehandlungen durchgeführt - damals natürlich noch über das direkte Sonnenlicht. Friedrich Wilhelm Herschel war es dann, der in den Anfängen des 19. Jahrhunderts das Spektrum des Rotlichts entdeckte, wobei es damals aufgrund technischer Begrenzungen noch zu keiner Anwendung von selbigem kam.

Das geschah erst viele Jahrzehnte später, indem Kästen mit Glühbirnen und Reflektoren versehen wurden, die das Rotlicht zumindest simulierten - vergleichbar mit den heutigen High-End-Geräten waren diese zweckmäßigen Apparate aber natürlich ebenfalls nicht. Wissenschaftler unterscheiden mittlerweile nach drei Infrarotgruppen:

  • IR-A (kurz für: Infrarot-A) arbeitet mit Wellenlängen zwischen 780 und 1.400 nm
  • IR-B mit Wellenlängen zwischen 1.400 nm und 3.000 nm
  • IR-C mit Wellenlängen im Spektrum von 3.000 nm und 1mm

Häufig kommen IR-A Lichtquellen zum Einsatz, was sich ebenfalls mit Erkenntnissen aus der Wissenschaft begründet. Sowohl IR-B als auch IR-C führen auf den oberen Hautschichten zu einer starken Wärmeentwicklung, was nicht nur in Reizungen, sondern bei zu langer Anwendung sogar in Verbrennungen resultieren kann. Ebenso hat das IR-A-Spektrum den Vorteil, dass die kurzen Wellen besonders gut und tief in die Haut eindringen. Ihre positive Wirkung entfalten sie also im wahrsten Sinne des Wortes "von innen heraus".

Um die Haut von den IR-B und besonders IR-C-Strahlungen zu schützen, arbeiten High-End-Geräte in den meisten Fällen mit speziellen Filtern. So kann das IR-A-Licht wie gewünscht arbeiten, während B und C nicht oder nur in verschwindend geringen Intensitäten auf die Haut gelangen. Das IR-A-Licht dringt hierbei bis zu 6 mm tief in die Hautschichten ein.

Bei einer Rotlichtlampe sollte dennoch, das haben auch unsere Recherchen und die Hinweise des Herstellers gezeigt, auf die sachgemäße Anwendung geachtet werden. Ein Einsatz wie vorgeschrieben sorgt nicht nur dafür, dass das Gerät bestmöglich und sicher arbeitet, sondern steigert zugleich die Wahrscheinlichkeit von den positiven Effekten zu profitieren. Die Features spielen, wie Sie später im Test feststellen werden, aber ebenso eine wichtige Rolle.

Hilfreich sind die Rotlichtlampen unter anderem bei Menschen mit Gelenk- und Muskelschmerzen, akuten Schmerzen im Mundraum, bei Hauterkrankungen oder sogar bei Depressionen. Speziell die hochwertigen Geräte unterscheiden sich von schlechteren Rotlichtlampen durch ihre hilfreichen Features sowie die genaue Filterung zwischen "schlechtem" und "gutem" Rotlicht.

Zusammenfassung Rotlichtlampen Testberichte

SIEGER
  • 650 Watt Leistung
  • mit Timer zwischen 0 und 30 Minuten
  • fixe Intensität
  • zur flexiblen Halbkörperbestrahlung (60x40 cm) geeignet
  • vertikal (-20 bis +40 Grad) und horizontal (-40 bis +40 Grad) einstellbar
  • Medizinprodukt
  • Ausgezeichnet (1,1)
  • 300 Watt
  • Timer zwischen 1 und 30 Minuten
  • fixe Intensität
  • zur punktuellen (40x30 cm) Anwendung geeignet
  • vertikal einstellbar (0-40 Grad)
  • Medizinprodukt
  • Ausgezeichnet (1,2)
  • 300 Watt
  • mit Timer 1 bis 15 Minuten
  • fixe Intensität
  • punktuelle Anwendung (40x30 cm)
  • vertikal stufenlos einstellbar (0-50 Grad)
  • Medizinprodukt
  • Sehr gut (1,3)
  • 300 Watt
  • Timer 1 bis 15 Minuten
  • fixe Intensität
  • punktuelle Anwendung (40x30 cm)
  • vertikal stufenlos einstellbar (0-50 Grad)
  • Medizinprodukt
  • Sehr gut (1,3)
  • 150 Watt
  • 5, 10 oder 15 Minuten Timer
  • fixe Intensität
  • kreisrunde/punktuelle Anwendung (ca. 24 cm Durchmesser)
  • fünf Neigungswinkel einstellbar
  • nicht als Medizinprodukt klassifiziert
  • Gut (1,7)
  • 150 Watt
  • kein Timer, An- und Ausschalten über Stecker
  • fixe Intensität
  • kreisrunde/punktuelle Anwendung (ca. 20 cm Durchmesser)
  • Neigungswinkel stufenlos einstellbar
  • nicht als Medizinprodukt klassifiziert
  • Gut (2,0)

Die Kriterien für den Test: So testeten und verglichen wir die Rotlichtlampen

Bei den Rotlichtlampen handelt es sich um medizinische Produkte, welche durch unabhängige Institutionen und deren Normen als solche klassifiziert werden - das wird von den Herstellern aber nicht pauschal für jede Lampe veranlasst. Unabhängig dieser Klassifizierung ist es dennoch ratsam, sich jede potentielle Rotlichtlampe, die für einen Kauf in Frage kommt, einmal genauer anzuschauen. In unseren für diesen Test erhobenen Kriterien spiegelt sich das wider, schließlich möchten wir für Sie alle wichtigen Facetten dieser Lampen beleuchten, selbst wenn die Qualität des Rotlichts bei den gängigen Produkten generell als sehr hoch zu werten ist.

Die unterschiedlichen Kriterien halfen uns zugleich dabei die finale Note für das Produkt mitsamt der Platzierung zu vergeben. In unserem umfassenden Test zu den Produkten erhalten Sie für jedes Kriterium weitere Erklärungen geliefert, anhand derer Sie sich ein besseres Bild von der Beschaffenheit, Qualität und den Features der Lampe machen können. Für eine erste, kompakte Übersicht haben wir zugleich unsere Übersicht samt Punkteskala entworfen, die die folgenden Aspekte zusammenträgt:

  • Eindruck/Leistung der Lampe
  • Anwendung
  • Vertrauenswürdigkeit von Hersteller/Produkt
  • Kundenzufriedenheit
  • Das abschließende Urteil (Gesamtbewertung)

Für jeden einzelnen Punkt vergeben wir eine Bewertung zwischen 1 (grauenvoll) und 100 (exzellent). Kaum überraschend werden Sie in unserem Test der sechs besten Rotlichtlampen vor allem die höheren Punktezahlen wiederfinden - Unterschiede gibt es aber natürlich dennoch! Möchten Sie nach dieser ersten Übersicht noch mehr über das Modell erfahren, helfen Ihnen unsere ausführlichen Kriterien, welche sich wie folgt gestalten:

  • Leistung und Beschaffenheit: Wichtige Aspekte hier sind unter anderem das Design der Lampe, die Standsicherheit und natürlich die Leistung in Watt. Weiterhin widmen wir uns mit diesem Kriterium der möglichen Filterung zwischen kurz- und langwelligem Infrarotlicht. Um Ihnen ein besseres Bild zu verschaffen, stellen wir alle Punkte natürlich immer in den Kontext der Größe der Lampe. Das ist notwendig, da kleinere Lampen aufgrund ihrer ebenso kleineren Flächenwirkung mit weniger Leistung arbeiten, was dann aber nicht zwingend Punktabzüge zur Folge haben muss.
  • Anwendung: Wie wird die Rotlichtlampe angewandt? Welche Empfehlungen stellt der Hersteller aus? Wie gestaltet sich die Anwendung generell? Diese und viele weitere Fragen bekommen Sie mit diesem Kriterium beantwortet. Da Rotlichtlampen bei imminenten Beschwerden häufiger eingesetzt werden, muss sich die Anwendung selbiger möglichst einfach sowie unkompliziert gestalten, während die maximale Effektivität weiterhin gewährleistet wird. Im Zuge dessen haben wir die Anwendung der Rotlichtlampen auf Herz und Nieren überprüft und zugleich die Hinweise des Herstellers auf ihre Legitimität geprüft.
  • Besondere Features und Funktionen: Rotlicht schön und gut, dennoch soll es natürlich am besten noch ein wenig mehr sein. Die Anwendung sowie besondere Features und Funktionen gehen Hand in Hand, zur besseren Übersicht haben wir diesen Aspekt für Sie zweigeteilt. In den zugehörigen Abgeschnitten zu diesem Kritikpunkt erfahren Sie deshalb, mit welchen Features die Lampe wirbt, ob diese in der Praxis überzeugen und wie die generelle Funktionalität aufgestellt ist. Einzelheiten wie der Neigungswinkel, Timer und Schalter oder mögliche Griffe stehen bei diesem Kriterium im Mittelpunkt. Die Features und Funktionen sollen zugleich nicht nur den Komfort steigern, sondern auch weitere Sicherheit in der Anwendung liefern. Den Punkt der Sicherheit decken wir daher ebenfalls mit diesem Kriterium ab und geben Hinweise dazu, wie der Hersteller seine Käufer schützt und welche Features eventuell eine gesicherte Anwendung gewährleisten.
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Starke Produkte müssen nicht zwangsweise teuer sein – oder doch? Wir geben Ihnen unter diesem Punkt eine Übersicht über den Markt und seine Beschaffenheit. Dafür vergleichen wir ähnliche Modelle mit dem Preis der vorgestellten Lampe, berücksichtigen aber auch die allgemeine Preisbildung am Markt. So erfahren Sie, wie viel Leistung Sie tatsächlich für den gezahlten Preis erhalten und ob sich dadurch ein als positiv zu wertendes Preis-/Leistungsverhältnis ergibt. Einzelnen Faktoren wie der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) des Herstellers und mögliche Rabatte, speziell bei Angeboten auf Amazon, widmen wir uns in diesem Punkt ebenso. Damit möchten wir Ihnen helfen ein Schnäppchen zu schlagen und die mögliche Preisentwicklung von bereits etablierten Geräten besser nachzuvollziehen.
  • Kundenmeinungen – was sagen Käufer zu der Rotlichtlampe? Sie müssen sich keinesfalls nur auf unseren Test und Meinung verlassen! Wir haben für Sie zusammengetragen, was andere Käufer zu dem Produkt sagen, welche Kritikpunkte sie eventuell äußern und was häufiger als besonders lobenswert erwähnt wird. So können Sie sich einen umfassenden Überblick über die authentischen Bewertungen und Rezensionen von anderen Kunden machen, was oftmals ein besonders guter Anhaltspunkt dafür ist, wie sich die Lampe tatsächlich in der Praxis bewährt. Selbstverständlich erhalten Sie im Anschluss an die einzelnen Kriterien mitsamt deren Auswertung immer noch ein abschließendes Fazit. Mit diesem führen wir alle Kriterien und unsere Ergebnisse dazu schließlich zusammen, um Ihnen zugleich eine kompakte Übersicht zur Seite zu stellen.

Philips PR3140/00 InfraCare Infrarotlampe

Die Qualitätsmarke Philips bietet mit der PR3140/00 Infrarotlampe ein medizinisches Produkt der Extraklasse, welches sich anders als die Konkurrenz auch für eine großflächigere Behandlung eignet. Der mehr als robuste Standfuß sorgt für Sicherheit, zudem lässt sich die Lampe sowohl auf horizontaler als auch vertikaler Ebene perfekt verstellen. Mit einer außergewöhnlich hohen Leistung gespickt, war die PR3140/00 für uns der klare Testsieger.

Philips PR3140 00 InfraCare Infrarotlampe

Zusammenfassung des Tests

Qualität der Lampe

99 %

Anwendung

98 %

Vertrauenswürdigkeit

95 %

Kundenzufriedenheit

97 %

MedUni Urteil

98 %

Leistung und Beschaffenheit

Satte 650 Watt Infrarotbeleuchtung erwarten Käufer der Philips PR3140/00 InfraCare Lampe. Wir zogen sie unserem Test einem ähnlichen Modell, der InfraCare HP3643 vor, weil dieses Modell über ein verbessertes Design verfügt und somit nicht zwingend mit einer großen Massageliege und ausreichend Platz kombiniert werden muss. Der runde Standfuß sorgt für einen bombenfesten Stand, egal in welchem Winkel die Lampe auf horizontaler oder vertikaler Ebene ausgerichtet wird. Dank dem eher schmalen, länglich geformten Kopf und dem schlanken Verbindungsstück passt die Lampe in jedes Wohnzimmer, ohne dieses erst bei jeder Anwendung erneut auf den Kopf stellen zu müssen.

Der flexibel einsetzbare Standfuß lässt sich auf unterschiedliche Art und Weise genau an Ihre Bedürfnisse anpassen. Möglich ist unter anderem:

  • eine vertikale Einstellung von -20 bis +40 Grad
  • eine horizontale Einstellung zwischen -40 und +40 Grad
  • eine Höhenverstellung zwischen 65 und 130 cm (stufenlos)
  • eine seitliche Drehung im 90-Grad-Spektrum

Zudem kommt die InfraCare PR3140/00 Rotlichtlampe mit einem 3 Meter langen Kabel geliefert, weshalb nicht unbedingt in unmittelbarer Nähe eine Steckdose vorhanden sein muss. Hinsichtlich der angenehm üppigen Kabellänge hebt sich das Produkt ebenfalls positiv von der Konkurrenz ab.

Bemerkenswert ist hinsichtlich der Leistung nicht nur die kontinuierliche Arbeit mit 650 Watt, welche die Lampe zum Spitzenreiter in unserem Test kürte, sondern zugleich das Wirkspektrum, welches sich zwischen 700 bis 3.000 nm Wellenlänge bewegt. Die "Far Infrared" Wellen kommen daher nicht zum Einsatz, was eine besonders angenehme Tiefenwärme, ohne oberflächliche Hitze auf der Haut ermöglicht.

Philips PR3140 00 InfraCare Infrarotlampe Rueckenbestrahlung im SitzenAnwendung

Wie schon anhand der Konstruktion deutlich wird, hebt sich diese InfraCare Lampe stark von den typischen Rotlichtlampen ab, welche normalerweise eher ein handliches oder rundes Format vorweisen.

Bei der PR3140/00 Lampe handelt es sich dagegen um eine Stehlampe, welche damit auch eine entsprechend größere Körperfläche "beleuchten" kann. In der Praxis beziffert sich die Behandlungszone auf eine Größe von 60x40 cm, was im Vergleich zu den handlicheren Modellen eine deutliche Verbesserung ist, welche im Regelfall rund 20 cm Durchmesser oder 40x30 cm abdecken.

Philips geben an, die Lampe nicht länger als 30 Minuten zu verwenden, was sich zugleich mit den Auswahlmöglichkeiten beim Timer deckt. Eine Anwendung ist beispielsweise an den Waden (beide zeitgleich), am Nacken und Oberrücken oder auf dem Torso denkbar.

Je nach Einsatzgebiet kann die Lampe wahlweise vertikal oder horizontal verwendet werden. Wer beide Beine zeitgleich behandeln möchte, würde sie horizontal einsetzen, bei einer Behandlung am Nacken und Oberrücken empfiehlt sich, je nach Körperumfang, oftmals ein vertikaler Einsatz.

Hinsichtlich ihrer Anwendung ist die PR3140/00 also ebenfalls unglaublich flexibel aufgestellt und verdient sich ihr Prädikat als "Testsieger" auf ganzer Linie. Mit keinem anderen Produkt in unserem Test decken Sie eine so große Körperfläche mit einer so hohen Leistung ab und können je nach Körperzone zudem noch die optimale Ausrichtung selbst bestimmen.

Besondere Features und Funktionen

Die InfraCare Rotlichtlampe wurde vor ihrer Markteinführung auf Herz und Nieren von unabhängigen Institutionen geprüft. Nach der Norm IEC 60601-1 3 erfolgt daher eine Deklarierung als "medizinisches Produkt/Gerät". Diese Klassifizierung garantiert Ihnen neben einem Höchstmaß an Sicherheit auch eine maximale Effizienz bei möglichst schonender Funktionsweise.

Als besonderes Feature ist definitiv der frei rotierbare, höhenverstellbare und neigbare Standfuß samt Korpus zu nennen, über welchen schon eingangs näher berichtet wurde. Weiterhin arbeitet die Rotlichtlampe mit einem Timer, der flexibel im Rahmen von 1 bis 30 Minuten eingestellt werden darf. Eine automatische Abschaltung ist immer nach 30 Minuten gewährleistet. Das ist ideal, wenn Sie ohne Timer arbeiten und eventuell aufgrund der angenehmen Wärme einschlafen, da die Behandlungszeit die Dauer von einer halben Stunde nicht überschreiten sollte.

Als fast schon selbstverständliches Feature soll an dieser Stelle der Leuchtkörper selbst nicht unerwähnt bleiben, welcher lange/weitreichende Infrarotstrahlen gar nicht erst auf den Körper gelangen lässt. Dadurch werden vor allem die oberen Schichten der Haut vor einer zu starken Wärmeeinwirkung geschont, was die Lampe beispielsweise auch zur Behandlung von Akne am Rücken zur idealen Alternative avancieren lässt.

Der hochwertige Filter ist speziell deshalb als eben "hochwertig" zu bezeichnen, da die Rotlichtlampe nach den strengen Vorschriften zur Einstufung als "medizinisches Gerät" hergestellt wurde.

Philips PR3140 00 InfraCare Infrarotlampe im Liegen RueckenbestrahlungPreis-/Leistungsverhältnis

Kaum überraschend fällt der Preis für die InfraCare PR3140/00 Rotlichtlampe deutlich höher aus, als das bei kleineren, kompakten Produkten der Konkurrenz der Fall ist. Zudem wird die Lampe innerhalb der EU produziert, was ebenfalls zu einem Preisaufschlag führt. Hinsichtlich des Preis-/Leistungsverhältnisses sollten Sie sich jedoch immer vor Augen behalten, dass die PR3140/00 Infrarotlampe ein größeres Modell ist, sogar pauschal das größte Gerät hier in unserem Test - es ist daher zu erwarten, dass ebenfalls der höchste Preis dafür abgerufen wird.

Der Hersteller selbst gibt eine unverbindliche Preisempfehlung von 219,99 Euro an. Auf Amazon ist das Produkt regelmäßig auf einen Preis von 199,99 Euro reduziert, ein Kauf beim Versandriesen ist also zu empfehlen, zumal eine eventuelle Retoure so kinderleicht abzuwickeln ist.

Ein Vergleich zu anderen Geräten ist schwierig, da es sich bei diesen primär um kompakte Geräte handelt, die mit dem größeren 3140/00 kaum vergleichbar sind.

Wir finden, dass der Preis von rund 200 Euro immer noch fair ist, zumal es sich hierbei um eine erstklassige Rotlichtlampe handelt, die gänzlich ohne Kritikpunkte auskommt und damit auf ganzer Linie zu überzeugen weiß. Natürlich sollten Sie sich aber vergewissern, dass Sie persönlich das Gerät auch häufig genug einsetzen werden, um eben diese 200 Euro zu rechtfertigen. Generell ist das Preis-/Leistungsverhältnis aufgrund der exzellenten Beschaffenheit als "sehr gut" zu bezeichnen, zumal es in dieser Größenordnung sowieso de facto keine Alternativen zu dem Philips Gerät gibt, welche noch für eine Anwendung im privaten Rahmen geeignet wären.

Kundenmeinungen - was sagen Käufer zur Rotlichtlampe?

Die Lampe kommt bei Käufern ausgesprochen gut an und besitzt auf Amazon eine gebündelte Bewertung zur kompakten Alternative von 4,6 von 5 Sternen - die Rezensionen für das hier beschriebene Modell fallen sogar noch positiver aus. Immer wieder wird die exzellente Verarbeitung gelobt, da es sich bei dem Philips Gerät definitiv nicht um einen Klapper- oder Wackelkandidaten handelt. Die Lampe steht bombenfest, auch um ein Höchstmaß an Sicherheit bei der Anwendung zu gewährleisten. Das Herausfiltern von schädlichen Wellenlängen der Infrarotstrahlung ist ebenfalls als positiv zu bewerten.

Abseits vom Versandriesen Amazon findet man zur Lampe ebenso ausschließlich herausragende Bewertungen, ganz egal ob diese von Experten oder anderen Käufern stammen. Sie können daher sicher sein, dass Sie ein erstklassiges Produkt zur Behandlung mit Rotlicht erhalten, welches Sie bei sachgemäßer Anwendung für lange Zeit begleiten wird.

Unser Fazit zum Test

Die Philips InfraCare PR3140/00 lässt keine Wünsche offen! Ganz egal aus welchem Winkel oder unter welchen Kriterien die Lampe näher beleuchtet wird, sie überzeugt immer auf ganzer Linie und ist dem Titel des Testsiegers absolut würdig. Wie Sie im weiteren Verlauf dieses großen Tests noch feststellen werden, ist der Markt der Rotlichtlampen generell von qualitativ hochwertigen Produkten durchzeichnet, was auch der strengen Klassifizierung als medizinische Geräte, sofern diese erfolgte, zu verdanken ist. An die PR3140/00 Lampe kommt aber keines der anderen Geräte hier heran, zumindest dann nicht, wenn Sie eine möglichst große Körperfläche damit bestrahlen möchten.

Suchen Sie nach einer Infrarotlampe, die also möglichst viel Körperfläche behandelt, ist die InfraCare PR3140/00 für Sie ideal. Wünschen Sie sich hingegen nur eine punktuelle Anwendung, könnte unser zweiter Platz aufgrund des wesentlich niedrigeren Preises für Sie mitunter interessanter sein!

Vorteile

  • flexible Einstellung nach Höhe, Winkel und Ausrichtung
  • sehr sicherer Standfuß
  • komplette Filterung potentieller schädlicher Wellenlängen
  • lange Kabellänge
  • größte Bestrahlungsfläche hier im Test
  • besonders hohe Wattleistung
  • als medizinisches Gerät zertifiziert

Nachteile

  • keine

Philips PR3120/00 InfraCare Infrarotlampe

Das kompakte Gegenstück zu unserem Testsieger erhält von uns die Silbermedaille. Ist Ihnen der Testsieger etwas zu groß oder benötigen Sie schlicht nicht solch eine größere Bestrahlungsfläche, dann ist die kompaktere PR3120/00 eine ideale Wahl für Sie. Diese kostet etwas weniger als die Hälfte und macht das, was sie machen soll, ohne jegliche Mankos. Kaum überraschend, schließlich handelt es sich de facto um den Testsieger, nur eben im kleineren Format.

Philips PR3120 00 InfraCare Infrarotlampe

Zusammenfassung des Tests

Qualität der Lampe

98 %

Anwendung

97 %

Vertrauenswürdigkeit

95 %

Kundenzufriedenheit

97 %

MedUni Urteil

97 %

Leistung und Beschaffenheit

Aufgrund des kleineren Formats kommt die PR3120/00 Rotlichtlampe bereits mit 300 Watt aus, was immer noch ein Spitzenwert ist, wenn man sich viele andere Modelle am Markt anschaut. Optisch ähnelt das Gerät beispielsweise einem Gesichtsolarium oder kleinen Röhrenmonitor, damit findet die Lampe bequem auf jedem beliebigen Tisch ihren Platz und lässt sich außerdem anstandslos hin- und hertragen. Langwellige Infrarotstrahlung wird erneut gefiltert, da der Filter identisch zu dem unseres Testsiegers arbeitet.

Löblich ist außerdem der Umstand, dass die Lampe selbst relativ rechteckig beschaffen ist. So lässt sich die Rotlichtlampe etwas besser und präziser anwenden, als das bei runden Gegenstücken der Fall ist. Die Kabellänge von 2,50 Meter ist mehr als ergiebig, zumal das Gerät sowieso genau da aufgestellt wird, wo Sie es gerade einsetzen möchten. So können Sie sich immer einen passenden Standort in relativer Nähe zur Steckdose suchen.

Philips PR3120 00 InfraCare Infrarotlampe RueckenanwendungAnwendung

Die Anwendung unterscheidet sich geringfügig zu unserem Testsieger, was natürlich dem kompakteren Format geschuldet ist. Besonders gut arbeitete die InfraCare PR3120/00 Lampe aus dem Hause Philips in Verbindung mit:

  • mittelgroßen Körperpartien
  • unterem Rücken
  • Schultern und Nacken
  • Oberschenkel

Eine Anwendung auf den Beinen ist tendenziell möglich, jedoch spielen Ihre Körpermaße eine entscheidende Rolle. Besonders wenn Sie beide Beine zeitgleich behandeln möchte, ist das größere Format unseres Testsiegers lohnenswerter. Bei einer punktuellen Anwendung mit moderater Fläche ist hingegen das hier getestete PR3120/00 Gerät optimal.

Die Behandlungszone wird vom Hersteller mit 40x30 cm angegeben, was wir anhand unserer eigenen Erfahrungen so unterschreiben würden.

Die zur Verfügung gestellte Wattleistung ist gemessen an der Behandlungszone ein sehr guter Wert, wobei der Testsieger ein wenig mehr Leistung pro cm abruft. Dennoch erzielen Philips im marktweiten Vergleich super Werte hinsichtlich der Leistung.

Besondere Features und Funktionen

Auf großartige Besonderheiten beim Design kann die InfraCare PR3120/00 Rotlichtlampe getrost verzichten. Das liegt daran, dass sich das Gerät mit seinem Standfuß nach Belieben drehen, wenden und flexibel aufstellen lässt, weshalb spezielle Neigungen und Höhenverstellungen nicht notwendig sind. Ist die Lampe zu niedrig, weil Ihnen ein entsprechend hoher Tisch fehlt, könnten Sie einfach ein dickes Buch darunterlegen. Die Neigung lässt sich natürlich dennoch anpassen, denn diese könnten Sie eigenmächtig nicht durch Bücher und Co. verändern, ohne dass die Lampe dadurch zum Sicherheitsrisiko avancieren würde. Deshalb lässt sie sich mit einem Winkel zwischen 0 und 40 Grad verstellen - erneut eine Top-Lösung, an der es nichts zu bemängeln gibt!

Ein Timer ist ebenfalls integriert, wobei dieser vor allem für etwas mehr Komfort gesorgt. Generell ist die Wahrscheinlichkeit nicht so hoch, dass Sie unter der Lampe bei einer Behandlung einschlafen würden, da diese normalerweise nicht im liegenden Zustand erfolgt. Dennoch schaltet sich das Gerät nach 30 Minuten automatisch ab und lässt sich über einen mechanischen Timer zwischen 1 und 30 Minuten aktivieren. Für uns war der mechanische Timer, wie schon beim Testsieger, keinen Punktabzug wert. Ein digitales Display hätte keinerlei Vorteile und würde nur den Stromverbrauch minimal anheben. Für das, was die Lampe machen soll, ist ein einfacher mechanischer Timer mehr als ausreichend. Selbst komplett ohne Timer wäre das Gerät immer noch einwandfrei verwendbar, so erhalten Sie aber ein wenig mehr Komfort.

Erneut handelt es sich um ein offizielles medizinisches Gerät, dessen Methode nach IEC 60601-1 3 geprüft wurde. Hinsichtlich der Sicherheit sowie der Verarbeitung spiegeln sich diese hohen Standards ebenso wider.

Philips PR3120 00 InfraCare Infrarotlampe Anwendung BeinePreis-/Leistungsverhältnis

Die UVP des Herstellers beziffert sich auf 99,99 Euro, also etwas weniger als die Hälfte vom Testsieger. Meistens ist die Rotlichtlampe auf Amazon sogar auf um die 80 Euro reduziert, die Ersparnis gegenüber der größeren Variante ist also merklich.

Wie bereits mehrfach erwähnt, haben wir bei der Konstruktion, Leistung und Anwendung der InfraCare PR3120/00 absolut nichts zu bemängeln, weshalb die Leistung bereits voll und ganz überzeugt. Weil das Produkt weniger als die Hälfte im Vergleich zur größeren Lösung kostet, stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis in jedem Fall und erhält erneut eine Top-Bewertung. Zwar existieren am Markt zweifelsfrei günstigere Produkte, jedoch ist immer zu bedenken, dass es sich hierbei um ein medizinisches, in der EU hergestelltes Gerät von einem Markenhersteller handelt - für Qualität muss man folglich ein klein wenig tiefer in die Tasche greifen.

Da solche Rotlichtlampen ja aber nicht immer wieder neu angeschafft werden, empfinden wir das Preis-/Leistungsverhältnis als super und haben an dieser Stelle nichts zu bemängeln. Vor allem dann nicht, wenn Sie das Gerät zu einem Preis um die 80 Euro erwerben können.

Kundenmeinungen - was sagen Käufer zur Rotlichtlampe?

Die Resonanz unter Käufern und Experten ist wie schon beim Testsieger herausragend. 4,6 von 5 Sternen in der zusammengefassten Amazon-Wertung sprechen eine deutliche Sprache, auch abseits des Versandriesens erhält das Gerät in aller Regelmäßigkeit Top-Noten. Die Verarbeitung wird immer wieder positiv hervorgehoben. Hier handelt es sich nicht um klapprige China-Ware aus billigem Plastik, sondern um ein absolut robustes, sehr sauber verarbeitetes Gerät, welches höchste Sicherheitsstandards erfüllt. Wie wir selbst auch, sind andere Käufer also gänzlich von der Infrarotlampe überzeugt.

Fazit zur Philips PR3120/00 InfraCare Rotlichtlampe

Ein Top-Gerät, welches dem Testsieger immens ähnelt. De facto ist es mehr oder minder das identische Produkt, nur in einer kleineren Variante mit allen dafür notwendigen Anpassungen. Wenn Sie die Rotlichtlampe punktuell anwenden und nicht die rund 200 Euro für den größeren Testsieger ausgeben möchten, ist die PR3120/00 Infrarotlampe eine optimale Wahl für Ihre Bedürfnisse. An diesem Gerät gibt es nichts zu bemängeln, weshalb eine "ausgezeichnete" Bewertung für uns eine Selbstverständlichkeit war.

Vorteile

  • starke 300 Watt Leistung
  • flexibel einsetzbar
  • mit vertikaler Neigung
  • langes Kabel
  • inklusive Timer und automatischer Abschaltung
  • Filterung von langwelligem Infrarot
  • medizinisches Gerät, in der EU hergestellt

Nachteile

  • keine

Beurer IL 50 Infrarot-Wärmestrahler

Der Nachfolger vom Verkaufsschlager IL 50 kommt erstmals mit einer quadratischen Form, die die bis dato kreisrunde Lampe ablöst. Satte 300 Watt und der Einsatz einer hochwertigen Keramik-Glasscheibe fallen ebenso positiv auf wie der besonders flexible Neigungswinkel. Im Sale wird die Rotlichtlampe zudem zum echten Schnäppchen!

Beurer IL 50 Infrarot-Wärmestrahler

Zusammenfassung des Tests

Qualität der Lampe

97 %

Anwendung

97 %

Vertrauenswürdigkeit

94 %

Kundenzufriedenheit

94 %

MedUni Urteil

95 %

Leistung und Beschaffenheit

Der Infrarot-Strahler arbeitet mit 300 Watt und reiht sich damit nahtlos an unseren Zweitplatzierten an. Mit einer weitestgehend quadratischen Form und Produktmaßen von 27 x 28,5 x 19,5 cm bleibt die Lampe ebenso flexibel wie mit ihren relativ leichten 1,5 kg. Positiv fällt im Vergleich zu den Philips Geräten auf dem ersten und zweiten Platz auf, dass der Hersteller die Möglichkeit eines selbständigen Röhrenwechsels anbietet. Im Regelfall sollten die verbauten Rotlichtlampen aber sowieso so lange halten, dass gar kein Wechsel dieser notwendig wird.

Das Gerät, welches optisch ein wenig an ein Lenkrad mit Display erinnert, besitzt zwei seitliche Griffe. Diese sollen dazu dienen, die Lampe einerseits sicher zu transportieren, andererseits aber auch die Ausrichtung ohne direktes Anfassen des Lampenbereichs ermöglichen. An der Unterseite finden sich die passenden Knöpfe für den Timer und die Anzeige der Restlaufzeit. Ein weiterer Unterschied zu den Philips-Geräten: Der Timer wird hier digital eingestellt und in Echtzeit auf einem kleinen Display dargestellt.

Die Lampe ist mitsamt ihrem Gehäuse zudem mit einer aktiven Ablüftung ausgestattet. Dadurch erwärmt sich das Gerät selbst nur sehr geringfügig. Dank dem Keramikglas wird zugleich ein UV-Blocker gegenüber den schädlicheren, langwelligen Infrarotstrahlen integriert. Sowohl vom Aufbau her als auch von der Konzeption ist das Gerät ein Top-Produkt.

Anwendung

Die Beurer IL 50 Infrarotlampe ist auf einen Einsatz von maximal 15 Minuten ausgelegt. Nach diesen 15 Minuten erfolgt eine automatische Abschaltung. Angewandt werden kann die Lampe auf einer Fläche von 30x40 cm, was sich beispielsweise für den Nacken, die Schultern oder einzelnen Partien der Beine eignet. Dank der gut erreichbaren Knöpfe und der Unterstützung durch das digitale Display gestaltet sich die Anwendung sehr komfortabel, die zwei seitlichen Griffe erwiesen sich im Test ebenso als praktische Helfer. Denkbar ist damit zum Beispiel, die Rotlichtlampe bei:

  • Erkältungen
  • Muskelkater
  • oder Verspannungen einzusetzen, sofern diese punktuell auftreten.

Da es sich um ein zertifiziertes medizinisches Gerät handelt, gibt die verbaute Halogen R 7S Lampe ausschließlich das schonende, kurzwellige Infrarotlicht auf die Haut. Für die Filterung ist unter anderem die hochwertige Glasfläche aus Keramik verantwortlich.

Falls Sie das Gerät einmal woanders verwenden möchten, sind die zwei seitlichen Griffe praktisch. So müssen Sie dieses nicht direkt am Korpus anfassen, was die Lebenszeit der Infrarotlampe erhöhen könnte.

Beurer IL 50 Infrarot-Wärmestrahler GesichtsanwendungBesondere Features und Funktionen

Eines der besonderen Features wurde bereits angedeutet: Das LED Display. Die meisten Geräte verzichten auf derartige Displays und arbeiten stattdessen mit mechanischen Timern. Konkrete Vorteile hat solch ein digitales Display zwar nicht zwingend, es ist aber immerhin schön anzuschauen. Zudem behalten Sie die verbliebene Zeit immer optimal im Auge. Wir erachten so ein digitales Display zwar nicht unbedingt als notwendig, ein nettes Gimmick ist es aber allemal.

Eine weitere Besonderheit ist die besonders flexible Neigung. Das Gerät lässt sich in einem Spektrum von 1 bis 50 Grad vertikal einstellen, was noch ein wenig besser im Vergleich zu dem ersten und zweiten Platz ist. Die zusätzlichen 10 Grad werden in der Realität zwar nur selten, könnten aber zumindest theoretisch den Unterschied ausmachen. Der Umstand, dass Beurer einen selbständigen Röhrenwechsel ermöglichen, ist durchaus löblich.

Sollte die verbaute Lampe doch einmal frühzeitig den Geist aufgeben, muss das Gerät nicht eingeschickt werden, stattdessen wird einfach die günstige Röhre gewechselt. Die Kabellänge ist mit 2 Metern als absolut okay zu bewerten. In 99% aller Fälle dürfte diese absolut ausreichen, da heutzutage sowieso viele Steckdosen in Haushalten installiert werden.

Preis-/Leistungsverhältnis

Die UVP seitens Beurer beziffert sich auf 99,99 Euro. Zu diesem Preis wird die Rotlichtlampe heutzutage aber kaum mehr verkauft. Viele Händler verkaufen sie für rund 60 Euro, teilweise geht sie bei Amazon sogar für knapp 35 Euro in den Sale. Wenn es Ihnen gelingt bei solch einem Angebot zuzuschlagen, avanciert die Rotlichtlampe aus dem Hause Beurer ohne Wenn und Aber zu unserem Preis-/Leistungssieger. Aber selbst zum aktuell gängigen Preis von rund 60 Euro ist die Rotlichtlampe noch etwas günstiger als die Philips Modelle - während Sie ebenso eine herausragende Qualität dafür erhalten.

Kundenmeinungen - was sagen Käufer zur Rotlichtlampe?

Der Infrarot-Wärmestrahler Modell IL 50 aus dem Hause Beurer gehört zu den Verkaufsschlagern bei Amazon. Mittlerweile hat die Lampe mehr als 575 Rezensionen gesammelt, kommt auf eine Gesamtbewertung von sehr guten 4,5 von 5 Sternen. Käufer zeigen sich folglich bis auf wenige Ausnahmen restlos begeistert und vergeben vermehrt die Bestnote von 5 Sternen. Wenn Käufer etwas zu kritisieren haben, dann meist die relativ kurze maximale Laufzeit von 15 Minuten. Viele Kunden würden sich wünschen, dass sie direkt 30 Minuten einstellen können. Außerdem empfinden einige Menschen den Lüfter als zu laut, das ist aber sicher maßgeblich von der eigenen Wahrnehmung abhängig.

Kaum überraschend wird der günstige Preis für so ein Qualitätsprodukt immer wieder gelobt. Wem es gelingt, diese Lampe im Sale zu ergattern, der kann sich wirklich glücklich schätzen.

Fazit zur Beurer IL 50 Infrarotstrahler-Lampe

Ein verdienter dritter Platz für das Gerät aus dem Hause Beurer, welches das bewährte Format um zwei seitliche Griffe erweitert, die seither, so viel vorweg, auch von anderen Herstellern aufgegriffen worden. Das Bestrahlungsfeld ist für eine punktuelle Anwendung absolut ausreichend, der praktische Lüfter verhindert eine Überhitzung. Die digitale Anzeige von Timer und Restlaufzeit ist ein nettes, wenn auch nicht zwingend notwendiges Gimmick, welches aber keinerlei Nachteile hat. Ebenso begeisterte uns im Test die stufenlose Verstellung des Schirms um bis zu 50 Grad, was sich selbst im marktweiten Vergleich mehr als sehen lassen kann.

Bitte beachten Sie, dass der verbaute UV-Schutz bei direkter Bestrahlung die Notwendigkeit einer Brille nicht abnimmt. Wer näher als 80 cm am Gerät sitzt, soll seine Augen laut Hersteller mit einer Brille mit Norm EN 171 schützen. Wir weisen darauf hin, dass die günstigen Brillen auf Amazon, die teilweise zusätzlich angeboten werden, diese Norm nicht erfüllen. Die Schutzbrille Unico Graber mit Zhi IR 1.7 erfüllt diese Voraussetzungen, kostet aber auch um die 35 Euro.

Vorteile

  • im Sale das beste aller Preis-/Leistungsverhältnisse
  • auch ansonsten ein sehr guter Preis (Richtwert: ~60 Euro)
  • starke 300 Watt
  • besonders flexible Neigung bis zu 50 Grad
  • von einer bewährten Qualitätsmarke
  • mit automatischer Abschaltung und digitalem Timer
  • für vielerlei Beschwerden hervorragend geeignet
  • Röhren lassen sich austauschen

Nachteile

  • Warnhinweise bezüglich der Schutzbrille könnten transparenter ausfallen

Sanitas SIL 45 Infrarot-Wärmestrahler

Der Transparenz wegen muss auch die Sanitas SIL 45 Infrarotlampe in diesem Test auftauchen. Warum? Weil es sich de facto um das identische Gerät wie die ebene beschriebene Beurer Lampe handelt, nur von einer anderen Marke vertrieben und zusammengesetzt, was sich unter anderem an einer leichten Abwandlung der Griffe zeigt. Die wichtigen Eigenschaften sind jedoch absolut identisch - was für Käufer eine Möglichkeit darstellt!

Sanitas SIL 45 Infrarot-Wärmestrahler

Zusammenfassung des Tests

Qualität der Lampe

97 %

Anwendung

97 %

Vertrauenswürdigkeit

94 %

Kundenzufriedenheit

94 %

MedUni Urteil

95 %

Leistung und Beschaffenheit

Da es sich, wenn auch von einer anderen Marke vertrieben und produziert, um quasi das identische Gerät handelt, werden wir uns bei den Kriterien relativ kurzfassen. Ausführliche Erläuterungen finden Sie bei der Beurer Lampe, welche auch auf die hier beschriebene Sanitas SIL 45 Infrarotlampe angewandt werden können.

Die Lampe arbeitet mit:

  • 300 Watt Leistung
  • einem 100% UV-Blocker dank Keramikglas
  • zwei seitlichen, blauen Griffen
  • einem stabilen Gehäuse, was geöffnet werden kann, um die Röhre zu tauschen

Die Leistung der Sanitas SIL 45 kann für bis zu 15 Minuten abgerufen werden, danach schaltet sich das Gerät automatisch aus. Selbstverständlich werden auch bei diesem medizinischen Gerät die langweiligen IR-Wellen blockiert.

Anwendung

Dank des leichten Gewichts und kompakten Formats eignet sich die Lampe für eine punktuelle Anwendung auf einem Bestrahlungsfeld von 30x40 cm. Die zwei seitlichen Griffe dienen zum Transport und zur manuellen Ausrichtung, der stabile Standfuß ermöglicht es Ihnen, die Lampe auf jedem festen Unterstand einzusetzen.

Sanitas SIL 45 Infrarot-Wärmestrahler Nahansicht TimerBesondere Features und Funktionen

Der Infrarot-Wärmestrahler Sanitas SIL 45 besitzt:

  • einen digitalen Timer bis zu 15 Minuten und eine digitale Restlaufzeitanzeige
  • einen starken Neigungswinkel bis zu 50 Grad
  • eine aktive Belüftung gegen Überhitzung

Preis-/Leistungsverhältnis

Hier zeigen sich die ersten merklichen Unterschiede. Die Sanitas SIL 45 wird mit einer UVP um die 70 Euro ausgegeben, oftmals wird sie schon für 60 Euro verkauft. Somit ist die UVP des Herstellers für das Gerät niedriger angelegt als die bei Beurer, in der Praxis werden beide bis auf wenige Euro Unterschied um die 60 Euro verkauft. Die Beurer Lampe gilt aber, wohl auch aufgrund des Markennamens, als populärer und wird unseren Erfahrungen nach häufiger in den Sale genommen.

Da bei der Leistung de facto keine ermittelbaren Unterschiede existieren, ergibt sich das Preis-/Leistungsverhältnis im Vergleich zur Beurer Lampe ausschließlich anhand des Preises.

Kundenmeinungen - was sagen Käufer zur Rotlichtlampe?

Bei Amazon kommt die Sanitas Lampe auf mehr als 75 Rezensionen und eine Bewertung von 4,2 von 5 Sternen, wobei genauso gut auch die Bewertungen bei der Beurer Lampe zu Rate gezogen werden können. Kritikpunkte und Lob fallen quasi identisch aus, deshalb können Sie zu diesem Abschnitt auch die Kundenmeinungen beim zuvor getesteten Beurer Modell lesen.

Fazit zur Sanitas SIL 45 Infrarot-Lampe

Über Sinn und Unsinn kann man streiten. Scheinbar wurde das Gerät entweder an zwei Hersteller lizenziert oder aber einer davon hat es an den jeweils anderen lizenziert, damit dieser seine eigene Version davon verkaufen kann, die sich nur optisch vom Vorbild unterscheidet - und selbst das nur geringfügig. De facto erhalten Sie unserer Ansicht nach das identische Produkt, was die Leistungsmerkmale und technischen Daten unterstreichen. Möchten Sie entweder die auf dem dritten Platz gelandete Beurer Lampe oder die hier beschriebene Sanitas Lampe erwerben, sollten Sie sich deshalb einfach für das Gerät entscheiden, welches gerade günstiger zu haben ist.

Wir haben die Beurer Lampe übrigens besser als die Sanitas Lampe gelistet, was aber ausschließlich daran liegt, dass die Beurer Lampe häufiger in den Sale geht und damit ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis erreichen kann. Der Warnhinweis hinsichtlich der hochwertigen Schutzbrille (Zhi IR 1.7 Infrarotschutzbrille von Unico Graber) gilt hier ebenso.

Vorteile

  • sehr flexible Neigung um bis zu 50 Grad (vertikal)
  • praktische seitliche Griffe
  • ansprechendes Design
  • digitale Anzeige und Timer
  • mit Keramikglas für UV-Schutz
  • mit Lüfter gegen Überhitzung
  • medizinisch klassifiziertes Produkt, was langwellige IR-Strahlen filtert
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Nachteile

  • identisches Produkt zu einer anderen Lampe (Beurer IL 50)

Beurer IL 35 Infrarotlampe

Mit dem fünften Platz und der Beurer IL 35 ist auch in unserem Test eine harte Grenze zu erkennen. Sowohl unser fünfter als auch später der sechste Platz sind günstige Geräte, die sich vorrangig für gelegentliche und kleinere Anwendungsgebiete/-flächen empfehlen sowie hinsichtlich der Leistung nicht mit den Top-4 mithalten können. Wer aber nur sporadisch auf einer kleinen Fläche mit Infrarot arbeiten möchte, findet in den günstigen Lösungen vielleicht die optimale Alternative!

Beurer IL 35 Infrarotlampe

Zusammenfassung des Tests

Qualität der Lampe

81 %

Anwendung

84 %

Vertrauenswürdigkeit

91 %

Kundenzufriedenheit

95 %

MedUni Urteil

85 %

Leistung und Beschaffenheit

Eines der kompaktesten Modelle in unserem Test, ist die Beurer IL 35 Infrarotlampe vor allem für entsprechend kleinere Körperflächen geeignet. In der Watt-Leistung spiegelt sich das mit "lediglich" 150 Watt wider, wobei hier auch die insgesamt kleinere Aufmachung des Gerätes berücksichtigt werden muss. Optisch geht das schon etwas ältere Modell ebenfalls keine neuen Wege: Es setzt auf einen weißen Rahmen und einen robusten Pressglaskolben. Für die Anzeige der Restlaufzeit reicht ein Blick auf den Standfuß des Gerätes, wo diese in Schritten von fünf Minuten angezeigt wird.

Eine Klassifizierung nach Normen der medizinischen Geräte ist nicht erfolgt. Dennoch werden die schädlicheren, besonders langwelligen IR-Strahlen effektiv gefiltert. Mit einem Produktgewicht von lediglich rund 800 Gramm ist die IL 35 Lampe zudem ein echtes Leichtgewicht, was sie zugleich ihren kompakten Maßen von 17 x 14,5 x 22 cm (L x B x H) verdankt. Die eingesetzten Röhren können bei Bedarf ausgetauscht werden, beispielsweise wenn diese aufgrund des natürlichen Verschleißes nicht mehr genügend Leuchtkraft liefern oder wenn sie kaputt gegangen sind.

Anwendung

Die Anwendung unterscheidet sich prinzipiell nicht großartig von den Modellen aus unserer Top-4. Zu berücksichtigen ist natürlich, dass diese Rotlichtlampe kreisrund ist, wodurch generell eine geringere Fläche abgedeckt wird. Außerdem eignet sie sich damit nicht wirklich zum Einsatz an den Schultern oder für beide Beine. Behandelt werden sollten vor allem kleinere Körperpartien, zum Beispiel der Nacken oder das Gesicht, im Falle einer Erkältung oder bei entzündlichen Hauterkrankungen.

Der Hersteller empfiehlt einen Einsatz von maximal 15 Minuten, bei ausreichender Distanz zwischen Körper und Rotlichtlampe sind aber auch Behandlungen mit 30 Minuten möglich - so wie bei unseren Top-4-Produkten, welche allesamt mit einer höheren Leistung arbeiten. Während der Anwendung sollte immer ein Mindestabstand von 80 cm  gewahrt werden. Selbst bei einer Behandlung im Gesicht ist die Rotlichtlampe also nicht unmittelbar vor diesem zu positionieren.

Mit der Anwendung zeigen wir uns als sehr zufrieden, das war aber auch nicht anders zu erwarten, schließlich sind Rotlichtlampen kein Hexenwerk und zudem relativ unkompliziert einzusetzen. Die Beurer IL 35 gibt wie erwartet vorrangig kurzwellige IR-Strahlen ab, die auf der Haut und im Körper als angenehm wärmend empfunden werden.

Beurer IL 35 Infrarotlampe AnwendungBesondere Features und Funktionen

Als besonders günstiges Modell halten sich die Features in einem überschaubaren Rahmen. Primär sind an dieser Stelle eigentlich lediglich diese Funktionen zu erwähnen:

  • der Neigungswinkel (vertikal), welcher sich in fünf festen Stufen vollziehen lässt
  • der Timer mit Abschaltautomatik in drei Stufen (5, 10 und 15 Minuten)

Als ein weiteres Feature ist im Test positiv aufgefallen, dass sich die Beurer IL 35 Infrarotlampe sehr einfach öffnen lässt, falls doch einmal die Lampen ausgetauscht werden sollen. Ersatzlampen kosten je nach Modell ungefähr 10 bis 12 Euro. Ob das bei solch einem günstigen Gerät Sinn macht, muss jeder für sich selbst entscheiden - die Möglichkeit wird durch den Hersteller aber zumindest angeboten.

Preis-/Leistungsverhältnis

Die ursprüngliche Preisempfehlung von Beurer betrug 54,99 Euro. Da das Gerät aber schon einige Jahre "auf dem Buckel" hat, wird diese heute quasi nicht mehr abgerufen. Stattdessen verkaufen viele Händler sie für knapp 40 Euro, teilweise geht sie speziell bei Amazon sogar für rund 32 Euro in den Sale. Beides ist ein angemessener Preis für die Leistung und den Komfort. Zum Vollpreis ist die Lampe ihr Geld einfach deshalb nicht wert, weil die Produkte aus unserer Top-4 im Sale ebenfalls auf diesen Preis kommen, aber mehr Leistung, Bestrahlungsfläche und Komfort bieten.

Interessierte sollten für die Beurer IL 35 Infrarotlampe einen Preis zwischen 30 und 37 Euro anstreben, unter diesen Gesichtspunkten wäre das Preis-/Leistungsverhältnis dann als "sehr gut" zu bewerten. Die Lampe macht das was sie soll und sie macht es gut, für gehobene Ansprüche ist sie aber nicht geeignet.

Kundenmeinungen - was sagen Käufer zur Rotlichtlampe?

Käufer zeigen sich mit der IL 35 sehr zufrieden, was sich beispielsweise an den aktuell knapp 100 Amazon Bewertungen und dem Durchschnitt von 4,3 von 5 Sternen darstellt. Dieser verteilt sich zum jetzigen Zeitpunkt wie folgt:

  • 75% aller Kunden vergeben die Bestnote
  • 15% haben geringfügige Abstriche zu bemängeln
  • 7% sind mit dem Produkt (oder der Lieferung) gar nicht zufrieden.

Diese Verteilung ist als sehr gut bewerten, denn die meisten negativen Rezensionen entfallen auf Probleme bei der Lieferung und nicht die Lampe selbst. Teilweise werden fehlende Features bemängelt, aber auch das ist nicht zwingend dem Hersteller oder speziell der Lampe anzulasten, sondern eine natürliche Folge des sehr geringen Verkaufspreises.

Insgesamt sind die Bewertungen als "sehr gut" bis "ausgezeichnet" zu bewerten. Selbst in einem niedrigeren Preissegment angesiedelt, handelt es sich folglich um ein Qualitätsprodukt einer renommierten und bekannten Marke.

Unser Fazit zur Beurer IL 35 Infrarotlampe

Rotlichtlampen versprechen eine wohltuende Wirkung und avancieren bei vielen kleineren Beschwerden zur starken Hilfe. Daran ändert sich auch bei dieser Lampe nichts, wobei zweifelsfrei festzuhalten ist, dass es sich bei der Beurer IL 35 um ein Einsteigermodell handelt. Folglich sind Abstriche vor allem bei der Leistung (in Watt) sowie der Bestrahlungsfläche in Kauf zu nehmen, beides ist unter anderem dem kompakten Design geschuldet.

Die Funktionen und Features des Geräts sind ausreichend. Sie verfügt über einen Timer in 5-Minuten-Schritten und kann zumindest in festen Stufen verstellt beziehungsweise geneigt werden. Viel mehr ist bei einer so kompakten, kleinen Lampe nicht unbedingt notwendig. Wer nach einem besonders günstigen Einsteigermodell sucht und vorrangig Gesicht, Hals und Nacken behandeln möchte, findet mit der Beurer IL 35 eine sehr gute Alternative zum Top-Preis - besonders dann, wenn die Lampe in den Sale genommen wird!

Vorteile

  • sehr gutes Einsteigermodell
  • hochwertig verarbeitetes Qualitätsprodukt
  • Lampen können ausgetauscht werden
  • mit Timer und Neigungsoption
  • schickes, klassisches Design
  • zu Sale-Preisen ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • unzählige, sehr zufriedene Käufer

Nachteile

  • eignet sich nur für kleinere Körperflächen
  • Einschränkungen beim Timer und der Neigung vorhanden

Efbe-Schott Infrarotlichtlampe mit Philips Leuchtmittel

Unser Schlusslicht verdient sich seinen Platz im Test der sechs besten Rotlichtlampen aufgrund des unerreicht niedrigen Preises und der Herstellung direkt in Deutschland. Die Lampe ist eine sehr gute Lösung für den schmalen Geldbeutel, da sie gemessen am Preis immer noch eine ausreichend hohe Leistung und Qualität offeriert. Wer mehr Geld ausgeben möchte, kann sich vor allem der Auswahl auf den Rängen 1 bis 4 bedienen.

Efbe-Schott Infrarotlichtlampe

Zusammenfassung des Tests

Qualität der Lampe

76 %

Anwendung

77 %

Vertrauenswürdigkeit

90 %

Kundenzufriedenheit

75 %

MedUni Urteil

78 %

Leistung und Beschaffenheit

Das Design der Lampe ist ausgesprochen schlicht, manch einer würde es vielleicht sogar als "altmodisch" bezeichnen. Ein rechteckiger Standfuß, ein doppelt verlaufender Verbindungsbalken und ein Kopf, der einem Scheinwerfer ähnelt, ergeben zusammen die Infrarotlichtlampe von Efbe-Schott. Zu berücksichtigen ist an dieser Stelle, dass diese mit hochwertigen Lampen aus dem Hause Philips arbeitet - Efbe-Schott stellen folglich nur das Gehäuse, nicht aber das Leuchtmittel.

Gemessen an dem sehr kompakten Format von lediglich 24x17x13 cm ist die Leistung mit 150 Watt als absolut ausreichend zu werten, mehr würde lediglich zu einer womöglich ungesunden, sehr fokussierten IR-Strahlung führen. Der Scheinwerfer, in dem das Leuchtmittel eingeschraubt ist, besteht aus einem weißen Rahmen und schwer zerbrechlichem Pressglas an der Vorderseite. Ein UV-Schutz ist in diesem jedoch nicht integriert. Positiv ist anzumerken, dass das Produkt in Deutschland entworfen und produziert wurde, folglich handelt es sich bei dieser Rotlichtlampe um die einzige in unserem Test mit dem "Made in Germany" Prädikat.

Dank des stabilen Standfußes steht die Lampe immer sicher und fest, egal in welchem Winkel der Kopf dieser geneigt wird. Das fiel uns im Test ebenfalls positiv auf und unterstreicht die durchdachte Konstruktion.

Anwendung

Die Infrarotlichtlampe SC IR 812 eignet sich aufgrund ihres kompakten Formates und des kreisrunden Kopfes ausschließlich für den punktuellen Einsatz, zum Beispiel hier:

  • dem Nacken
  • dem Gesicht
  • punktuellen Verspannungen im Rücken (nicht jedoch den kompletten Rücken)
  • Entzündungen an einer Hand

Abzüge gab es von unserer Seite bei der Anwendung wegen der doch sehr schlichten Beschaffenheit der Lampe. Nicht einmal einen An- und Ausschalter hat der Hersteller verbaut, sie wird also mit dem Hereinstecken des Steckers an- und mit dem Herausziehen wieder ausgeschaltet. Wer einige Euro mehr ausgeben möchte, findet das Modell aber auch mit einem On/Off-Button.

Die Arretierung des Kopfes ist durch die integrierte Flügelmutter relativ einfach, wenn auch komplizierter als bei den anderen fünf Produkten in unserem Test. Erneut ist unbedingt zu berücksichtigen, dass es sich hierbei um das günstigste Modell im Test und ein absolutes Budget-Einsteigermodell handelt.

Das IR-Licht selbst ist aber als sehr angenehm zu bewerten, was die Lampe dem Einsatz des qualitativ hochwertigen Leuchtmittels aus dem Hause Philips verdankt.

Efbe-Schott Infrarotlichtlampe RueckansichtBesondere Features und Funktionen

Auf Features und besondere Möglichkeiten wird bei diesem Einsteigermodell komplett verzichtet. Da es schon keinen On/Off-Button gibt, ist es nicht wunderlich, dass ein Timer ebenso wenig existiert. Eine automatische Abschaltung ist daher gleichfalls nicht möglich.

Das einzige "Feature" im weitesten Sinne ist die Verstellbarkeit, die stufenlos erfolgt, vom Kopf des Gerätes. Mit der Justierung über die Flügelmutter fällt aber auch dieses Feature entsprechend simpel aus.

Preis-/Leistungsverhältnis

Die UVP von 39,99 Euro des Herstellers wird heutzutage längst nicht mehr gehalten, für die gebotene Leistung wäre dieser Preis, gemessen an anderen Alternativen auf dem Markt, auch schlichtweg zu hoch.

Stattdessen wird die Efbe-Schott IR-Lampe heutzutage mit einem Preis zwischen 25 und 28 Euro verkauft, was sie zum günstigsten Produkt in unserem großen Test avancieren lässt. Da die Lampe das macht was sie soll, ist das Preis-/Leistungsverhältnis insgesamt als gut zu bewerten.

Zweifelsohne eignet sich die Lampe aus dem Hause Efbe-Schott für alle, die besonders auf den Preis achten und für Rotlicht nicht viel Geld ausgeben möchten. Unter diesen Gesichtspunkten und mit einer entsprechenden Erwartungshaltung befanden wir das, was die Lampe bietet, für den Preis als völlig angemessen.

Kundenmeinungen - was sagen Käufer zur Rotlichtlampe?

Käufer zeigen sich mit dem Produkt insgesamt zufrieden. Auf Amazon kommt die Lampe bei mehr als satten 230 Rezensionen auf 3,7 von 5 Sterne. Positiv wird angemerkt, dass die Lampe eben genau das macht, was sie machen soll - dank dem Philips Leuchtmittel sogar ausgesprochen gut. Negative Rezensionen kritisieren unter anderem den fehlenden Lüfter, dass die Lampe nicht unbeaufsichtigt gelassen werden darf und das Fehlen des Timers. All das sind aber Umstände, die dem sehr niedrigen Preis geschuldet sind. Bei vielen Käufern überwiegte eine scheinbar zu hohe Erwartungshaltung, während man zugleich kaum Geld ausgeben wollte.

Dennoch ist das erzielte Ergebnis, welches sich aus Meinungen aus dem ganzen Internet zusammenträgt, durchaus als positiv zu werten.

Fazit zur Efbe-Schott Infrarotlichtlampe

Die Beurer Lampe auf dem fünften Platz erzielt ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis, dafür handelt es sich bei dem Modell aus dem Hause Efbe-Schott um das günstigste Produkt im Test. Für alle Sparfüchse also eine gute Alternative, denn zu diesem Preis kann man kaum etwas falsch machen. Es wird hochwertiges IR-Licht durch Philips Leuchtmittel geboten, alles andere ist vordergründig Beiwerk. Die wichtigsten Punkte erfüllt die Lampe, darunter unter anderem eine sichere Verglasung des Leuchtmittels und ein durchdachter Standfuß. Löblich ist der Umstand, dass sich die Lampe sogar noch im Winkel arretieren lässt, wenn auch nicht ganz so komfortabel wie bei teureren Produkten.

Unser Fazit fällt daher eindeutig aus: Für diesen Preis definitiv eine Überlegung wert, wer mehr Komfort, Bestrahlungsfläche und Leistung wünscht, ist mit unseren Rängen 1 bis 4 besser beraten. Wer hingegen gewillt ist einige Euro mehr auszugeben, bekommt mit der Beurer Lampe auf dem fünften Rang ein noch besseres Preis-/Leistungsverhältnis geboten.

Vorteile

  • dient trotz des günstigen Preises zur effektiven IR-Behandlung
  • hochwertiger Standfuß und Gehäuse
  • Made in Germany
  • mit sehr gutem Philips Leuchtmittel
  • Kopf lässt sich mit Hilfe der Flügelmutter arretieren
  • niedrigster Preis im Test

Nachteile

  • kein An- oder Ausschalter
  • kein Timer
  • abseits der Verstellmöglichkeit keine weiteren Features
  • keine Belüftung

Gesamtfazit des Rotlichtlampen Tests

Anders als in vielen anderen Marktsegmenten, bleiben bei den Rotlichtlampen Totalausfälle Mangelware. Das begründet sich unter anderem damit, dass die da vertretenen Hersteller allesamt einen sehr guten Ruf genießen und diesen intensiv schützen. Weiterhin werden viele der IR-Lampen nach Normen für medizinische Geräte hergestellt und klassifiziert, was eine einheitlich hohe Qualität für eben diese Lampen gewährleistet. In unserem Test der sechs besten Rotlichtlampen finden sich daher ausschließlich gute Produkte, wobei sich Unterschiede zwischen teureren High-End-Lösungen und günstigen Lampen für Einsteiger doch relativ deutlich herauskristallisieren.

Schlecht ist das aber keinesfalls, denn wer wirklich "nur" Rotlicht wünscht, bekommt bereits gute Modelle ab rund 25 Euro geboten. Wer hingegen eine größere Bestrahlungsfläche abdecken und von weiteren Features profitieren möchte, während zugleich das Budget höher ausfällt, der kann genauso gut zu absoluten Top-Modellen bis zu rund 200 Euro greifen. Pauschal finden Sie für etwa 50 bis 80 Euro in jedem Fall eine Top-Lampe, die keine Wünsche übrig lassen wird. Alles darüber hinaus begründet sich in erster Linie durch größere Geräte, mit entsprechend leistungsstarken Röhren, welche sowohl den Hersteller als auch Käufer mehr kosten.

Wer nicht unbedingt auf jeden Euro achten möchte, ist mit unserer Top-4 super bedient. Diese Geräte unterscheiden sich, abseits von ihren Maßen und der Bestrahlungsfläche, hauptsächlich in Nuancen - eine anstandslos erstklassige Qualität haben sie aber allesamt. Damit avanciert der Markt der Rotlichtlampen insgesamt zu einem für Verbraucher relativ durchschaubaren und zugleich sicheren Feld, bei dem vor allem das Budget und Nuancen die Unterschiede ausmachen - enttäuschende Fehlkäufe aber nicht zu erwarten sind.

Unser Kaufratgeber unterstützt Sie bei Ihrer Kaufentscheidung

Die beste Rotlichtlampe findenGanz so vielfältig wie manch anderer Markt ist der der Rotlichtlampen zwar nicht, dennoch möchte man als Käufer natürlich immer auf "Nummer sicher" gehen. Mit einem Griff zu unseren sechs besten Rotlichtlampen im Test machen Sie nie etwas falsch, daher raten wir Ihnen pauschal zu einem Kauf dieser - je nach Budget finden Sie garantiert das passende Modell!

Falls Sie sich aber einmal selbst ein Bild machen oder andere Geräte überprüfen möchten, hilft Ihnen unser Buyers Guide, welcher sich wichtigen Aspekten beim Kauf ebenso wie möglichen Unterschieden widmet.

Die Verwendung bestimmt die Lampe!

Da speziell bei als medizinische Geräte klassifizierten Produkte von einer sachgemäßen Filterung ausgegangen wird, entscheidet vor allem die geplante Verwendung darüber, welche Rotlichtlampe für Sie die beste Wahl darstellt.

Kaum überraschend werden Sie diese verwenden, um Symptome oder Erkrankungen anzugehen, darunter beispielsweise:

  • entzündliche Reaktionen der Haut oder Akne
  • Muskel- und Gelenkschmerzen oder Muskelkater
  • Erkältungen und eine Stärkung des Immunsystems
  • zur effektiven Wärmebehandlung und Entspannung
  • bei Ohrenschmerzen
  • Schmerzen und Entzündungen am Mundraum

Unbedingt sollten Sie bei Diabetes mellitus, schweren Herzkrankheiten und Thrombose auf einen Einsatz von Rotlicht verzichten. Generell ist es empfehlenswert, sollten Sie unsicher sein, zuvor Rücksprache mit Ihrem Hausarzt zu halten.

Je nach geplanter Verwendung bestehen Unterschiede hinsichtlich der benötigten Größe. Es gibt am Markt kleine kreisrunde, rechteckige beziehungsweise quadratische Leuchten sowie Stehlampen. Letztere eignen sich für eine Behandlung von größeren Körperflächen, wie beispielsweise dem gesamten Rücken oder beiden Beinen zeitgleich. Möchten Sie lediglich Rotlicht im Gesicht anwenden, ist solch eine große Stehlampe natürlich überflüssig. Ein rechteckiges oder quadratisches Modell wäre dann eine gute Lösung. Geht es nur um den Nacken und kleinere Partien am Rücken, wo eine Verspannung besteht, tut es auch eine kleine kreisrunde Lampe.

Vergewissern Sie sich am besten selbst im Vorfeld, wie die Körperstelle aufgebaut und wie groß diese bemessen ist. Anhand dieser Informationen sind Sie dann selbst in der Lage die passende Größe der Rotlichtlampen zu wählen.

Bei den Produkten von namhaften Herstellern können Sie immer einen Filter für langwellige IR-Strahlung erwarten. Im Regelfall wird dieser Umstand aber auch noch einmal gesondert auf der Verpackung, dem Gerät oder bei der jeweiligen Produktbeschreibung erwähnt. Daher raten wir pauschal ausschließlich zum Kauf von Produkten aus der Hand namhafter Hersteller, vor allem bei chinesischen Importen ist diese Sicherheit nämlich nicht mehr gegeben.

Wie viel Komfort ist Ihnen wichtig?

Das innerlich wärmende Infrarotlicht spendet bereits sehr viel Komfort. Wenn Ihnen das noch nicht ausreicht, bieten die Geräte selbst einige Funktionen, die für mehr Komfort und eine höhere Automatisierung sorgen. Dazu gehören die automatische Abschaltung, ein integrierter Timer sowie mindestens die vertikale Verstellbarkeit des Kopfes samt Lampe. All diese Funktionen schlagen sich im Preis nieder, lassen diesen also ansteigen. In unserem Test wurde das sehr gut deutlich, so ist das günstigste Modell genau das, welches die wenigsten dieser Extras bietet.

Sie sollten vor dem Kauf folglich darauf achten, was genau die Lampe kann und wie wichtig Ihnen diese Funktion ist. Werden solche Extras gar nicht benötigt, können theoretisch günstigere Lampen gewählt werden, welche diese Extras eben nicht haben. Bei stehenden Geräten sind die Features etwas wichtiger, da die Behandlung hier fast immer liegend erfolgt und das Risiko hoch ist, dass Sie währenddessen kurz einschlafen. Damit die Lampe nicht überhitzt und die Haut zu lange bestrahlt wird, sind dann mindestens eine automatische Abschaltung samt Timer erforderlich.

Wie gut möchten Sie vorsorgen?

Das letzte wichtige Kriterium widmet sich der Nachhaltigkeit der Lampe. Verschiedene Hersteller gehen unterschiedliche Wege was diesen Punkt anbelangt, deshalb lässt sich das Gehäuse nicht bei allen Rotlichtlampen öffnen, um einen Austausch der Röhren oder Lampen zu vollziehen. Normalerweise halten diese aber so lange, dass gar kein Austausch erforderlich ist, zudem haben Sie mindestens ein volles Jahr Gewährleistung durch die Herstellergarantie. Wer sich absichern und die Lampe über viele, viele Jahre verwenden möchte, sollte aber darauf achten, dass ein eigenmächtiger Austausch des Leuchtmittels möglich ist.

Rotlichtlampen, die nach der Norm für medizinische Geräte produziert werden, versprechen die höchstmögliche Effektivität und Sicherheit. Günstigere Modelle besitzen diese Klassifizierung meist nicht. Da Rotlichtlampen über lange Zeit und meist kontinuierlich genutzt werden, empfehlen wir Ihnen im Zweifelsfall lieber etwas mehr Geld auszugeben und Produkte mit dieser medizinischen Klassifizierung zu erwerben. Besteht diese, weist der Hersteller für gewöhnlich gut ersichtlich darauf hin, da er damit einen weiteren Kaufgrund offenbaren möchte.

Aspekte wie die Produktmaße und das Gewicht sind bei Rotlichtlampen eher zu vernachlässigen, ebenso die Länge des Steckers. Die Produktmaße korrelieren aber zumindest mit der Behandlungsfläche, wobei Sie dann lieber direkt nach dieser Information suchen sollten. Im Zweifelsfall ist es außerdem besser eine Verlängerung zu verwenden, als die Kabellänge zum Kaufkriterium werden zu lassen. Das Gewicht spielt unserer Ansicht nach keine wirkliche Rolle, da die Lampe sowieso immer fest auf einem ebenen Standfuß steht und bestenfalls einige Meter zum Platz der Verwendung getragen wird.

Beachten Sie diese Hinweise zur Verwendung von Rotlichtlampen

Sachgemäß verwendet versprechen Rotlichtlampen Entspannung und Linderung von Schmerzen sowie Entzündungen. Das Infrarotlicht gilt zudem als gesundheitlich völlig unbedenklich. Eine mögliche Gefahr ergibt sich erst dann, wenn die Lampen falsch verwendet werden. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle daher einmal aufzeigen, wie Sie die Rotlichtlampen richtig und wie sie diese nicht verwenden sollten.

Hinweise zur richtigen Rotlichtlampen AnwendungVon den Vorbereitungen bis zur Anwendung und Nachbehandlung

Suchen Sie sich einen angenehm komfortablen Platz und einen festen Untersatz für die Lampe. Wenn es sich um eine Stehlampe handelt, sollten Sie für ausreichend Platz in der näheren Umgebung sorgen und sich Gedanken darüber machen, in welcher Position das Rotlicht die gewünschte Körperstelle am besten erreicht.

Bei Behandlungen im Gesicht sollten Sie zuvor jegliches Make-Up entfernen, generell sind auch Piercings an den zu behandelnden Körperflächen herauszunehmen.

Lesen Sie sich nun noch einmal aufmerksam die Hinweise des Herstellers zur Verwendung der Lampe durch, vor allem was den minimalen Abstand zur Leuchte und die maximale Behandlungsdauer angeht.

Sind alle Vorbereitungen abgeschlossen und wissen Sie, wie lange Sie die Behandlung durchführen möchten, können Sie nun damit beginnen. Im Anschluss empfehlen wir Ihnen das Auftragen einer leichten Feuchtigkeitscreme. Zwar trocknen IR-Strahlen die Haut nicht unbedingt aus, dennoch kann diese dadurch etwas beruhigt und gekühlt werden. Die Feuchtigkeitscreme ist kein Muss, sie schadet aber auch auf keinen Fall.

Berücksichtigen Sie, dass bei Behandlungen am Gesicht ein Schutz der Augen erforderlich ist. Einfache Brillen, wie sie im Solarium genutzt werden, sind nicht unbedingt ausreichend. Mit der Schutzbrille Unico Graber mit Zhi IR 1.7 oder der Q-BAIHE 1064 nm sind Sie auf der sicheren Seite. Selbst mit diesen Schutzbrillen sollte der Mindestabstand zu den IR-Leuchten aber stets gewahrt werden.

Wann sollte eine Behandlung mit Infrarotlicht nicht stattfinden?

Bei gesunden Menschen gilt die Behandlung mit Rotlicht als völlig unbedenklich. Anders hingegen bei Menschen mit bestimmten Erkrankungen oder Verletzungen an der Haut. Daher sollten Sie die Rotlichtlampe nicht verwenden, wenn:

  • Sie gerade einen Sonnenbrand haben
  • ein chemisches Peeling in den letzten 30 Tagen hatten
  • bei Thrombose oder einem erhöhten Thromboserisiko
  • Sie aus medizinischen Gründen eine gestörte Wärmeempfindung haben
  • innere Entzündungen den Muskel angreifen
  • Sie Medikamente einnehmen, die die natürliche Schutzbarriere der Haut schwächen oder außer Kraft setzen

Mediziner sehen bei sachgemäßer Anwendung kein Risiko, wenn IR-Lampen von Schwangeren genutzt werden. Infrarotkabinen sollten indes aber nicht besucht werden. Zudem ist es in diesem Fall stets empfehlenswert, wenn Sie vorher mit dem Arzt Rücksprache halten und diesen damit über Ihre eigenständige Rotlichtbehandlung informieren.

Babys und Kinder können IR-Lampen unter elterlicher Aufsicht ebenfalls nutzen, dann aber in jedem Fall mit Augenschutz - selbst bei einer Behandlung außerhalb des Gesichts. Babys und Kinder dürfen niemals alleine mit einer Rotlichtlampe gelassen werden, mindestens ein Elternteil sollte also die gesamte Zeit über neben der Lampe und dem Kind sitzen. Außerdem eignen sich IR-Lampen nicht als Ersatz für Wickeltischstrahler. Möchten Sie am Wickeltisch für punktuelle Wärme sorgen, greifen Sie am besten direkt zu solch einem Strahler, der auch für diesen Einsatz konzipiert wurde.

Wichtige Fragen und Antworten zu Rotlichtlampen

Häufige Fragen zu RotlichtFast jeder Mensch kennt Rotlicht, wenn teilweise auch nur dank der Farbgebung und des Namens. Dennoch gibt es viele Fragen bezüglich des Infrarotlichts und der Lampen sowie Leuchten, die dieses abgeben. Wir haben die häufigsten Fragen für Sie zusammengetragen und im gleichen Atemzug beantwortet. Vielleicht finden Sie dadurch ja die Antwort zu einer Frage, die Sie schon länger oder bereits einmal in der Vergangenheit beschäftigt hat - oder die Sie aktuell noch immer mit sich herumtragen.

Warum ist das Rotlicht rot?

Das hat zwei Gründe. Einerseits bestehen die Lichtwellen aus unsichtbaren und sichtbaren Partikeln, wobei die sichtbaren Elemente vom menschlichen Auge mit einer rötlichen Nuance wahrgenommen werden. Hersteller verstärken diesen Effekt meist noch, da das Leuchtmittel von einem in Rot getönten Glas umgeben wird, wodurch die Farbe intensiver und stärker wirkt.

Helfen Rotlichtlampen gegen Winterdepressionen?

Eine medizinische Wechselwirkung zwischen Winterdepressionen und Rotlicht ist nicht gegeben. IR-Wellen strahlen in erster Linie Wärme aus, es handelt sich hierbei aber nicht um derart helles Licht, wie es von der Sonne abgegeben wird, weshalb auch kein Vitamin D produziert wird. Unter Umständen geht es Ihnen dennoch einfach etwas besser, weil Sie nach der Anwendung zumindest nicht mehr frösteln. Eine konkrete Wechselwirkung zwischen der Serotoninproduktion im Gehirn, dem Vitamin D und dem Rotlicht existiert jedoch nicht, daher hilft sie bestenfalls sekundär gegen Winterdepressionen, beispielsweise indem die Wärme als entspannend und wohltuend empfunden wird.

Welche Entfernung ist zwischen Rotlichtlampe und mir einzuhalten?

Dafür achten Sie am besten auf die Hinweise des Herstellers. Die meisten Rotlichtlampen sollten mindestens 80 cm entfernt stehen, bei Geräten mit einer geringeren Wattleistung ist teilweise ein Abstand von mindestens 30 bis 50 cm okay, wenn Sie zusätzlich noch eine Schutzbrille tragen. Verlässliche Informationen hierzu gibt aber immer der Hersteller selbst, welcher Ihnen unter anderem in der beiliegenden Produktbeschreibung genau aufzeigt, wie sein Gerät zu verwenden ist.

Gibt es besonderes Zubehör?

Nein, das ist auch nicht wirklich notwendig. Wenn überhaupt, könnten die Ersatzleuchtmittel als Zubehör bezeichnet werden. Selbst diese spielen aber nur dann eine Rolle, wenn sich die Lampe öffnen und das Leuchtmittel eigenmächtig austauschen lässt. Ansonsten reicht es, wenn Sie den Karton aufheben, damit Sie die Lampe sicher und geschützt vor Staub verstauen können, wenn diese zum Beispiel im Sommer nicht zum Einsatz kommt.

Wie sollte eine IR-Lampe gepflegt werden?

Die Pflege und Instandhaltung ist denkbar leicht und unterscheidet sich nicht zu anderen elektronischen Geräten. Natürlich sollte die Lampe nicht in Kontakt mit Wasser kommen, weshalb sie trocken entstaubt wird, beispielsweise mit Staubfangtüchern von Swiffer. Achten Sie darauf, dass Sie ohne Druck sanft über die Lampe streichen, das Tuch wird den daran befindlichen Staub dann sicher mitnehmen. Außerdem ist es empfehlenswert von Zeit zu Zeit in den Lüftungsschlitz zu pusten und somit den darin befindlichen Staub aufzuwirbeln und zu entfernen. Generell ist anzuraten, dass die Lampe nicht in der unmittelbaren Sonneneinstrahlung aufbewahrt wird, da sie sonst erhitzen und sich Teile verformen könnten.

medizinischer Nutzen InfrarotlampeWas halten Mediziner von IR-Lampen?

Die Therapie mit Infrarotlicht ist medizinisch anerkannt, sie werden teilweise auch in Praxen und Kliniken verwendet.

Vor allem die zu Grunde liegende Wärmewirkung gilt als unbestritten, wobei die Rotlichtlampe gegenüber der Sonne den Vorteil hat, dass das IR-Licht tiefer in die Haut eindringt und bei sachgemäßer Nutzung keinen Sonnenbrand verursacht.

Eine Erkältung kann die IR-Lampe zwar nicht auf magische Art und Weise einfach verschwinden lassen, jedoch fühlen Sie sich aufgrund der gespendeten Wärme mitunter fitter.

Das bezeugt unter anderem eine Untersuchung vom Stern, die speziell für die Rotlichtlampen im Zusammenhang mit Erkältungen durchgeführt wurde.

Leidiges Thema Verschleiß: Mit welcher Lebensdauer darf ich bei meiner Rotlichtlampe rechnen?

Die individuelle Qualität jeder Lampe spielt bei diesem Punkt natürlich eine Schlüsselrolle. Außerdem ist zwischen dem Verschleiß des Leuchtmittels und dem der Lampe, also dem Rahmen um dem Leuchtmittel, zu unterscheiden. Die Lampe selbst sollte im Regelfall so gut wie keinem Verschleiß unterliegen, die Leuchtmittel spenden für gewöhnlich mehrere tausend Stunden Rotlicht. Bei Geräten, die aufgeschraubt werden können, lässt sich das Leuchtmittel bei Verschleißerscheinungen einfach ersetzen. Bei anderen Geräten bleibt Ihnen nur die Möglichkeit der Garantieleistung, sofern noch gültig, oder aber der Neukauf.

Sie sollten aber in jedem Fall mehrere Jahre einwandfreien Dienst durch Ihre IR-Lampe erhalten!

Warum sind Rotlichtlampen nicht für den Einsatz am Wickeltisch geeignet?

Man könnte meinen, dass die tiefenwirksame Wärme eine Wohltat für die Kleinen wäre - genau genommen ist sie das sogar. Der Grund, warum IR-Lampen nicht auf dem Wickeltisch genutzt werden, findet sich bei der Farbgebung vom Rotlicht. Die neugierigen kleinen Erdenbürger werden von dem knalligen Rot zwangsweise angezogen, da sie die Farbe aufregend und interessant finden. Das Ergebnis liegt auf der Hand: Immer wieder schauen die Babys direkt in die Lampe und könnten damit ihre noch empfindlichen Augen beschädigen. Wer für Wärme am Wickeltisch sorgen möchte, sollte Lampen einsetzen, die genau dafür geschaffen worden, nicht aber IR-Leuchten!

Welche Vorteile der Rotlichtlampen gelten als bewiesen?

Es gibt mehrere Vorteile, die für den Einsatz der Infrarotlampen sprechen. Darunter zum Beispiel diese:

  • kinderleichte Anwendung
  • Geräte sind relativ günstig
  • sensible Stellen können behandelt werden
  • hochwertige Leuchtmittel sind ebenfalls recht günstig
  • die Tiefenwirkung ist medizinisch bewiesen
  • die positiven Effekte der Wärmewirkung sind bewiesen
  • vielseitige Einsatzgebiete, von der Erkältung über Akne bis hin zu Rheuma

Wie wichtig ist die Leistung in Watt?

In unserem großen Test fanden Sie Produkte mit 150, 300 und sogar mehr als 600 Watt. Die Leistung hängt immer davon ab, welcher Körperbereich durch die IR-Lampe bestrahlt wird - und zudem natürlich noch von der Fläche! Wer sie beispielsweise am Rücken nutzt, braucht automatisch mehr Leistung, als wenn sie im empfindlichen Gesicht zum Einsatz kommt. Bei den Oberschenkeln wird wegen der dickeren Fettschicht sogar noch mehr Leistung erforderlich.

Die Watt-Zahl, welche auf dem Gerät beworben wird, sollte also immer in den Kontext der Behandlung und der Behandlungsfläche gestellt werden. Wer lediglich punktuell das Gesicht behandelt, benötigt keine 600 Watt. Wer hingegen einen Oberschenkel oder eine Wade behandelt, wird mit 150 Watt eine geringere Effizienz als mit 300 Watt erzielen.

Kann ich von der Rotlichtlampe Sonnenbrand bekommen?

Nein, das ist nicht möglich. Die IR-Strahlung transportiert in erster Linie Wärme, aber keine Helligkeit. Das Wellenspektrum, welches von der Sonne (oder im Solarium künstlich erschaffen) ausgeht, hat nichts mit dem IR-Licht gemeinsam. Folglich ist es nicht möglich, durch eine IR-Lampe einen Sonnenbrand zu erhalten. Zu oberflächlichen Hautverletzungen wie Verbrennungen kann es aber dennoch kommen, wenn solch eine Lampe unsachgemäß genutzt wird.

MedUni.com Redaktion

Das MedUni.com Team führt seine anspruchsvolle Recherchearbeit studien- und evidenzbasiert durch und besteht aus einer Vielzahl hochqualifizierter Autoren. Auf diese Weise können wir stets seriöse und faktenbasierte Informationen bieten.
Avatar

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 5]