CBD Öl Test und Kritik 2019

Cannabidiol: Der Wirkstoff, der ohne berauschende Wirkung auskommt, stand lange Zeit im Schatten von Marihuana und Hanf. Befürworter betreiben seit Jahren eine Aufklärungskampagne, um eine zweifelsfreie Unterscheidung zwischen THC und CBD in der Gesellschaft voranzubringen. Gern möchten wir Ihnen etwaige Sorgen vorab nehmen: Cannabidiol hat keine berauschende Wirkung, ist keine Droge und darf demnach ohne jeden Zweifel legal erworben werden. THC hingegen ist der berauschende Stoff, der zum Beispiel in Joints oder Muffins für einen High sorgt.

Ohne die berauschende Wirkung vom CBD muss dieser Stoff zwangsweise mit anderen Punkten und Vorteilen auftrumpfen. In der Praxis sind das gesundheitliche Effekte, an denen es beim Cannabidiol glücklicherweise nicht mangelt. Der Stoff entstammt der Hanfpflanze weiblicher Gattung und zählt zu den Cannabinoiden. Davon gibt es dem aktuellen Stand der Forschung nach mehr als 90 Stück, so unter anderem das berauschende THC oder das hier getestete, gesundheitlich wirkende Cannabidiol. Klassifiziert wird es in Deutschland als ein Nahrungsergänzungsmittel. Deshalb können Sie CBD Öle, Kapseln, Pasten und Co. sogar abseits der Apotheken kaufen.

Damit Sie mit Ihrer Entscheidung, sich ein CBD Produkt zu kaufen, nicht alleine gelassen werden, bringen wir an dieser Stelle unseren umfangreichen Vergleich und Test ins Spiel. Speziell in einem so vielfältigen Markt lassen sich schwarze Schafe nicht verhindern. Diesen gehen Sie aus dem Weg, indem Sie sich für eines der 6 besten CBD Öle/Produkte auf dem Markt entscheiden und unseren anschließenden Kaufratgeber berücksichtigen.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtige zuerst: Die fabelhafte CBD Welt verständlich erklärt

Freunde des berauschenden Highs, dem gemütlichen Joint am Lagerfeuer zu Reggae-Musik und Fans der wilden 60er-Jahre müssen wir an dieser Stelle leider direkt zu Beginn vertrösten. Mit Cannabidiol lässt sich keine berauschende Wirkung im menschlichen Organismus erzielen. Dieser Umstand ist ein Resultat der Interaktion zwischen diesem ausgewählten Cannabinoid und den menschlichen Rezeptoren im Gehirn, genauer gesagt wie diese darauf reagieren. Ein "versehentlicher" Rausch kommt ebenfalls nicht in Frage, denn seriöse Hersteller achten perfide auf die Zusammensetzung der von ihnen beworbenen und verkauften Produkte - allein aufgrund der Rechtskonformität dieser ist solch eine strikte Qualitätskontrolle unerlässlich. Daher beziffert sich der Anteil von THC in den Ölen, Pasten und Co. meist auf null, mindestens aber auf weniger als 0,2%.

Eine strikte Zielgruppe für die Verwendung von CBD Produkten existiert indes nicht. Alt oder jung, liberal oder konservativ, männlich oder weiblich: Cannabidiol wirkt gleichermaßen gut und kommt unter anderem in der alternativen Schmerztherapie oder bei der im hitzigen Alltag oftmals verzweifelten Suche nach Entspannung zum Einsatz. Eine Vielzahl der gesundheitlichen Effekte ist wissenschaftlich untermauert. Selbst wenn CBD Produkte erst in der jüngeren Vergangenheit unseren Alltag durchdringen, beschäftigen sich renommierte Wissenschaftler doch schon seit Jahren, gar Jahrzehnten damit.

Bevor wir uns der Auflistung von den, unserer Meinung nach, sechs besten Produkten in diesem Bereich widmen, möchten wir Ihnen einen allgemeinen Ratschlag mit auf den Weg geben. Bitte sehen Sie zum Wohle Ihrer Gesundheit von billigen Panschpräparaten und Produkten aus dem asiatischen Raum ab. In beiden Fällen ist das Risiko hoch, dass potentiell schädliche Zusatzstoffe oder ein zu hoher THC-Anteil enthalten sind. Je höher die Qualität des CBD, desto stärker auch die gesundheitlichen Effekte, welche in der Anwendung schließlich den Takt angeben.

Anhand unseres Testsiegers, dem CBD Öl aus dem Hause Nordic Oil, zeigt sich das ganz deutlich. Der deutsche Hersteller vertraut auf eine schonende Produktion, strikte Qualitätskontrollen und bietet zugleich unterschiedliche Intensitäten an. Aufgrund der hochreinen Zusammensetzung, welche Käufern größtmögliche Sicherheit bei bestmöglichen Effekt gewährleistet, vergaben wir dafür die Auszeichnung zum "Testsieger".

Übrigens: Cannabidiol ist ein Wirkstoff, der auf unterschiedliche Art und Weise zu einem Endprodukt umgeformt werden kann. Deshalb finden sich am Markt sowohl Öle als auch Pasten und Kapseln. Hinsichtlich der gesundheitlichen Effekte bestehen nicht zwingend Unterschiede. So können Sie aber besser bestimmen, welche Art der Anwendung Sie am einfachsten und angenehmsten finden. Die Konzentration vom Cannabidiol ist jedoch ein zu berücksichtigendes Unterscheidungsmerkmal zwischen den Produktgattungen, aber auch innerhalb einer Gattung.

Zusammenfassung CBD Öl Testberichte

SIEGER
  • deutsches Unternehmen
  • drei verschiedene Intensitäten verfügbar
  • mit natürlich vorkommenden Terpenen
  • reine Bio-Qualität aus zertifiziertem Anbau
  • Vollspektrum-Öl mit CO2-Extraktion
  • leicht bitter im Geschmack
  • Ausgezeichnet (1,0)
  • deutsches Unternehmen
  • drei verschiedene Intensitäten verfügbar
  • inklusive aller natürlich enthaltener Terpene
  • reine Bio-Qualität ohne Dünger und Co.
  • Vollspektrum-Produktion mit CO2-Extraktion
  • mild im Geschmack
  • Ausgezeichnet (1,2)
  • polnisches Unternehmen
  • vier verschiedene Intensitäten verfügbar
  • inklusive natürlichen Hanf-Terpenen
  • reine Bio-Qualität aus polnischem Anbau
  • Vollspektrum-Öle mit CO2-Extraktion
  • bitter im Geschmack
  • Sehr gut (1,3)
  • Enecta 10% CBD Öl

    Zum Testbericht
  • italienisches Unternehmen
  • drei Intensitäten verfügbar
  • inklusive natürlicher Terpene
  • reine, nachhaltige Bio-Qualität aus italienischem Anbau
  • Vollspektrum-Öle mit Alkohol-Extraktion
  • mild im Geschmack
  • Sehr gut (1,5)
  • MediHemp CBD Öl

    Zum Testbericht
  • österreichisches Unternehmen
  • vier Intensitäten verfügbar
  • mit natürlichen Terpenen
  • nachhaltige Bio-Qualität aus Österreich
  • Vollspektrum-Öle mit CO2-Extraktion
  • leicht bitter im Geschmack
  • Sehr Gut (1,6)
  • holländisches Unternehmen
  • eine Intensität verfügbar
  • inklusive der natürlichen Terpene
  • Bio-Qualität aus niederländischem/europaweiten Anbau
  • Vollspektrum-Öl mit CO2-Extraktion
  • sehr mild im Geschmack
  • Sehr Gut (1,7)

Für mehr Transparenz beim Kauf: Unsere Testkriterien auf einen Blick

Damit Sie sich nicht nur auf unser finales Resultat und die Note im Test verlassen müssen, möchten wir Ihnen an dieser Stelle einen Einblick in unser umfassendes Verfahren zum Vergleichen und Test der einzelnen Produkte gewähren - wir öffnen also im wahrsten Sinne des Wortes unsere Bücher für Sie! Diese Vorgehensweise erachten wir insbesondere auf dem Markt der CBD-Öle als erforderlich. Leider tummeln sich, wie immer bei den Nahrungsergänzungsmitteln, auch schwarze Schafe in diesem Feld. Indem wir Ihnen unsere Kriterien aufzeigen und diese anschließend bei den Einzeltests spezifisch zum Produkt ausführen, können Sie sich selbst ein Bild machen, wie wir in dem hier stattgefundenen Test zu den Ergebnissen gelangt sind.

In dem Test führen wir die sechs besten CBD Öle/Produkte auf. Deshalb sind weder schwarze Schafe noch schlechte Produkte zu erwarten. Weiterhin haben wir einige Grundvoraussetzungen angestellt, um Produkte überhaupt für diese Auszeichnung in Erwägung zu ziehen. Bei allen Produkten im Test handelt es sich deshalb um legale Nahrungsergänzungsmittel, welche im europäischen Anbau aus zertifizierten Pflanzen gewonnen werden und keinen oder einen quasi nicht messbaren THC-Anteil enthalten. Zudem sind alle wertvollen Terpene in den Produkten erhalten geblieben.

Damit Sie bei jedem Produkt bereits einen ersten Eindruck gewinnen, haben wir außerdem eine Skala von vier wichtigen Aspekten mit abschließendem Gesamturteil erstellt. Die Skala liest sich wie folgt: Es erfolgt eine Bewertung von 1 bis 100, wobei eine hohe Qualität mit vielen Punkten belohnt wird, während es bei schlechter Qualität oder Kritik unsererseits Punktabzüge erfolgen. Aufgrund der Darstellung der sechs besten CBD Öle, kommen pauschal sehr gute Bewertungen mit entsprechend vielen Punkten zustande.

Unsere Übersicht gestaltet sich für CBD Öle/Produkte wie folgt:

  • Bewertung der Inhaltsstoffe, Intensitäten und Wirksamkeit
  • Anwendung (Geschmack, Darreichung, Verpackungsgrößen)
  • Vertrauenswürdigkeit (Anbau, Ruf des Herstellers, Extraktion)
  • Kundenzufriedenheit und Verbreitung
  • Abschließendes Urteil (Gesamtbewertung)

Diese vereinfachte Erfassung unserer Ergebnisse gewährt Ihnen eine erste Übersicht zur Qualität des Produktes, seinem Hersteller und weiteren für Käufer interessanten Aspekten. Eine zusätzliche Untergliederung erfolgt anschließend bei unseren separaten, einzeln aufgelisteten Testkriterien, welche allesamt natürlich in dem jeweiligen Punkt in der obigen Übersicht reflektiert werden.

Inhaltsstoffe und Wirksamkeit

Cannabidiol ist nicht gleich Cannabidiol. Generelle, gewollte Unterschiede finden sich zum Beispiel mit Hinblick auf die Intensitäten. Der Markt gibt Öle zwischen 3 und rund 20% Konzentration her. Höhere Dosierungen werden im Regelfall erst mit Pasten ermöglicht. Wir zeigen Ihnen unter diesem Punkt daher unter anderem auf, zwischen welchen Intensitäten Sie wählen können. Außerdem widmen wir uns der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe, insbesondere mit Hinblick auf mögliche Schadstoffe oder die enthaltenen Terpene. Letztere sind wünschenswert, Zusatzstoffe hingegen offensichtlich nicht.

Anwendung

Selbst zwischen Ölen existieren Unterschiede. Zwar werden sie stets auf oder idealerweise unter die Zunge getropft, ihr Geschmack kann sich aber unterscheiden. Da CBD-Öle in den meisten Fällen auf Hanföl als Träger setzen, wird dieser von vielen Menschen als eher unangenehm empfunden. Deshalb schauen wir uns den Geschmack noch einmal genauer an, so finden Sie selbst dann das passende Produkt, wenn Ihnen der für gewöhnlich bittere Geschmack nicht zusagt. Zugleich berücksichtigen wir weitere Umstände wie die Verpackungsgrößen, die generelle Einnahmeform des Produktes und spezielle Eigenschaften, sofern diese denn existieren.

Hersteller, dessen Ruf und Qualität

Eben weil das CBD aus der Hanfpflanze gewonnen wird, aber keine berauschende Wirkung entfalten soll, ist auf die Wahl eines seriösen Herstellers mit gutem Ruf zu achten. Wir geben Ihnen hier Informationen zum Hersteller, dessen Vorgehensweise am Markt sowie dem Anbau. Damit möchten wir sichergehen, dass Sie diesem keinen Vertrauensvorschuss entgegenbringen müssen, sondern sich stattdessen auf "harte Fakten" verlassen. Wissenswerte Informationen zum Hersteller allgemein finden Sie ebenfalls unter diesem Punkt. Zuletzt wird noch der Kundenservice mitsamt seinen Kontaktmöglichkeiten überprüft.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aufgrund der aufwändigen Herstellung zählen CBD-Produkte nicht zwingend zu den günstigen Nahrungsergänzungsmitteln. Befürworter sagen, dass sie jeden Cent wert sind. Dennoch müssen Sie Ihren Geldbeutel nicht unnötig belasten, zudem möchten wir auch Käufer mit einem enger geschnürten Budget noch passende Alternativen aufzeigen. Wie viel das CBD kosten soll und wie sich das auf das Preis-/Leistungsverhältnis auswirkt, erfahren Sie deshalb in diesem Abschnitt beim Test - der sich selbstverständlich auch auf die Gesamtbewertung auswirkt.

Kundenzufriedenheit und Verbreitung

Was sagen andere Käufer? Handelt es sich um ein bekanntes Produkt oder eher einen Geheimtipp? Welche Mankos werden unter Umständen von anderen Bewertungsinstitutionen oder Käufern vorgebracht? Damit Sie sich nicht ausschließlich auf uns verlassen müssen, auch wenn wir Ihr Vertrauen natürlich schätzen, haben wir die schier unendlichen Weiten des Internets nach weiteren Meinungen und Tests durchforstet und diese unter diesem Kriterium zusammengefasst. Das ist schon allein deshalb sinnvoll, weil die gängigen CBD-Öle zum aktuellen Zeitpunkt nicht auf Amazon verkauft werden, weshalb die übliche Orientierung der da vorhandenen Rezensionen und eine "Meinungsbildung durch die Masse" fehlt.

Sofern nicht ausdrücklich anders erwähnt, können Sie immer davon ausgehen, dass es sich bei allen Produkten um vegane Erzeugnisse handelt. Weiterhin ist der nicht existente bis niedrige THC-Anteil des Produktes ebenfalls gegeben, selbst wenn wir diesen nicht noch einmal zusätzlich bei jedem Produkt neu anführen.

Nordic Oil CBD Hanföl (5, 15 oder 20%)

Unser Testsieger stammt aus Deutschland von einer bekannten Marke, die das eigene CBD Öl in drei verschiedenen Intensitäten anbietet. Die großartige Transparenz bei der Herstellung sowie Zusammensetzung, schonende Verfahren und wichtige Fettsäuren machen das Nordic Oil CBD Hanföl in jeder Intensität zu einem echten Qualitätsprodukt, das trotz dieser hohen Qualität noch erschwinglich bleibt.

Nordic Oil CBD Hanföl

Zusammenfassung des Tests

Intensitäten & Wirksamkeit

0%
98 %

Anwendung

0%
95 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
99 %

Kundenzufriedenheit

0%
98 %

MedUni Urteil

0%
97 %

Inhaltsstoffe und Wirksamkeit

Das CBD Öl aus dem Hause Nordic Öl ist in drei Intensitäten verfügbar: 5, 15 oder 20%. Die geringere Dosierung mit 5% empfiehlt sich insbesondere für Einsteiger, die bisher noch keine Erfahrungen mit Cannabidiol gemacht haben. Die zwei höheren Intensitäten sollten erst dann verwendet werden, wenn Sie sich der Wirkung von CBD bei Ihnen selbst sicher sind und sich folglich eine höhere Konzentration wünschen. Damit haben Sie den Vorteil, dass Sie so weniger Geld pro mg CBD zahlen.

Löblich ist die absolute Transparenz, die der deutsche Hersteller bei seinen Ölen offeriert. Die Analyse der enthaltenen Cannabinoide kann bei jedem Produkt eingesehen werden und stellt für Sie sicher, dass Sie ein hochreines Produkt erhalten. Sie gliedert sich beim 15% CBD Öl so: 3,85% CBD-A, 11,41% CBD, 0,09% CBN, 0,05% THC-A, 0,194% THC, 0,0435% CBC. Damit sind also insgesamt 15,26 Prozent Cannabidiol enthalten, was sich aus den Werten CBD und CBD-A zusammenaddiert ergibt.

Spitzenwerte erzielen die Produkte selbst dann noch, wenn die Zusammensetzung abseits der Cannabinoide betrachtet wird. Die Öle sind allesamt vegan, die genutzten Pflanzen entstammen dem biologischen Anbau und sind damit GMO-frei. Im Klartext heißt das: Es werden keine Pestizide, Düngemittel oder Wachstumshormone auf den Pflanzen verwendet, weshalb diese demnach ebenso nicht in dem fertig produzierten Öl enthalten sind. Gluten, Farbstoffe und künstliche Konservierungsmittel sucht man ebenfalls vergeblich - was ein positiver Umstand ist!

Stattdessen erwarten Sie wichtige Zusatzstoffe, die sich aus der schonenden Behandlung des Trägeröls (Hanföl) ergeben. Das sind:

  • Omega 3 Fettsäuren
  • Omega 6 Fettsäuren
  • Vitamin E
  • die natürlich vorkommenden Terpene

Diese wertvollen Fettsäuren und das Vitamin E befinden sich im Hanföl, welches als Trägerstoff genutzt wird. Nur durch eine schonende Kaltpressung, wie sie bei Nordic Oil erfolgt, bleiben diese weiterhin erhalten. Die Terpene finden sich in der Hanfpflanze und gehen unter anderem auf die schonende CO2-Extraktion zurück. Es ist wichtig, dass diese in qualitativ hochwertigen CBD Ölen erhalten bleiben, da sie eine Schlüsselrolle bei der Wirkung dieser spielen.

Anwendung des Nordic Oil CBD Öls

Da ein Hanföl als Träger und keine unnötigen Zusatzstoffe benutzt werden, neigt das CBD Öl aus dem Hause Nordic Oil zu einem leicht bitteren Geschmack. Dieser ist mitunter gewöhnungsbedürftig, wobei das nicht ausschließlich für dieses CBD Öl gilt. Eine Flasche enthält 10 ml, was als positiv zu bewerten ist. So ist sie ergiebig genug, kann aber zugleich bequem mit auf Reisen genommen werden. Da es sich bei Cannabidiol um ein legales Produkt handelt, sind keine Probleme bei der Ein- oder Ausfuhr zu erwarten - einen Transport auf andere Kontinente sollte dennoch vermieden werden.

Nordic Oil empfehlen einen einzigen Tropfen unter die Zunge zu tropfen, wofür sich die Pipette sehr gut eignet. Sie liegt gut in der Hand und lässt sich ausgezeichnet dosieren, macht also genau das, was sie machen soll. Auf eine Zunahme von Flüssigkeiten oder Lebensmitteln sollte für mindestens 15 Minuten verzichtet werden, damit das Öl in Ruhe aufgenommen werden kann. Zuvor fetthaltige Speisen zu sich zu nehmen, wenn auch in geringer Menge, sorgt für eine ideale Wirkung und einen zügigen Eintritt dieser. Der Hersteller selbst empfiehlt an dieser Stelle beispielsweise Milch oder Käse.

Die Anwendung gestaltete sich im Test kinderleicht, etwas anderes haben wir aber auch nicht erwartet. Eine einfache Dosierung, die sichere Verpackung mit Flasche und Pipette sowie die praktische Füllmenge von 10 ml wirkten sich allesamt positiv auf die Gesamtergebnisse in diesem Test aus.

Mehr zum Hersteller, seinem Ruf und der Qualität

Schon eingangs haben wir darauf hingewiesen, dass es sich um einen deutschen Hersteller handelt. Diesen finden Sie unter folgender Anschrift:

Nordic Nutrition UG
Sandstraße 3
80335 München
Deutschland

Ein absolut zufriedenstellender Kundenservice existiert ebenfalls, zum Beispiel ganz bequem über den Live Chat direkt im Browser mit Antworten in Echtzeit. Bei Trustpilot erzielt das Unternehmen für sein Öl und die Lieferung eine erstklassige Bewertung von rund 5 Sternen. Ebenso genießen Nordic Oil nicht nur im deutschen, sondern im ganzen europäischen Raum einen exzellenten Ruf. Wer vorzugsweise ein deutsches Qualitätsprodukt erwerben möchte, findet in unserem Testsieger daher eine super Alternative.

Da direkt aus Deutschland verschickt wird, sind kurze Lieferzeiten zwischen 1 und 3 Werktagen zu erwarten. Wir erachten den Hersteller, seinen Shop und alles Weitere als 100% seriös!

Nordic Oil CBD Hanföl verschiedene DosierungenPreis-/Leistungsverhältnis

Bei einem CBD Hanföl wirkt sich die Dosierung des Cannabidiol konkret auf den Preis aus. Je höher diese bemessen ist, desto teurer wird das Produkt, auch wenn sich die Füllmenge nicht verändert. Im Gegenzug wird aber mitunter eine bessere Wirkung ermöglicht, auch wäre es damit möglich das Öl bei Beschwerden weniger häufig zu nutzen, da die tatsächliche Nutzung höher dosiert wird.

Der Hersteller gibt für seine drei Öle jeweils unterschiedliche unverbindliche Preisempfehlungen aus. Erwähnenswert ist der Umstand, dass für alle drei Intensitäten regelmäßig Reduzierungen verfügbar sind.

Wir haben die aktuellen Preise und Reduzierungen für Sie wie folgt erfasst:

Wer auf solch einen Rabatt wartet oder gerade bei der Erstbestellung das nötige Glück hat, kann also viel Geld sparen, vor allem bei den höheren Intensitäten mit 15 und 20% CBD. Aufgrund der sehr guten Wirkung, dem Unternehmenssitz in Deutschland sowie den schonenden Verfahren erachten wir das Preis-/Leistungsverhältnis als "sehr gut". CBD Öle sind nun einmal keine Nahrungsergänzungsmittel, die nur wenige Euro kosten und für eine herausragende Qualität kann man unserer Ansicht nach durchaus etwas mehr zahlen - wobei der Preis vor allem nach verfügbaren Rabatten nicht einmal sonderlich hoch bemessen ist.

Kundenzufriedenheit und Verbreitung

Das CBD Öl von Nordic Oil ist nicht unbedingt ein Geheimtipp. Schwer möglich, angesichts der herausragenden Qualität, denn so hat sich das Öl rasant verbreitet. Mittlerweile ist Nordic Oil schon eine echte Institution in Deutschland. Die Kundenzufriedenheit spiegelt unter anderem das erfasste Ergebnis auf Trustpilot für den Shop wider. Von Vorteil ist dabei, dass es sich ganz klar um authentische Käufer handelt, denn es muss vor einer Bewertung ein Kauf erfolgen. Demnach müssen Sie sich nicht auf irgendwelche Testimonials verlassen, sondern können stattdessen authentische Käufer zu Rate ziehen. Positiv fallen außerdem die weiteren Ergebnisse zu Nordic Oil im Internet aus. Die CBD Produkte werden durch zahlreiche Magazine aufgegriffen, wenn es um Cannabidiol geht und Empfehlungen abgegeben werden. In anderen Tests erzielen die Öle ebenso ausgezeichnete Noten.

Käufer, Journalisten und Testinstitutionen sind sich demnach einig: Sie sind rundum zufrieden und wissen die Qualität zu schätzen.

Unser Fazit für die CBD Hanföle von Nordic Oil

Ein Testsieger, der sich seine Bezeichnung als solcher redlich verdient hat. An den Ölen von Nordic Oil gibt es nicht auszusetzen, ganz egal ob Sie sich für die geringer dosierte Variante mit 5% CBD oder die höher dosierten 15 und 20% Editionen entscheiden. Dank der schonenden CO2-Extraktion und einem Hanföl als perfekten Träger überzeugt das Öl in jeder Hinsicht und avanciert zu einer Top-Alternative. Eine wertvolle Ergänzung sind die weiteren Produkte, so beispielsweise Liquids, Artikel zur Hautpflege, Kapseln oder Pasten. Wenn Sie einmal eine andere Variante von Cannabidiol ausprobieren möchten, müssen Sie hierfür also nicht den Hersteller wechseln, sondern können weiterhin auf dessen Qualität vertrauen.

Vorteile

  • deutscher Hersteller
  • dank schonender Herstellung wertvolle Terpene enthalten
  • großes, perfekt abgerundetes Sortiment
  • praktische Dosierung mit Pipette
  • mit wertvollen Fettsäuren und Vitamin E
  • regelmäßige Rabatte direkt beim Hersteller

Nachteile

  • keine

Nordic Oil CBD Paste (30, 40 oder 50%)

Wiedersehen macht Freude! Wir sind so von Nordic Oil als Marke überzeugt, dass wir ein weiteres Produkt der Münchner mit dem zweiten Platz auszeichnen. Die CBD Paste eignet sich für alle, die sich eine höhere CBD Konzentration wünschen. Vorteilhaft ist außerdem, dass der Eigengeschmack wesentlich angenehmer ist. Dank des praktischen Spenders lässt sich das CBD Produkt zudem einwandfrei dosieren.

Nordic Oil CBD Paste

Zusammenfassung des Tests

Intensitäten & Wirksamkeit

0%
97 %

Anwendung

0%
96 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
99 %

Kundenzufriedenheit

0%
90 %

MedUni Urteil

0%
93 %

Inhaltsstoffe und Wirksamkeit

Sehr löblich: Nordic Oil bieten für jede Paste ein eigenes Zertifikat an, welches die analytische Zusammensetzung beweist. Überprüft wird das durch eine unabhängige dritte Partei, in diesem Fall das Labor "Pharma Lab". Während dieser Untersuchung wird in einem zertifizierten Labor überprüft, wie genau sich die CBD Paste zusammensetzt und vor allem wie sich die Verteilung der einzelnen Cannabinoide gestaltet. Das Zertifikat können Sie bei jedem Produkt, unabhängig der Intensität, online beim Hersteller einsehen. Für die 40% Paste gestaltet sich die Analyse wie folgt:

  • CBDV 6,03%
  • CBDA 3,63%
  • CBD 36,16%
  • THCV 1,58%
  • CBC 0,08%
  • THC 0,12%

CBD Nordicoil Paste 40 Prozent PharmaLab Analyse Ergebnis

Auszug aus dem Zertifikat der analytischen Zusammensetzung der 40% Nordic Oil Paste - ausgestellt vom Labor "Pharma Lab". Hier das Originaldokument.

Aus dieser Übersicht wird die Qualität des Nordic Oil Produkts deutlich. Der THC-Anteil ist verschwindend gering, dafür summieren sich die CBD-Anteile auf insgesamt 40%. Wie gewohnt werden alle Inhaltsstoffe zu einem Full Spektrum Extrakt verarbeitet, weshalb die Terpene ebenfalls enthalten bleiben.

Weitere Inhaltsstoffe neben dem Cannabis Sativa Extract sind noch Cocos Nucifera (Kokosöl) und Cera Alba (Bienenwachs), welche für die gelartige Konsistenz sorgen. Vitamine und Fettsäuren sind in der Paste hingegen nicht enthalten, da diese nicht konkret dem CBD, sondern dem Hanföl als Träger zuzuschreiben sind.

Wir erachten die Zusammenstellung der CBD Paste als ebenso hochwertig wie die des Öles, wobei sich jeder Käufer bewusst sein sollte, dass die Fettsäuren und Vitamine wegen des Fehlens vom Hanföl nicht existieren. Dafür bekommen Sie CBD in einer sehr hohen Dosierung.

Anwendung

Wir empfinden die Anwendung als sehr unkompliziert, wobei definitiv eine Umstellung notwendig ist, wenn Sie zuvor Tropfen mit Hilfe einer Pipette eingenommen haben. Die CBD Paste kommt in einer Form, die am ehesten als Kreuzung zwischen Kugelschreiber und Tube zu beschreiben ist. An der Oberseite befindet sich ein griffiges, flaches Stück, mit dem sich die Paste mit einer präzisen Dosierung herausdrehen lässt.

Eine volle Umdrehung, also 360 Grad, entspricht einer Dosierung und 0,2 ml der Paste. Bei der 40% Variante erhalten Sie damit eine CBD Konzentration, die 16 Tropfen vom 15% CBD Öl gleichkommt. An dieser Stelle wird bereits gut ersichtlich, dass sich die CBD Paste definitiv für Käufer eignet, die schon Erfahrungen mit Cannabidiol gesammelt haben. Einsteiger greifen lieber zu den insgesamt niedriger dosierten Ölen.

Nordic Oil bietet die Paste mit 30, 40 oder 50% Konzentration an. Zwar ist die Zielgruppe für diese hohe Konzentration Cannabidiol eingeschränkter als bei den Ölen und deren Tropfen, vor allem aber für Menschen, die gesundheitliche Erfolge mit CBD erzielen und selbige intensivieren möchten, sind sie eine gute Wahl. Eine kleine Menge der eigentlich ganz gut "schmeckenden" Paste einzunehmen ist viel einfacher als stattdessen 15 Tropfen von einem bitteren Öl unter die Zunge zu bringen.

Hersteller, dessen Ruf und Qualität

Es handelt sich hier um den identischen Hersteller wie bei unserem Testsieger. Alle Hinweise zum Hersteller, seinem Ruf und die Qualität des Sortiments können Sie daher ohne Anpassungen aus den Anmerkungen beim Testsieger entnehmen. Der Kundenservice ist, da beide Produkte im gleichen Shop angeboten werden, ebenfalls von identisch hoher Qualität.

Preis-/Leistungsverhältnis

Wie schon bei den Ölen unterhält Nordic Oil bei den Pasten ebenfalls eine Preispolitik der häufigen Rabatte. Wir haben UVP und Preis inklusive Rabatt für Sie zusammengestellt:

Mit Rabatt kostet die nächsthöhere Dosierung also ungefähr so viel wie ihr Vorgänger. Insbesondere wenn die 30% Paste nicht so oft rabattiert wird, könnte sich die Bestellung der 40% Paste lohnen. Trotzdem wiederholen wir an dieser Stelle noch einmal, dass für Einsteiger die CBD-Öle besser geeignet sind, da sich die Pasten mit ihrer hohen CBD-Konzentration wirklich nur an Anwender richten, die schon einige Erfahrungen im Umgang damit gesammelt haben.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist wieder einmal als "sehr gut" zu bezeichnen, sofern Sie mit einem Rabatt zuschlagen können, ansonsten mit einem "gut". Die hohe deutsche Qualität kostet wie gewohnt etwas mehr, dafür profitieren Sie von einer absolut sauberen Zusammensetzung und einem analytischen Nachweis über die Qualität.

Kundenzufriedenheit und Verbreitung

CBD Pasten gelten eher noch als Geheimtipp und Neuheit, sie sind folglich keinesfalls so geläufig wie CBD Öle. Pasten wurden speziell für Menschen entwickelt, die sich eine höhere Dosierung Cannabidiol wünschen und dafür nicht unzählige Tropfen des bitteren Öls unter die Zunge träufeln möchten. Eine gute Wahl könnte die Nordic Oil Paste für Sie darstellen, wenn Sie schon häufiger oder zumindest sporadisch CBD Öle nutzen und gern einmal eine andere Form der Darreichung probieren möchten. Hinsichtlich des Herstellers gelten natürlich wieder die Aussagen, wie wir sie schon beim Testsieger zusammengefasst haben - einen Blick in den Abschnitt zur Kundenzufriedenheit und Verbreitung bei diesem lohnt sich also auch hier.

Unser Fazit zu den CBD Pasten von Nordic Oil

Die CBD Pasten sind und bleiben ein Nischenprodukt, das wir persönlich aber nicht mehr missen wöllten. Fans von CBD Ölen werden es kennen: Mit der Zeit oder bei Beschwerden wünscht man sich eine etwas höhere Dosierung, für die sich die Öle mit ihrem Fassungsvermögen und der Dosierung je Tropfen aber nicht zwingend eignen. Statt diese auf Vorrat kaufen und sich große Mengen davon unter die Zunge träufeln zu müssen, haben Nordic Oil mit der Paste eine viel praktischere Alternative entwickelt, die hinsichtlich der Qualität keine Abstriche vorzuweisen hat.

Wir sind von der Paste genauso überzeugt wie von dem Nordic Oil Öl, auch wenn die Paste nicht so weit verbreitet ist. Ihren zweiten Platz hat sie sich aufgrund ihrer Fokussierung auf bestimmte Zielgruppen und der gewohnt hohen Qualität aber redlich verdient.

Vorteile

  • reines CBD mit analytischem Nachweis
  • ohne unnötige Zusatzstoffe
  • aus biologischem, GMO-freien Anbau
  • bekannter deutscher Markenhersteller
  • häufig Rabatte verfügbar
  • super für alle, die sich noch mehr CBD wünschen
  • angenehmer Geschmack und einfach in der Dosierung

Nachteile

  • für CBD-Einsteiger nicht geeignet

CannabiGold 10% CBD Öl

Der Dritte in der Reihe der Top Produkte stammt aus Polen und hebt sich vor allem durch seinen umfassenden Mix aus Cannabinoiden ab. Der Hersteller achtet speziell auf die Balance zwischen dem CBDA und dem CBD, um eine positive Wechselwirkung zu erzielen. Terpene und Fettsäuren sind aufgrund der schonenden Kaltpressung des Trägeröls sowie der CO2-Extraktion aus dem Hanf ebenso enthalten. Dank eines guten Preises, eignet sich das CannabiGold CBD Öl selbst für schmale Geldbeutel!

CannabiGold CBD Öl

Zusammenfassung des Tests

Intensitäten & Wirksamkeit

0%
98 %

Anwendung

0%
95 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
83 %

Kundenzufriedenheit

0%
85 %

MedUni Urteil

0%
90 %

Inhaltsstoffe und Wirksamkeit

Als Trägeröl wird Hanfsamenöl verwendet, welches dafür sorgt, dass beispielsweise Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren erhalten bleiben. Das Verhältnis zwischen beiden ist ebenso als positiv zu werten wie der Umstand, dass das Vitamin E dank der schonenden Kaltpressung während der Herstellung nicht verpufft. Durch das reine Hanföl erhält das Öl eine dunkelbraune Farbe. Sowohl dieser Umstand als auch die vielen enthaltenen Cannabinoide sind dem CannabiGold 10% CBD Öl als Stärken zuzuordnen.

Die Liste der enthaltenen Cannabinoide umfasst: CBD, CBDA, CBC, CBG, CBDV, BCP, insgesamt ergeben sich so 10 mg Phytocannabinoide, welche mit einem Tropfen aus dem CBD Öl an den eigenen Körper überreicht werden. Der für die Inhaltsstoffe verwendete Hanf wird eigens in Polen angebaut, wobei der gesamte Prozess durch Dr. Szulfer überwacht wird. Die Zusammensetzung ist damit als ausgezeichnet zu bewerten, zumal die verwendeten Pflanzen GMO-frei sind, weshalb in dem fertigen Produkt weder Hormone, Düngemittel noch vergleichbare Schadstoffe zu finden sind.

Die Wirksamkeit des CannabiGold 10% hat uns wirklich begeistert, denn aufgrund der vielfältigen Zusammensetzung der Cannabinoide erzielt das Produkt eine sehr positive Wirkung, die schon nach relativ kurzer Zeit eintritt. Ebenso existiert für das Produkt ein analytisches Zertifikat, der Anbau der Polen wird zertifiziert und überwacht. Da die dort angebauten Pflanzen verwendet werden, ist demnach zwangsweise von einer sehr hohen Qualität des polnischen CBD Öls auszugehen.

Abseits des hier vorgestellten 500 mg oder 10% Öls gibt es auch noch drei höhere Dosierungen, die die Namen "Balance", "Olejek Premium" und "Intense" tragen. Unter anderem wird bei einigen davon das Verhältnis zwischen CBD und CBDA angepasst.

Wir empfehlen für Einsteiger wie gewohnt die 10% Dosierung. Haben Sie sich einmal mit dem Produkt und seiner Zusammensetzung vertraut gemacht, können Sie später immer noch zu höheren Konzentrationen oder einem leicht veränderten Verhältnis der Cannabinoide greifen, um ein wenig mit etwas anderen Varianten von Cannabidiol zu experimentieren.

Anwendung

Ein praktischer Spender erleichtert die Dosierung von exakt einem Tropfen, der wie gewohnt idealerweise unter die Zunge getröpfelt wird. Anders als bei unserem Testsieger, empfiehlt der Hersteller hier eine zweimal tägliche Nutzung. Bei sachgemäßer Anwendung ergibt sich damit eine Einnahme von 10 mg der Cannabinoide, wenn diese untereinander addiert werden. Immer sollte das CBD Öl sorgfältig geschüttelt werden, damit sich die Essenzen gleichmäßig verteilen und durch den Tropfen aufgenommen werden.

Die Tropfenflasche (statt Pipette) ist eine wertvolle Ergänzung und hebt die insgesamt hohe Qualität der Produktpräsentation hervor. Die Aufmachung im weiß-goldenen Gewand kann sich ebenfalls sehen lassen. Eine gewohnt einfache Anwendung, die sogar nur zweimal täglich erfolgen soll, gestaltet die Einnahme selbst für CBD-Einsteiger denkbar unkompliziert. Verschiedene Verpackungsgrößen existieren indes nicht. Eine Flasche von CannabiGold kommt stets mit einer Füllmenge von 12 ml daher, was bei Einhaltung der Verzehrsempfehlung für 1,5 Monate ausreicht.

Hersteller, dessen Ruf und Qualität

"CannabiGold" ist eine Marke vom Hanfanbauer "HemPoland Sp. z o.o.", dessen Sitz sich in Elblag befindet. Für wissenschaftliche Untersuchungen und den Anbau ist unter anderem Dr. Jaroslaw Szulfer verantwortlich. Bei diesem handelt es um einen renommierten Pharmazeuten. Auch ansonsten unterhält das polnische Unternehmen ein Team voller Experten, so beispielsweise ausgewiesenen Fachleuten im Bereich der Umweltwissenschaften. Die Polen bauen selber an, ernten eigenständig und verarbeiten den Hanf zu verschiedenen, legal erhältlichen Produkten. Die fertigen CBD Öle und Co. werden in ganz Europa, so auch in Deutschland und beispielsweise Großbritannien vertrieben.

Es handelt sich hierbei nicht um ein anonymes Unternehmen mit eigener Farm, sondern um ausgewiesene Fachleute, welche sich intensiv mit dem Anbau beschäftigt haben und entsprechende Qualifikationen in den jeweiligen wissenschaftlichen Bereichen vorzuweisen haben. Das Unternehmen genießt in Polen einen exzellenten Ruf und gilt für viele als erste Adresse, wenn aus dem Hanf medizinische Produkte gewonnen und vertrieben werden sollen.

Der Kundenservice wird nicht direkt über HemPoland geregelt, sondern über die jeweiligen Einzelhändler, die deren Produkte vertreiben. Das Unternehmen arbeitet exklusiv mit Dritten im Vertrieb zusammen und hat daher eigene Vertriebspartner für Österreich und Deutschland.

Preis-/Leistungsverhältnis

Ein großer Vorteil der Polen ist das exzellente Preis-/Leistungsverhältnis, welches wir in unserem Test mit weiteren Punkten entlohnten. Wenn Sie für CBD eher weniger Geld ausgeben möchten, sich aber dennoch eine sehr gute Qualität sichern möchten, ist das CannabiGold 10% CBD Öl für Sie mitunter interessanter als unsere CBD Produkte auf dem ersten und zweiten Platz aus Deutschland, welche erwartungsgemäß teurer ausfallen.

Für 12 ml CBD Öl zahlen Sie bei den Polen 29 Euro UVP. Das siedelt sich schon deutlich unter den Produkten von NordicOil an. Überraschend ist das nicht, aufgrund des generell niedrigeren Preisniveaus in Polen. Da die Produktion und laufende Kosten für den Hersteller niedriger ausfallen, kann er diese Umstände über einen günstigeren Preis unmittelbar an den Endkunden weiterreichen. Von der Wirkung sind wir im Test überzeugt gewesen, von dem exzellenten Preis ganz besonders!

Die Preisstaffelung des Sortiments in der Übersicht:

  • CannabiGold Classic 500 mg – 29 Euro
  • CannabiGold Balance 1.000 mg – 65 Euro
  • Olejek CannabiGold Premium 1.500 mg – 99 Euro
  • CannabiGold Intense 3.000 mg – 240 Euro

Für das exzellente Preis-/Leistungsverhältnis vergeben wir an dieser Stelle die Auszeichnung zum "Sieger Preis-/Leistungsverhältnis".

Kundenzufriedenheit und Verbreitung

In Deutschland sind die HemPoland Produkte nicht so weit verbreitet, gelten eher noch als Geheimtipp unter Kennern. Vor allem in Polen sind die CBD Öle hingegen sehr bekannt, was nicht zuletzt natürlich an der regionalen Verfügbarkeit dieser liegt. Kaum überraschend sind die Verkaufsschlager die CBD Öle, da sich diese Form des CBDs allgemein der größten Popularität erfreut. Kunden im Internet zeigen sich sowohl auf den Seiten der Vertriebspartner als auch in Foren positiv überrascht von der beständig hohen Qualität der Polen und der Abwicklung über einen komplett eigenen Anbau mit eigens verwalteter Hanfplantage. In diversen Tests kommen die Produkte ebenso gut weg. Unsere positive Auffassung der CannabiGold Öle wird folglich keinesfalls nur von uns selbst getragen.

Fazit zu CannabiGold CBD Öl 10%

CannabiGold überzeugt als Preis-/Leistungssieger durch einen günstigen Preis mit einer erstklassigen Qualität. Unter Umständen sorgt der schon recht bittere Geschmack nicht jedem zu, hier gibt es am Markt durchaus Alternativen die weniger bitter oder gar mild schmecken. Die Zusammensetzung ist aber hervorragend, denn es sind alle wichtigen Cannabinoide (CBD, CBDA, CBDV, CBG, CBN, CBC) im guten Verhältnis zueinander enthalten. Dadurch entstehen positive Wechselwirkungen, bei denen die Wirkung des CBD Öls noch einmal intensiviert wird.

Vorteile

  • alle wichtigen Terpene und Cannabinoide enthalten
  • von A bis Z in eigener Produktion hergestellt
  • günstigerer Preis als unsere Top-2
  • exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis
  • vier Intensitäten erhältlich
  • praktische Tropfenflasche

Nachteile

  • sehr bitter im Geschmack
  • wird in Deutschland nicht direkt durch den Hersteller, sondern durch Vertriebspartner verkauft

Enecta 10% CBD Öl

Das Enecta CBD Oil liefert Cannabinoide im Vollspektrum, stammt aus dem schönen Italien, wo der Hanf unter anderem in der Toskana angebaut wird und ist in seiner Zusammensetzung sowohl GMP-zertifiziert als auch FDA-bewilligt. Interessant dürfte das CBD Öl vor allem für alle sein, die viele andere Produkte als zu bitter empfinden, da der Geschmack für ein Cannabidiol Öl ausgesprochen mild daherkommt.

Enecta CBD Öl

Zusammenfassung des Tests

Intensitäten & Wirksamkeit

0%
90 %

Anwendung

0%
92 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
82 %

Kundenzufriedenheit

0%
84 %

MedUni Urteil

0%
87 %

Inhaltsstoffe und Wirksamkeit

Bis auf das Cannabinoid CBC sind alle wichtigen Cannabinoide enthalten, so unter anderem CBD, CBDA, CBDV, CBG und CBN. Deshalb lässt sich dieses Öl als "Vollspektrum CBD Öl" klassifizieren. Omega-Fettsäuren 3 und 6 sind aufgrund des Trägeröls (Hanfsamenöl) ebenfalls enthalten. Selbiges wird kaltgepresst und damit in einem besonders schonenden Verfahren verarbeitet, welches nicht nur eine hohe Qualität gewährleistet, sondern vor allem die gesunden Fettsäuren nicht vernichtet.

Enecta bieten ihre Cannabidiol Öle in drei verschiedenen Intensitäten an. Wir widmen uns in diesem Test vor allem der 10% Variante, welche ein gesundes Mittelmaß darstellt. Wer eine niedrigere Konzentration wünscht, kann zum 3% Öl greifen, wer stattdessen noch mehr CBD möchte, findet in dem 24% CBD Öl die passende Alternative. Durch die unterschiedlichen verfügbaren Intensitäten, die innerhalb des Sortiments sehr gut aufeinander abgestimmt sind, müssen Fans des Öls nicht zwingend den Hersteller wechseln. Die 3% gelten bereits als das untere mögliche Spektrum, die 24% gewissermaßen als die mögliche Obergrenze bei Ölen. Wer eine höhere Konzentration wünscht kommt um eine andere Produktform, wie beispielsweise die Paste auf unserem zweiten Platz, nicht herum.

Es handelt sich um ein GMP- und FDA-zertifiziertes italienisches Produkt. Das bedeutet für Sie im Klartext: Es kamen keine chemischen Düngemittel, Wachstumshormone oder andere Schadstoffe beim Anbau zum Einsatz, demnach sind diese auch im Produkt nicht enthalten. Das einzige was wir bei den Italienern vermissen, ist ein öffentlich einsehbares Zertifikat zur Verteilung der einzelnen Cannabinoide. Etwas schade ist außerdem, dass der Hersteller nach aktuellen Informationen eine Alkohol-Extraktion verwendet. Dadurch verbessert sich zwar mitunter der Geschmack, es gehen aber zwangsweise einige der Terpene verloren.

MediHemp CBD Öl geoeffnet AnwendungAnwendung

Der Hersteller empfiehlt für die 10% Variante die Nutzung von 4 Tropfen und das zweimal täglich. Unserer Meinung nach ist es völlig okay, wenn Sie stattdessen lediglich 2 Tropfen und diese dreimal am Tag zu sich nehmen. Vor allem für Einsteiger sind direkt vier Tropfen nicht nur mitunter recht hoch dosiert, sondern teilweise auch schwer unter die Zunge zu "bringen". Am besten probieren Sie es einmal selbst aus!

Zur Dosierung wird die Pipette verwendet, welche zugleich den Schraubverschluss für das Fläschchen stellt. Hinsichtlich der Anwendung dieser sind keine bösen Überraschungen zu erwarten, denn die Pipette funktioniert so, wie sie funktionieren soll.

Optisch setzen die Italiener auf ein eher dezentes Design, was sicherlich kein Blickfang ist. Andererseits geht es bei den CBD Ölen ja auch nicht um das Aussehen dieser, sondern um die Zusammensetzung und Wirkung. In beider Hinsicht konnte Enecta im Test überzeugen.

Besonders positiv möchten wir den sehr milden Geschmack hervorheben. Für alle, die andere CBD Öle als unangenehm bitter empfinden, wären die Enecta Produkte also durchaus eine Überlegung wert.

Hersteller, dessen Ruf und Qualität

Der Hersteller genießt in Italien eine große Popularität. Das begründet sich unter anderem mit dem Umstand, dass das Cannabis Sativa L. lediglich in einer ausgewählten, bestimmten Gattung angebaut wird und der Anbau komplett in Italien stattfindet. Der gute Ruf kommt folglich gleichermaßen durch die Heimatverbundenheit als auch die hohe Qualität des Rohstoffes sowie der fertigen Produkte zustande.

Die Italiener vertreiben ihr Produkt selbst, liefern es aber auch an diverse Großhändler und generell Shopbetreiber aus, die es dann eigenmächtig verkaufen. Vor allem nach Deutschland wird die Lieferung aus Italien nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen, Sie können das Öl aber auch bei einem seriösen Händler aus Deutschland bestellen. In diesem Fall ist selbiger für den Kundenservice verantwortlich. Bei einer Bestellung direkt bei Enecta erwies sich der Kundenservice als zufriedenstellend. Lediglich einen Live Chat oder einen telefonischen Kontakt haben wir vermisst. Stattdessen läuft alles über ein Kontaktformular und den anschließenden Mailverkehr.

Preis-/Leistungsverhältnis

Die Italienischen Produkte sind relativ günstig. Bei einem direkten Vergleich ist zu beachten, dass das Fläschchen 10 ml enthält, während es bei unserem dritten Platz satte 12 ml enthielt. Das hier im Fokus stehende 10% CBD Öl von Enecta kostet laut UVP 49,95 Euro. Die geringer dosierte Variante mit 3% kostet 19,95 Euro UVP und die hochdosierte 24% Variante 119 Euro UVP. Alle Preise sind gemessen an der Leistung als "sehr gut" zu beurteilen. Je nachdem, wo Sie das Öl bestellen, sollten Sie außerdem die Versandkosten für die internationale Sendung berücksichtigen. Aus diesem Grund ist eine Bestellung bei einem deutschen Händler mitunter attraktiver.

Rabatte werden durch die Italiener unseren Erfahrungen nach nur selten angeboten, weshalb Sie sich preislich durchaus an der UVP orientieren können. Auf die Preisbildung der Händler hat der Hersteller selbst natürlich keinen direkten Einfluss.

Kundenzufriedenheit und Verbreitung

Enecta CBD Öle erhalten durch die Bank weg sehr gute Bewertungen. Die Käufer in verschiedenen Shops, wo Bewertungen zugelassen sind, schwärmen von der gesundheitlichen Wirkung und dem milden Geschmack. Viele dieser Kunden setzen das CBD Öl als Alternative zu chemischen Pharmaprodukten ein, andere verwenden es einfach als Ausgleich zu einem stressigen Alltag. In diversen Tests finden sich die Enecta Produkte ebenfalls in aller Regelmäßigkeit, wobei sie da stets die vorderen Ränge belegen. An der Kundenzufriedenheit gibt es unserer Meinung nach also nichts zu mäkeln, zumal sich die sehr positiven Bewertungen mit unseren eigenen Erfahrungen im Test decken.

Fazit zum Enecta CBD Öl

Das italienische Unternehmen liefert ein "Made in Italy" Produkt der Extraklasse, das in drei verschiedenen Intensitäten verfügbar ist. Weitere Cannabidiol Produkte finden sich ebenfalls im Sortiment der Italiener, falls Sie vom Öl begeistert sind und Interesse an anderen Alternativen haben. Lediglich die Alkoholextraktion sowie die fehlenden, öffentlich einsehbaren Laborwerte führten zu geringen Punktabzügen. Insgesamt sind die Enecta CBD Öle aber Spitzenprodukte, die zugleich mit einem moderaten Preis zu punkten wissen.

Vorteile

  • GMO-frei, FDA- und GMP-zertifiziert
  • mit Vitamin E und Omega Fettsäuren
  • breites Spektrum verschiedener Cannabinoide
  • sehr gut ausgewählte Intensitäten
  • ausgesprochen mild im Geschmack
  • lokaler Anbau direkt in Italien

Nachteile

  • Alkoholextraktion
  • keine veröffentlichten Laborwerte

MediHemp CBD Öl

MediHemp ist ein Hersteller, der ganz besonders hohen Wert auf Nachhaltigkeit legt. Deshalb arbeitet dieser nicht nur mit Bio-Bauern zusammen, sondern verwertet auch alle Bestandteile der Hanfpflanze. Positiv anzumerken sind außerdem die Intensitäten, die sich besonders für Einsteiger eignen, da sie in kleineren Schritten angehoben werden. Somit verdient sich das MediHemp CBD Öl seinen fünften Platz in unserem großen Test.

MediHemp CBD Öl

Zusammenfassung des Tests

Intensitäten & Wirksamkeit

0%
87 %

Anwendung

0%
85 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
88 %

Kundenzufriedenheit

0%
85 %

MedUni Urteil

0%
86 %

Inhaltsstoffe und Wirksamkeit

Als Träger wird Hanföl verwendet, welches ebenfalls von den zuständigen Bio-Bauern der Österreicher angebaut und verarbeitet wird. Vier Intensitäten sind verfügbar, die sich wie folgt staffeln:

  • 2,5% CBD
  • 5% CBD
  • 10% CBD
  • 18% CBD

Anhand dieser Untergliederung wird bereits ersichtlich, dass die Österreicher Einsteiger ebenso wie Fortgeschrittene ansprechen möchten. Die Konzentration von lediglich 2,5% CBD eignet sich für alle, die entweder sehr empfänglich auf Cannabidiol reagieren oder sich wirklich in ganz langsamen Schritten an den Wirkstoff herantasten möchten. Alle anderen sind mit wahlweise 5 oder 10% gut bedient. Ebenfalls auffällig und ein kleiner Wermutstropfen ist die höchste Dosierung, die anders als bei vergleichbaren Herstellern nicht die 20% Marke durchbricht, sondern mit 18% Konzentration noch immer relativ moderat bemessen ist.

Im Sortiment des Herstellers finden sich außerdem noch Pure-Varianten der CBD-Öle, wir haben hier in diesem Test aber die "Complete" Varianten mit allen Terpenen und weiteren Cannabinoiden ausgezeichnet. Eine sehr reine Zusammensetzung spricht für das Produkt. Zugleich sind es die weiteren Cannabinoide, die für einen "Entourage-Effekt" sorgen. So wird die positive Wechselwirkung zwischen diesen bezeichnet, wodurch das CBD selbst mitsamt seiner Wirkung intensiviert wird. Ebenfalls befinden sich in dem Produkt: Flavonoide, Terpene, Phenole, CBN, CBV, CBG, ungesättigte Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe

Auf den Einsatz von Zusatzstoffen wurde verzichtet. Genauso sind die Produkte selbstredend GMO-frei, da die Österreicher die Pflanzen bei Bio-Bauern anbauen und ernten lassen.

MediHemp CBD Öl geoeffnet AnwendungAnwendung

Für die 10% Variante empfiehlt der Hersteller vier Tropfen täglich, wobei Sie selbst entscheiden können, wie Sie diese dosieren. Die Österreicher weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese vier Tropfen täglich nicht überschritten werden sollten. Zur Dosierung dient eine Pipette, die zugleich den Kopf und Verschluss der Flasche stellt. Anders als vergleichbare Hersteller, setzen die Österreicher nicht nur pauschal auf eine Packungsgröße.

Wer sich einen CBD-Vorrat sichern möchte, könnte statt zu den 10 ml Varianten auch zu den größeren 30 ml Fläschchen greifen. Das ist sehr löblich, denn so wird stärker auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen und zugleich weiteres Sparpotential geliefert.

Die Anwendung gestaltete sich in unserem Test so einfach wie erwartet. Jeder der schon einmal CBD Tropfen eingenommen hat, dürfte mit der Anwendung der Pipette und dem Tröpfeln unter die Zunge vertraut sein.

An den leicht bitteren Geschmack des Öls haben wir uns schnell gewöhnt, zumal es sich hierbei keinesfalls um ein besonders bitteres Öl handelt. Die Verwendung von Hanföl als Träger ist löblich, da Sie so mit jeder Anwendung, dank der eingesetzten Kaltpressung während der Produktion, sogar noch wichtige Omega-Fettsäuren und Vitamin E erhalten.

Hersteller, dessen Ruf und Qualität

Das österreichische Unternehmen ist Mitglied in der EIHA (European Industrial Hemp Association) und verpflichtet sich damit kontinuierlichen Qualitätskontrollen und Überprüfungen der Nutzpflanze. Zudem wird selbstredend ausschließlich der Hanf verwendet, welcher von der EU für die spätere Verarbeitung hin zu CBD erlaubt ist. "MediHemp" ist eine eingetragene Marke der Deep Nature Project GmbH. Deren Anschrift wird transparent auf der Webseite wie folgt angegeben:

Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168
7122 Gols
Österreich

Ebenso finden Sie verschiedene Kontaktmöglichkeiten zum Unternehmen, beispielsweise eine eigene Hotline sowie eine Mail-Adresse. Den Kundenservice erachten wir damit als sehr gut, denn die gewohnt hohen deutschen Standards hinsichtlich der Erreichbarkeit und Transparenz des Unternehmens werden von unseren Nachbarn ebenso geachtet.

Das Unternehmen genießt einen exzellenten Ruf. MediHemp vereinen moderne Erkenntnisse aus der Forschung mit einer nachhaltigen Produktentwicklung und der jahrhundertelangen Tradition der Hanfpflanze. Besonders imposant empfanden wir den Umstand, dass die Nutzpflanze wirklich von "Kopf bis Fuß" verarbeitet wird. Aus den Samen gewinnen die Österreicher das Hanföl, aus den Blättern entsteht beruhigender Tee und der untere Teil wird entweder zu organischem Dünger oder für die Textilindustrie weiterverarbeitet. So wird kein Stück vom wertvollen Hanf verschwendet.

Weiterhin unterhält der österreichische Hersteller einen umfassenden, sehr gut sortierten Produktkatalog. Möchten Sie einmal Hanfprodukte abseits vom CBD-Öl oder generell CBD-Produkte ausprobieren, sind Sie bei MediHemp also an der richtigen Adresse!

Preis-/Leistungsverhältnis

Aufgrund der strikten Qualitätskontrollen, der Nachhaltigkeit und der allgemeinen Preisbildung in Österreich zählen die MediHemp Produkte genauso wie unser Testsieger aus Deutschland zum leicht gehobenen Preissegment im Mittelfeld. Dafür erhalten Sie aber tatsächlich eine exzellente Qualität und Wirkung, an der es nichts auszusetzen gibt.

Wer bei seinem Kauf sparen möchte, könnte sich für die 30 ml Varianten des CBD Öls entscheiden. Damit ergibt sich eine durchaus attraktive Ersparnis. Das 10% 10 ml Öl kostet 69,50 Euro laut UVP, die 30 ml Variante davon lediglich 152,50 Euro. Wer sich also einen Vorrat bestellt, muss nicht mehrere der kleinen Fläschchen liefern lassen, sondern kann sich stattdessen für die größere, günstigere Option entscheiden.

Wie gewohnt steigen die Preise mit der Konzentration vom Cannabidiol. Rabatte werden von den Österreichern eher seltener gewährt, meist werden die Öle exakt zur unverbindlichen Preisempfehlung verkauft. Bei einem Versand nach Deutschland ist außerdem mit Versandkosten zu rechnen, wenn direkt beim Hersteller bestellt wird. Generell empfinden wir das Preis-/Leistungsverhältnis als "gut". Es ist lobenswert, dass die Pflanze wirklich von A bis Z verarbeitet wird und somit ein hoher Fokus auf Nachhaltigkeit liegt. Die kontinuierlichen Qualitätskontrollen, die sich natürlich im Preis widerspiegeln, garantieren eine dauerhaft hohe Produktqualität.

Kundenzufriedenheit und Verbreitung

MediHemp ist gewissermaßen ein Geheimtipp, denn international ist die Marke der Österreicher nicht so bekannt, wie das beispielsweise bei unserem Testsieger aus Deutschland der Fall ist. Bisherige Käufer zeigen sich dennoch als außerordentlich zufrieden, wie Einträge in Foren und Bewertungen bei Händlern der Produkte bezeugen. Löblich ist außerdem, dass der Hersteller definitiv keine falschen Testimonials einsetzt oder anderweitig versucht seine Produkte über positive Fake-Rezensionen zu bewerben, wie das leider bei einigen ausländischen Herstellern von CBD Produkten häufiger der Fall ist. Die Österreicher zeigen sich von einer absolut seriösen Seite, unterhalten einen zufriedenen Kundenstamm und kommen in Tests regelmäßig gut weg, sofern sie als Geheimtipp denn zuvor entdeckt wurden.

Fazit zu den CBD Ölen aus dem Hause MediHemp

Wir finden den außerordentlich nachhaltigen Ansatz der Österreicher eine super Sache, denn von der wertvollen Hanfpflanze sollte man wirklich nichts verschwenden. Die Verfügbarkeit von unterschiedlichen Verpackungsgrößen ist ebenfalls ein positiver Umstand, denn das ist in der Branche nach wie vor eine Seltenheit. Die beständig hohe Qualität wird mit einem gehobenen Preis bezahlt, weshalb sich die Produkte sicherlich nicht pauschal für jeden Geldbeutel eignen. Wer sich aber dafür entscheidet, erhält ein CBD Öl von allerhöchster Qualität.

Vorteile

  • hohe, nachhaltige Qualität vom CBD
  • GMO-frei
  • kleinere Abstufungen bei den Intensitäten sind perfekt für Einsteiger
  • sehr guter Kundenservice
  • verschiedene Verpackungsgrößen

Nachteile

  • zählen zu den etwas teureren Produkten
  • keine sehr hohen Konzentrationen des CBD Öls verfügbar

CBD Oil von Sensi Seeds 3%

Der "alte Hase" darf in unserem Test natürlich nicht fehlen. Sensi Seeds gibt es schon seit dem Jahr 1985. Die Niederländer zählen zu renommiertesten Seed Banks weltweit und lassen über ihr eigenes Tochterunternehmen Hempflax eigene CBD Öle produzieren. Aufgrund der geringen Dosierung von 3% und nur einer Intensität, empfehlen sich diese ganz besonders für Einsteiger.

CBD Oil von Sensi Seeds

Zusammenfassung des Tests

Intensitäten & Wirksamkeit

0%
75 %

Anwendung

0%
75 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
90 %

Kundenzufriedenheit

0%
90 %

MedUni Urteil

0%
82 %

Inhaltsstoffe und Wirksamkeit

Bei dem CBD Öl handelt es sich natürlich um ein Vollspektrum-Öl, welches alle wichtigen Phytocannabinoide und Terpene beinhaltet. Der Hersteller geht bei der Kennzeichnung der Inhaltsstoffe und Bestandteile ausgesprochen transparent vor, was wir natürlich als positiv bewerten können. Das CBD wird aus der Cannabis Sativa L. Pflanze und den von der EU zugelassenen Gattungen davon gewonnen.

Dank den weiteren enthaltenen Cannabinoiden (CBD, CBC (Cannabichromen), CBG (Cannabigerol) und CBN (Cannabinol)) entsteht eine positive Wechselwirkung, wodurch wiederum die Wirksamkeit vom Cannabidiol selbst verstärkt wird. Außerdem wird so für einen schnelleren Wirkungseintritt gesorgt. Ebenfalls enthalten sind wichtige Terpene, darunter: Myrcen, Limonen, Alfa- und Beta-Pinene, B- Caryophyllene, Caryophyllene-Oxid, Humulene sowie Nerolidol und Phytol.

Für maximale Transparenz sorgt der Hersteller, indem er sogar noch die weiteren Moleküle analysiert und diese ebenfalls listet. Sie lauten wie folgt: Alkane, Stickstoffverbindung, Aminosäuren, Zucker, Aldehyde, Ketone, Flavonoide, Glycoside Vitamine, Pigmente, und Hanfsamen-Öl. Der Hersteller Sensi Seeds geht hier also keinen Mittelweg, sondern stattdessen den der hundertprozentigen Transparenz, da er wirklich keine Deklarierung auslässt. Das ist ausgesprochen löblich, wir haben aber auch nichts anderes von den Holländern erwartet, die schon seit mehr als drei Jahrzehnten in dieser Branche tätig sind.

Die Wirkung ist bei uns sehr zügig eingetreten und war definitiv im positiven Sinne bemerkbar. Das ist aufgrund der Entourage-Wirkung der weiteren enthaltenen Cannabinoide zu erwarten und ein wichtiges Merkmal qualitativ hochwertiger CBD Öle. Abstriche mussten wir bei unserer Bewertung aufgrund der überschaubaren Intensitäten machen. Tatsächlich bieten Sensi Seeds nämlich nur ein CBD Öl mit 3% Konzentration an. Außer für Einsteiger oder sehr CBD-empfängliche Menschen wird das Öl daher nicht unbedingt geeignet sein.

Anwendung

Bis zu zweimal täglich dürfen die CBD Tropfen laut Hersteller eingenommen werden, wobei er eine Dosierung von 15 Tropfen empfiehlt. Das entspricht dann rund 15 mg CBD und kommt bei zweimal täglicher Anwendung auf 30 mg, was wiederum den 3% als Dosierung entspricht. Zwar funktioniert die Pipette einwandfrei, 15 Tropfen unter die Zunge zu tropfen ist aber schon ein starkes Stück. Das war im Test nicht unbedingt praktisch, zumal bei anderen Herstellern einer bis vier Tropfen ausreichen. Hier merkt man dem Hersteller vielleicht an, dass er doch schon recht lange am Markt aktiv ist - vielleicht vertraut er deshalb auf Altbewährtes statt auf die neuen Standards.

Während es nur eine Intensität gibt, bieten Sensi Seeds immerhin zwei Verpackungsgrößen an: Wahlweise 10 oder 30 ml im schicken Fläschchen mit grün-weißem Etikett. Das wiederum ist als positiv zu bewerten, zumal man bei der Anwendungsempfehlung vielleicht lieber eine große statt einer kleinen Flasche im Haushalt hat.

Hersteller, dessen Ruf und Qualität

Wie bereits eingangs angedeutet, ist Sensi Seeds schon seit dem Jahr 1985 als Seed Bank aktiv - wobei damals natürlich noch keine CBD Öle produziert wurden. Dennoch gelten die Holländer als Vorreiter und sind eine echte Instanz in der Branche, weshalb natürlich auch deren Produkte besondere Aufmerksamkeit erlangen. Ein Geheimtipp sind diese damit keinesfalls, aber aufgrund der Intensität von lediglich 3% sicherlich nicht für jeden Menschen die perfekte Option. Abstriche in der Qualität gibt es jedoch definitiv nicht. Wer ein 3% CBD Öl sucht, findet bei den Holländern ebenso eine erstklassige Alternative, wie auch in anderen Bereichen der Hanfprodukte - welche bei Sensi Seeds sogar noch stärker im Fokus stehen.

Der Kundenservice fällt positiv auf. An Werktagen ist an der Hotline von 9 bis 17 Uhr jemand anzutreffen, wobei es sich natürlich um eine niederländische Festnetznummer handelt. Deshalb sollten deutsche Kunden unter Umständen eher Twitter, Facebook oder ganz klassisch E-Mail als Kontaktmöglichkeit bei Fragen oder etwaigen Problemen nutzen. Eine schnelle Antwort ist in jedem Fall zu erwarten.

Preis-/Leistungsverhältnis

Qualität hat zwar ihren Preis, Sensi Seeds Produkte bleiben aber dennoch finanzierbar. Bei dem 10 ml Öl ist mit rund 23 Euro zu rechnen, bei der 30 ml Variante mit etwa 45 Euro.

Aufgrund der Preisstaffelung und hohen Ersparnis empfehlen wir allen Lesern definitiv direkt die 30 ml Variante zu bestellen. Zwecks der Anwendung von 15 Tropfen ist die 10 ml Flasche ziemlich schnell leer, zudem erhalten Sie bei der Bestellung der 30 ml Variante quasi 11 ml umsonst, wenn der Preis direkt der 10 ml Flasche gegenübergestellt wird - das ist eine Ersparnis von etwa 35%!

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist als "gut" zu bewerten, vor allem mit Hinblick auf die größere Flasche. Dennoch sollte sich jeder Käufer bewusst sein, dass er eben nur ein mit 3% sehr niedrig dosiertes CBD Öl erhält. Das muss aber nicht zwingend schlecht sein, für Einsteiger und auf CBD sehr positiv reagierende Menschen könnte die niedrige Dosierung sogar vorteilhaft sein.

Kundenzufriedenheit und Verbreitung

Die Sensi Seeds Produkte sind Kult! Der Hersteller hätte sich nicht mehr als 3 Jahrzehnte am Markt halten können, wenn er nicht eine exzellente Qualität liefern würde. Diese ist bei den CBD Produkten ebenso wie bei allen anderen Teilen des Sortiments zu erwarten. Bei Tests und in Magazinen, wo es um Cannabidiol geht, sind die Sensi Seeds Öle daher quasi immer eine Erwähnung wert. Auch auf der Seite des Herstellers schildern viele Kunden ihre positiven Erfahrungsberichte, insbesondere mit Hinblick auf die Behandlung von Stress, nervösem Verhalten oder beispielsweise chronischen Schmerzen und Darmproblemen. Eine Lieferung direkt vom Hersteller nach Deutschland ist natürlich möglich, ansonsten bieten auch deutsche Händler die Sensi Seeds Produkte an, da es sich bei diesen eben wirklich um "alteingesessene Hasen" handelt.

Unser Fazit zu den Sensi Seeds CBD Ölen

Das, was angeboten wird, ist wirklich von exzellenter Qualität. Wir haben hinsichtlich der Wirkung und Zusammensetzung nichts zu bemängeln. Das größte Manko ist hingegen das überschaubare Angebot, denn es gibt nur ein Öl mit einer 3% Konzentration des wertvollen Cannabidiol, was einigen Menschen sicherlich zu niedrig dosiert ist. Dafür werden immerhin zwei Verpackungsgrößen angeboten. Die bekannte, seit mehr als drei Jahrzehnten als Seed Bank existente Marke, lässt all ihre Erfahrung und Expertise in das CBD Öl fließen - weshalb sie sich den sechsten Platz in unserem großen Test verdient haben.

Vorteile

  • alteingesessener Traditionshersteller
  • guter Preis für die 30 ml Variante
  • renommierte, international bekannte Seed Bank
  • perfekte Zusammensetzung des Öls
  • schicke Aufmachung

Nachteile

  • nur mit 3% Konzentration verfügbar, was für einige sicher zu niedrig ist
  • 10 ml Flasche „rentiert“ sich nicht – lieber direkt 30 ml kaufen!

Das abschließende Fazit zu unserem großen CBD-Test

CBD-Öle gehören aktuell mit Sicherheit zu den beliebtesten Nahrungsergänzungsmitteln überhaupt. Anders als Marihuana zum Rauchen, steht bei ihnen jedoch keine berauschende Wirkung im Fokus, da sie die wegen dem verschwindend geringen beziehungsweise nicht existenten THC-Anteils nicht einmal entwickeln. Die positiven gesundheitlichen Effekte sind hingegen das, worauf Käufer und Hersteller gleichermaßen achten. In unserem Test haben wir für Sie die sechs besten CBD-Öle und Produkte, unserer Meinung nach, gelistet und miteinander verglichen.

Generell liegen die Unterscheide bei diesen vor allem im Detail, wobei das nicht zwangsläufig immer der Fall ist. Es existieren durchaus auch CBD-Produkte am Markt, die in ihrer Qualität nicht ansatzweise mit den hier vorgestellten Produkten mithalten können - sei es weil diese nicht als Vollspektrum-Öle konzipiert sind, weil sie hinsichtlich ihrer Zusammensetzung Schwächen vorweisen oder weil die Wirkung ausbleibt. Hinsichtlich der Wirkung sind alle Vertreter hier mit exzellenten Ergebnissen auszuzeichnen. Sie machen pauschal also nichts Fall, wenn Sie eines davon erwerben und sich die bestmögliche Wirkung davon versprechen.

Unsere Top-2 im Test stammt aus dem Hause Nordic Oil, einem bekannten deutschen Hersteller, der für seine herausragende Qualität weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Genauso bieten wir Ihnen mit dem CBD-Öl eine passende Adresse, wenn Sie nach einem Öl mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis suchen. Ist Ihnen persönlich ein Maximum an Nachhaltigkeit wichtig, finden Sie bei den Italienern von Enecta eine erstklassige Lösung, wo nichts von der wertvollen Hanfpflanze verschwendet wird. Wer sich einen Vorrat beschaffen möchte, ist mit Platz 5 und 6 gut bedient, denn beide Lösungen werden auch jeweils in der 30 ml Variante angeboten - bei unserem sechsten Platz Sensi Seeds sogar noch mit einer richtig lohnenden Ersparnis!

Anhand Ihrer individuellen Vorstellungen und Gewichtungen einzelner unserer Kriterien lässt sich also eine Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Produkt in unserem Test treffen. Zweifelsfrei handelt es sich aber bei allen davon um Top-Produkte, anderenfalls würden wir diese in unserem Test gar nicht erwähnen.

Das richtige CBD Öl finden - wir helfen Ihnen dabei!

Das richtige CBD Oel findenErst einmal sind Sie aufgrund der Einstufung als Nahrungsergänzungsmittel bereits gut abgesichert. Der Gesetzgeber veranschlagt für alle jene, die in Deutschland verkauft werden, strenge Richtlinien hinsichtlich der Qualität.

Ebenfalls schützt Sie die Europäische Union, welche den Herstellern solcher Öle genau vorgibt, welche Arten der Cannabis-Pflanze verwendet werden dürfen. Das sind immer jene, die einen besonders niedrigen THC-Anteil aufweisen.

Berücksichtigen Sie außerdem, dass für Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland Vorschriften existieren, wie diese beworben werden dürfen. Die Hersteller müssen sich demnach mit verlässlichen medizinischen Wirkungen zurückhalten. Nur weil diese jedoch nicht ausdrücklich erwähnt werden, heißt im Gegenzug nicht, dass sie gar nicht existieren.

Sie werden nur aufgrund der rechtlichen Absicherung des Herstellers nicht zusammen mit dem Produkt beworben. Auch der offizielle europäische Hanfverband bemüht sich kontinuierlich um eine einwandfreie Deklarierung sowie einheitliche Vorgaben, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Wir raten Ihnen stets zum Erwerb von einem sogenannten "Vollspektrum-Öl". Die Bezeichnung "Vollspektrum" bedeutet, dass neben dem CBD auch noch andere Cannabinoide enthalten sind. Wichtig ist das deshalb, weil diese hinsichtlich der Wirkung des Cannabidiol wie ein Hebel wirken, sie folglich also verstärken. In unserem Test finden Sie daher ausschließlich solche hochwertigen Vollspektrum-Öle.

Die CBD-Öle können bei verschiedenen Erkrankungen oder einfach nur in der Behandlung von Stress beziehungsweise beim Entspannen eingesetzt werden. Einen "High" werden Sie damit nicht erzielen, selbiges ist auch gar nicht gewünscht. Elementare Kriterien und Aspekte, die beim Kauf eine Schlüsselrolle einnehmen, stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

Bitte sehen Sie von Produkten zweifelhafter Hersteller und vor allem solchen aus dem chinesischen/asiatischen Raum pauschal ab. Die gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich der Qualität solcher Nahrungsergänzungsmittel sind in diesen Ländern de facto gar nicht existent, auch eine Überprüfung findet oftmals nicht statt. Die Wahrscheinlichkeit ist besonders bei chinesischen Produkten daher hoch, dass Sie "gepanschte" Ware erhalten und mitunter noch Ihre eigene Gesundheit aufs Spiel setzen. Wir empfehlen lieber einige Euro mehr für echte europäische, geprüfte Qualität auszugeben!

Wie soll CBD konsumiert werden?

In unserem Test stellen wir Ihnen fünf Öle und eine Paste vor. Zugleich existieren auch noch Kapseln, welche Sie alternativ einnehmen könnten. Weitere mögliche CBD-Produkte wie Kaugummis, Kristalle oder Cremes sind eher eine Nischenerscheinung. In einigen Fällen sind sie mitunter interessant, beispielsweise bei den Cremes für die äußerliche Anwendung, zum Kauf von Kaugummis raten wir hingegen nicht. Wer sich Blüten kauft, wie sie teilweise in Hanfshops in Großstädten verkauft werden, muss diese entweder verdampfen oder rauchen. So wird zwar CBD aufgenommen, durch den inhalierten Rauch aber auch noch einige weitere Stoffe. In unserem Test spielten diese Variationen daher keine Rolle. Kristalle haben wir ebenfalls nicht gelistet, da sich diese nicht für Einsteiger eignen und keine präzise Dosierung zulassen.

Bei Ihrem geplanten Kauf wird die Entscheidung daher voraussichtlich zwischen Ölen, Kapseln oder Pasten fallen. Letztere sind insbesondere für die Langzeitanwendung mit hoher Dosierung interessant, Kapseln hingegen dann, wenn Sie sich wirklich überhaupt nicht an den Geschmack der CBD-Öle gewöhnen können. Gerade diese sind es aber, die zum Vorreiter und beliebtesten CBD-Produkt avanciert sind. Öle sind demnach der bewährte Klassiker, der Einsteiger, erfahrene Käufer und Experten gleichermaßen zufriedenstellen sollte.

Produkteigenschaften CBD Oel verschiedene PraeferenzenWelche Produkteigenschaften gehören berücksichtigt?

Jeder Mensch ist ein wenig anders - sonst wäre es ja auch langweilig! Folglich sind Ihnen vielleicht Produkteigenschaften wichtig, die jemand anders eher vernachlässigt oder hintenanstellt. Gleichermaßen verhält es sich bei den CBD Produkten.

Zwar enthalten alle in unserem Test Cannabidiol (logisch) und sind außerdem Vollspektrum-Produkte (wichtig!), dennoch sind das keine identischen Produkte, sonst würde es ja auch nicht verschiedene Hersteller und Kunden mit unterschiedlichen Präferenzen geben. Mögliche Aspekte, die Ihnen beim Kauf wichtig sein könnten, sind beispielsweise:

  • die Abfüllmenge (meist zwischen 10 und 30 ml)
  • die Dosierung über eine Pipette oder einen speziellen Tropfenspender
  • der Geschmack (mild, leicht bitter, bitter oder sehr bitter)
  • die Verzehrempfehlung des Herstellers

Die Abfüllmenge sichert Ihnen einerseits einen Vorrat, eignet sich bei geringer Menge zum Ausprobieren und spart Ihnen bei größeren Flaschen sogar noch Geld. Wie bei jedem anderen Produkt auch, zahlen Sie pro ml weniger, wenn Sie eine größere Flasche wählen. Ist bereits eine Langzeitanwendung geplant, empfiehlt es sich daher immer, die größtmögliche Option zu bestellen.

Hinsichtlich der Dosierung bestimmen persönliche Präferenzen was besser oder schlechter ist - oder zumindest so empfunden wird. Ein überwiegender Teil der Hersteller vertraut bei den Ölen auf den Einsatz einer Pipette, gegen die auch absolut nichts spricht. Die Handhabung ist ähnlich wie bei Nasentropfen, nur eben dass die Öle unter die Zunge getröpfelt werden. Von Einsteigern werden Tropfenspender vielleicht als etwas komfortabler empfunden, da diese spezifisch auf die Anwendung der Öle ausgelegt sind. Im Regelfall gewöhnt man sich aber ganz schnell auch an Pipetten.

Beim Geschmack ist die Gewöhnung nicht immer so einfach. Viele Menschen empfinden CBD-Öle als ausgesprochen bitter und unangenehm, selbst wenn sie von der Wirkung überzeugt sind. In unserem Test haben wir daher immer unsere eigene Empfindung hinsichtlich des Geschmacks erwähnt. Wenn Sie ein anderes Öl oder CBD Produkt erwerben, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als zu experimentieren. Es gibt durchaus mild oder nur leicht bitter schmeckende Öle. Genauso existieren aber auch qualitativ hochwertige CBD Öle, die sehr bitter schmecken.

Die Verzehrempfehlung des Herstellers spielt im Zuge dessen ebenfalls eine Rolle. Sind lediglich ein oder zwei bis maximal vier Tropfen empfohlen, fällt der Geschmack mitunter nicht so negativ auf, als wenn stattdessen sechs oder mehr Tropfen unter die Zunge gebracht gehören. Außerdem existieren bei den Verzehrempfehlungen teilweise große Unterschiede zwischen den Herstellern. Letztlich können Sie mindestens innerhalb dieser frei experimentieren und beispielsweise wählen, ob Sie das CBD Öl ein-, zwei- oder dreimal täglich nutzen. Die empfohlene Maximalmenge sollten Sie aber nicht überschreiten.

Woher stammt das Produkt?

In unserem Test finden Sie ausschließlich europäische Produkte. Das liegt daran, dass die EU strikte Vorschriften liefert, welche Cannabispflanzen angebaut werden dürfen. Für eine legale, hohe Qualität ist also schon einmal gesorgt. Unterschiede je nach Ländern gibt es aber dennoch, zum Beispiel hinsichtlich des Preises oder Geschmacks. Auf den ersten zwei Plätzen in unserem Test finden Sie deutsche Produkte, ansonsten listen wir aber beispielsweise auch holländisches, italienisches, polnisches oder österreichisches CBD.

Von Produkten und Herstellern außerhalb der EU raten wir pauschal ab. Die Vorschriften sind dann nicht mehr zu halten, zudem ergeben sich dadurch mitunter unnötig hohe Versandkosten - außerdem könnte der Zoll Bestellungen aus Übersee konfiszieren, selbst wenn es sich um legale Produkte handelt. Tun Sie sich daher selbst einen Gefallen und vertrauen Sie stattdessen auf deutsche Qualität oder die unserer europäischen Nachbarn!

FAQ - Häufige Fragen und Antworten zum Cannabidiol Öl

CBD Erklaerung und Unterschiede Hanf CannabisWas ist CBD?

CBD steht kurz für Cannabidiol, welches eines von mehr als 90 Cannabinoiden ist, die wiederum in der Cannabispflanze vorzufinden sind. In der Hanfpflanze ist CBD das am zweitstärksten vertretene Cannabinoid, wobei es sich im direkten Vergleich mit THC durch seine nicht berauschende Wirkung abhebt.

Worin unterscheiden sich Hanf, Marihuana und Cannabis?

Hanf und Marihuana sind zwei unterschiedliche Pflanzen, die aber der gleichen Gattung angehören. Marihuana wird angebaut, um von der psychoaktiven Wirkung vom THC zu profitieren. Hanf hingegen ist in erster Linie eine Nutzpflanze, welche beispielsweise in der Industrie oder zur Gewinnung der gleichnamigen Hanfsamen eingesetzt wird.

Kann CBD bei Erkrankungen helfen?

Es ist durchaus möglich, dass CBD eine positive Wirkung bei verschiedenen Erkrankungen erzielt. Verlässliche Aussagen hierzu lassen sich aber nicht machen, da vor allem Langzeitstudien fehlen. Immer sollten Sie im Zweifelsfall und generell bei anhaltenden Beschwerden einen Arzt konsultieren und die CBD-Einnahme gegebenenfalls mit diesem absprechen.

Studien existieren unter anderem mit Hinblick auf Entzündungen, als natürliche Anti-Depressiva sowie im Zusammenhang mit dem biologischen Aufbau und Wechselwirkungen.

Hilft CBD gesunden Menschen?

CBD kann das Immunsystem stärken, auch die im Trägeröl oftmals enthaltenen Omega-Fettsäuren sowie das Vitamin E sind als positiv zu werten und sorgen für eine vollständige Abdeckung des täglichen Bedarfs. Insbesondere die Cannabinoid Rezeptoren spielen eine Schlüsselrolle, denn CB1 Rezeptoren zeigen sich unter anderem für die Steuerung vom zentralen Nervensystem verantwortlich, während CB2 Rezeptoren eine Wechselwirkung mit dem Immunsystem haben. Beides sind wichtige Bestandteile des menschlichen Organismus und haben einen konkreten Effekt auf dessen Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden.

Ist es möglich mit CBD einen High zu erlangen?

Nein das ist nicht möglich. Alle seriösen CBD Produkte haben keinen oder nur einen verschwindend geringen THC-Anteil. Da dieser wiederum der psychoaktive Stoff ist, kann keine high-machende Wirkung eintreten. Wäre das der Fall, würden CBD Produkte automatisch unter das Betäubungsmittelgesetz fallen - was sie aber nicht tun.

Warum existieren verschiedene Konzentrationen?

Aus zweierlei Gründen: Einerseits können Sie somit besser auf Ihren persönlichen Bedarf und die individuellen Wünsche eingehen, während Sie andererseits zugleich die Dosierung anpassen können. Empfinden Sie die Einnahme von CBD Tropfen beispielsweise als sehr unangenehm, ist es mitunter ratsam lieber mit 10% dosierte CBD Öle zu erwerben, bei denen Sie dann aber nur die halbe Menge an Tropfen wie bei einem 5% Öl einnehmen müssen, dennoch aber die identische Menge Cannabidiol erhalten.

Existieren in Verbindung mit CBD Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen sind ausgesprochen individuell, weshalb sich mit Hinblick darauf nie eine absolut hundertprozentige Aussage treffen lässt. Generell gelten alle CBD Produkte aber als ausgesprochen verträglich und sollten zu keinen Nebenwirkungen führen. Individuell ist denkbar, dass diese die Wirksamkeit von hepatischen Arzneimittelstoffen hemmen. Ebenso sind ein trockener Mund oder juckende Augen denkbar. Es ist möglich, dass eine leichte Müdigkeit eintritt oder der Blutdruck sinkt. Bei einem Auftreten von Nebenwirkungen ist pauschal erst einmal von der Einnahme abzusehen und ein Arzt zu konsultieren.

Wirkt CBD eher schnell oder langsam?

Qualitativ hochwertige CBD Produkte haben einen schnellen Wirkungseintritt. Mit diesem ist meist schon nach rund 15 Minuten zu rechnen, wenn das Cannabidiol oral eingenommen wird. Fettige Speisen können die Aufnahme noch verbessern. Beachten Sie außerdem die Verzehrs- und Anwendungsempfehlung vom Hersteller zum jeweiligen Produkt.

CBD Anwendung bei HaustierenIst eine Anwendung bei meinem Haustier möglich?

Durchaus, denn Säugetiere wie Hunde oder Katzen haben ebenso wie der Mensch ein Cannabinoid-System, sogar mit den identischen Rezeptoren CB1 und CB2. Da das CBD in direkter Art und Weise mit diesen interagiert, ist eine positive Wirkung bei Haustieren absolut denkbar. Unter Umständen könnten Hund und/oder Katze dadurch:

  • weniger Angst oder Stress verspüren
  • eine Schmerzlinderung erfahren
  • von einer Verbesserung der neurologischen Funktionen profitieren
  • ein gestärktes Immunsystem erhalten
  • von einer optimierten Verdauung profitieren
  • in den letzten Stunden ihres Lebens, bevor sie über die Regenbogenbrücke gehen, mehr Komfort erhalten

Lässt sich die Einnahme in Drogentests nachweisen?

Für gewöhnlich ist das nicht möglich. Das liegt daran, dass das CBD keine Droge ist, solche Drogentests aber entsprechend ihrer Bezeichnung eben auf Drogen testen. Es müsste schon ein individueller Test stattfinden, der auf CBD ausgerichtet ist. Das wäre dann aber kein gewöhnlicher Drogentest mehr. Folglich sind Sie bei einem Drogentest auf der sicheren Seite.

Wie sollten meine CBD Produkte gelagert werden?

Berücksichtigen Sie hierfür die Hinweise des Herstellers. Generell sind CBD Produkte so wie auch die meisten Arzneimittel zu lagern, also fernab von direkter UV-Strahlung, bei einer gewöhnlichen Zimmertemperatur und natürlich trocken.

Ist es normal, dass meine CBD Öl Flasche nicht komplett gefüllt ist?

Das ist völlig normal und wird bei der angegebenen Füllmenge bereits berücksichtigt. Notwendig ist das deshalb, weil Sie das CBD Öl vor jeder Anwendung schütteln sollten, damit sich die enthaltenen Cannabinoide in dem natürlichen Produkt gleichmäßig in der Flüssigkeit verteilen. Wären die Flaschen bis zum Rand gefüllt, könnten Sie das Produkt speziell bei den ersten Anwendungen nicht schütteln.

Ist CBD eine Produktneuheit?

Jein, denn CBD selbst ist keinesfalls ein neuartiger Stoff. Schon in den 60er- und 70er-Jahren wurde intensiv mit der positiven gesundheitlichen Wirkung experimentiert. Zeitgleich gewann aber auch das THC an Bedeutung, weshalb die Cannabispflanze über Jahrzehnte vorrangig mit dem "Kiffen" und dem "High" assoziiert wurde, während die gesundheitlichen Effekte ein Schattendasein fristen mussten. Mit der steigenden Popularität von alternativen und natürlichen Behandlungsmethoden rückte das Cannabidiol wieder in den Fokus von Forschern und Heilpraktikern. Daraus entstandenen die CBD Öle, welche frei von psychoaktiven Stoffen sind und sich stattdessen ausschließlich der gesundheitlichen Bedeutung vom Hanf widmen.

Wie kommt das CBD in die Flasche?

Alles beginnt mit dem Anbau der von der EU vorgeschriebenen Pflanzengattungen. Werden diese geerntet, werden Samen vom Rest der Pflanze getrennt. Die Samen werden von vielen Herstellern unter anderem zur Produktion von Hanföl genutzt, welches wiederum als Trägerstoff für die Cannabinoide funktioniert. Eine Extraktion ist beispielsweise mittels des CO2-Verfahrens oder über Alkohol möglich. Daraus resultierende Kristalle enthalten bereits das CBD, anschließend werden diese in der gewünschten Dosierung mit dem Trägeröl gemischt.

Das Ergebnis ist das fertige CBD Öl, welches dann nur noch in eine Flasche abgefüllt, verpackt und an den Käufer ausgeliefert wird. Nachhaltige Hersteller achten darauf, dass die weiteren Bestandteile der Pflanze, die für die CBD Produkte nicht benötigt werden, anderweitig Verwendung finden.

MedUni.com Redaktion

Das MedUni.com Team führt seine anspruchsvolle Recherchearbeit studien- und evidenzbasiert durch und besteht aus einer Vielzahl hochqualifizierter Autoren. Auf diese Weise können wir stets seriöse und faktenbasierte Informationen bieten.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 5]