CBD Liquids Test und Kritik 2019

Dem Cannabidiol aus der Hanfpflanze werden viele positive Eigenschaften zugeschrieben - angefangen von einer entzündungshemmenden, über eine entspannende und bis hin zur schmerzlindernden Wirkung. Die klassische, aber längst nicht einzige Möglichkeit, um das CBD zu konsumieren, sind die sogenannten "Oils" oder Tropfen. Fans von Verdampfern und E-Zigaretten könnten stattdessen aber auch zu Liquids greifen. Ein Vorteil zeigt sich mit Hinblick auf den Geschmack und die Bioverfügbarkeit. Während die Öle aufgrund des Hanföls als Träger meist relativ bitter empfunden werden und damit definitiv nicht gerade die Geschmacksnerven verwöhnen, können Liquids durch verschiedene Aromen wirklich "lecker" sein. Die Aufnahmefähigkeit wird verbessert, da der Magen beim Inhalieren keine Rolle mehr spielt.

Außerdem sind die E-Zigarette und Co. für viele Menschen eine Alternative, die das wesentlich schädlichere Rauchen aufgegeben haben. Statt unterwegs oder zum Entspannen auf dem heimischen Balkon zu einer Zigarette mit unzähligen Schadstoffen zu greifen, könnten Sie also einfach etwas CBD Liquid verdampfen - so holen Sie sogar noch den einen oder anderen positiven gesundheitlichen Effekt aus Ihrem Hobby beziehungsweise Ihrer Gewohnheit. Für alle, die hingegen mit E-Zigarette und Co. keine Erfahrungen haben, sind Öle, Pasten und andere CBD Produkte wohl die bessere Alternative. Um die soll es in diesem Test ausnahmsweise aber einmal nicht gehen.

Stattdessen haben wir uns für Sie angeschaut, welche CBD Liquids von welchen Herstellern tatsächlich überzeugen können - sowohl hinsichtlich ihrer Zusammensetzung als auch beim Geschmack. Letzterer ist aber natürlich immer sehr individuell veranlagt, weshalb wir Ihnen versuchen eine möglichst objektive Beurteilung zusammen mit unserem subjektiven Empfinden aufzuzeigen.

Inhaltsverzeichnis

Wissenswertes zu Cannabidiol und den CBD Liquids

Vorweg ist eines festzuhalten: CBD Liquids verursachen genauso wie andere CBD Produkte keinen "High", da sie wenig bis gar kein THC enthalten. THC ist für die berauschende Wirkung verantwortlich, beim CBD hingegen stehen die positiven gesundheitlichen Effekte im Fokus. Außerdem empfehlen wir natürlich dringend, dass solche CBD Liquids nikotinfrei sind, da Nikotin selbst eine für den Körper sehr schädliche Substanz ist.

Für die Cannabidiol Produkte allgemein gibt es keine fest definierte Zielgruppe. Junge wie ältere Menschen finden gleichermaßen an den gesundheitlichen Effekten oder der positiven Wirkung großen Gefallen. Gleichermaßen schränkt die Konzeption als Liquids aber natürlich etwas die möglichen Käufer solcher Produkte ein - denn eine E-Zigarette beziehungsweise den Verdampfer werden sich nur wenige Menschen extra für CBD Liquids kaufen, wenn sie das Cannabidiol auch einfach in Form von Tropfen, Kapseln und Co. einnehmen könnten.

Die Zielgruppe der Hersteller sind also definitiv begeisterte Dampfer, die nach mehr Abwechslung in der E-Zigarette suchen oder ihre Leidenschaft zusammen mit den positiven CBD-Effekten kombinieren möchten. Unterschiede bei den Liquids gibt es natürlich immer, beispielsweise mit Hinblick auf den CBD Gehalt oder den Geschmack dieser. Führende Hersteller kombinieren ihre Liquids gern mit diversen natürlichen Aromen, zum Beispiel Früchten oder Pfefferminze. Das ist ideal für alle, die vom natürlichen Geschmack des Hanfes nicht so begeistert sind.

Interessant ist Vaping vor allem für Ex-Raucher oder solche, die planen es noch zu werden. Studien belegen, dass viele Raucher relativ schnell wieder rückfällig werden - oftmals innerhalb der ersten sieben Monate. Die vermeintlich genussvolle Zigarette an einem lauen Sommerabend oder unter Stress ist schlicht zu attraktiv für viele Menschen, selbst wenn der Geschmack nach dem Aufhören eigentlich abschreckend wirkt. E-Zigaretten sind in dieser Hinsicht zu einem beliebten Hilfsmittel avanciert. Raucher können damit ihren Zwang, sich entspannt ein ruhiges Plätzchen zu suchen, etwas in der Hand zu halten und daran zu ziehen bewältigen, ohne die Millionen von Schadstoffen der klassischen Zigarette inhalieren zu müssen.

Für die CBD Liquids ist erneut kein Rezept notwendig, sie sind ab einem Alter von 18 Jahren frei erhältlich. Insbesondere bei der Wahl des Liquids ist es aber wichtig, dass Sie sich für einen Top-Hersteller entscheiden. Minderwertige Liquids können nämlich ebenfalls schädliche chemische Stoffe enthalten, die beim Verdampfen freigesetzt werden. Seriöse Hersteller mit hohen Qualitätsstandards verzichten indes auf Zusatzstoffe und schädliche Chemikalien.

Zusammenfassung CBD Liquids Testberichte

SIEGER
  • verschiedene Intensitäten
  • Vollspektrum
  • klassischer, milder Hanfgeschmack
  • nikotinfrei
  • für alle gängigen Dampfer und E-Pfeifen
  • Ausgezeichnet (1,0)
  • fünf Intensitäten (auch CBD-frei/nur Terpene)
  • kein Vollspektrum
  • 10+ Geschmacksrichtungen
  • nikotinfrei
  • für alle gängigen Dampfer und E-Pfeifen
  • Sehr gut (1,3)
  • 250 mg Intensität
  • Vollspektrum
  • 8+ Geschmacksrichtungen
  • nikotinfrei
  • für alle gängigen Dampfer und E-Pfeifen
  • Sehr gut (1,4)
  • zwei Intensitäten
  • kein Vollspektrum
  • natürlicher Hanfgeschmack
  • nikotinfrei
  • für alle gängigen Dampfer und E-Pfeifen
  • Sehr gut (1,7)

CBD Liquids: Die genutzten Kriterien für diesen Test in der Übersicht

Qualität ist wichtig - und spielt beim Kauf von CBD Liquids gleich doppelt eine Rolle. Nicht nur zeigen sich teilweise erhebliche Unterschiede auf dem Markt der Liquids, auch beim Cannabidiol ergeben sich Merkmale, anhand derer sich eine gute Qualität ableiten lässt. Bei beiden ist es zudem immer empfehlenswert, wenn auf die Produkte der bekannten und seriösen Hersteller vertraut wird. Diese arbeiten mit strengen Qualitätskriterien und untermauern diese durch entsprechende Zertifikate.

Damit Sie ein besseres Verständnis darüber erhalten, wie sich unsere Platzierungen im Test ergeben haben und warum gerade diese sechs Liquids mit Cannabidiol da auftauchten, möchten wir die Kriterien gern für Sie in transparenter Art und Weise entschlüsseln. Welche Gewichtung Sie diesen zukommen lassen, zum Beispiel ob Ihnen der Geschmack oder die Intensität wichtiger ist, bleibt hingegen Ihnen selbst überlassen!

Wir haben einige generelle Standards bei der Zusammenstellung der sechs besten CBD Liquid Produkte festgelegt. So listen wir ausschließlich Vollspektrum-Produkte, welche auch die wertvollen Terpene enthalten, da sie über schonende Verfahren hergestellt werden. Außerdem sind die Liquids für alle gängigen Dampfer und E-Zigaretten sowie E-Pfeifen geeignet. Weiterhin nutzen alle Hersteller eine transparente Deklarierung über das CBD und dessen Intensität.

Am Anfang unseres Tests geben wir Ihnen eine praktische Übersicht, die sich in vier Punkte und unser abschließendes Fazit gliedert. In dieser Skala vergeben wir eine Punktebewertung zwischen 1 und 100 Punkten. Je höher die Punktezahl ausfällt, desto besser schneidet das CBD Liquid in diesem Bereich ab. Die Übersicht setzt sich aus diesen Aspekten zusammen:

  • Zusammensetzung, Intensität und Geschmack
  • Vertrauenswürdigkeit
  • Preis
  • Kundenzufriedenheit
  • Unser abschließendes Urteil

Zweifelsfrei dürften für die meisten Anwender die Punkte "Zusammensetzung, Intensität und Geschmack" sowie "Vertrauenswürdigkeit" besonders wichtig sein. Ersterer deckt die unterschiedlichen verfügbaren Intensitäten und Geschmacksrichtungen ab. Insbesondere beim Dampfen spielt der Geschmack des CBD Produktes eine weitaus größere Rolle als bei allen anderen Cannabidiol-Alternativen. Unter dem Punkt "Vertrauenswürdigkeit" widmen wir uns dem Hersteller, möglichen Zertifizierungen und der Deklarierung.

Zudem bieten wir Ihnen zu jedem CBD Liquid noch eine detaillierte Übersicht. Die hier verwendeten Kriterien werden in der obigen Punkteskala widergespiegelt, in der detaillierten Auflistung aber noch einmal näher erläutert.

Zusammensetzung

Dieses Kriterium spielt im Test eine Schlüsselrolle. Aus der Zusammensetzung lassen sich konkrete Rückschlüsse zur Qualität des CBD Liquids ziehen - beispielsweise bezüglich der Konzeption als Vollspektrum-Produkt und enthaltener Terpene. Zusatzstoffe spielen hier ebenso eine Rolle wie die verfügbaren Intensitäten und wie diese gestaffelt sind. Erwartungsgemäß können Sie bei den sechs besten CBD Liquids von einer exzellenten Zusammensetzung ausgehen, Unterschiede gibt es bei genauerem Hinsehen aber dennoch.

Geschmack und Variationen

Ein Punkt, der sonst bei CBD Produkten keine Rolle spielt, ist bei den Liquids dafür umso wichtiger. Welche Geschmäcker bietet der Hersteller für sein Liquid an? Als wie authentisch, gut oder schlecht empfinden wir diese? Gibt es vielleicht nur authentischen Hanfgeschmack? Diese und weitere Fragen behandeln wir unter diesem Punkt.

Mehr zum Hersteller und der Vertrauenswürdigkeit

Dieses Kriterium ist wichtig, denn Qualitätsunterschiede können zu einer schlechteren Wirkung führen. Wir geben Ihnen daher Informationen zum Hersteller und seiner Reputation, außerdem weisen wir auf etwaige Zertifikate oder sogar Auszeichnungen hin. So können Sie sich sicher sein, dass Sie ein echtes Qualitätsprodukt aus seriösen, vertrauenswürdigen Händen erhalten - was zugleich absolut legal ist, da gar kein oder nur verschwindend wenig THC (unter 0,2%) enthalten ist.

Preis-/Leistungsverhältnis

Selbst die angenehmsten Liquids und reinsten CBD Produkte sollen natürlich finanzierbar bleiben, schließlich möchten Sie diese im Idealfall dauerhaft einsetzen. Wir schauen daher genauer hin, wie viel CBD Sie für den gezahlten Preis bekommen und welche Menge des Liquids der Hersteller ausliefert. Hier existieren teilweise auch zwischen den seriösen Marken doch recht große Unterschiede. Für kleine und große Budgets finden sich gleichermaßen die passenden Alternativen.

Was sagen andere Käufer dazu?

Eingangs haben wir schon dargelegt, dass vor allem der Geschmack sehr subjektiv ist. Was uns schmeckt, empfinden Sie vielleicht als weniger angenehm. Daher müssen Sie sich nicht nur auf unsere Meinung und Schlüsse verlassen. Wir recherchieren im Internet für Sie, was andere Käufer zu dem CBD Liquid zu sagen haben und welchen Ruf dieses da genießt.

Da die hier geführten CBD Liquids allesamt für gängige E-Zigaretten, Verdampfer und Co. entwickelt worden, haben wir der Anwendung keinen eigenen Bereich zukommen lassen, da in diesem Punkt keine Unterschiede zu erwarten sind. Falls es doch einmal Besonderheiten geben sollte, weisen wir Sie aber darauf im Test hin.

CBD Liquids Basic von Nordic Oil

Unser Testsieger stammt aus den Händen des wohl bekanntesten deutschen CBD Herstellers Nordic Oil. Bekannt für höchste Qualitätsstandards und viele verschiedene CBD Produkte, wissen die Münchner auch bei ihrem Liquid zu begeistern. Konzipiert als Vollspektrum-Liquid in drei unterschiedlichen Intensitäten erhältlich, wissen sowohl Geschmack als auch Qualität auf ganzer Linie zu überzeugen. Immer sind die Liquids nikotinfrei konzipiert.

CBD Liquids Basic von Nordic Oil

Zusammenfassung des Tests

Zusammensetzung, Intensität und Geschmack

0%
99 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
99 %

Preis

0%
90 %

Kundenzufriedenheit

0%
95 %

MedUni Urteil

0%
97 %

Zusammensetzung

Die Liquids sind allesamt frei von Nikotin, dafür aber als Vollspektrum-CBD-Produkte konzipiert. Das bedeutet, dass ein breites Spektrum an Cannabinoiden ebenso wie Terpene enthalten sind. Aus diesem Grund geben Nordic Oil selbst an, dass geringe Restmengen von THC enthalten sein können, die sich aber unter der gesetzlichen Maximalmenge von 0,2 beziffern - dieser Umstand ist bei Vollspektrum Produkten normal und trifft beispielsweise auch auf die beliebten CBD Öle zu.

Es werden zum aktuellen Zeitpunkt diese drei Intensitäten angeboten:

  • 1% oder 100 mg CBD
  • 3% oder 300 mg CBD
  • 5% oder 500 mg CBD

Wie gewohnt bieten die Deutschen folglich Produkte für erfahrene Anwender ebenso wie für Einsteiger. Letztere sollten zu 1% oder 3% CBD Liquids Produkten greifen, insbesondere wenn mit dem Dampfen keine oder nur geringfügige Erfahrungen bestehen. Wer CBD Produkte schon kennt und auch gern dampft, findet bei der 3% Variante einen guten Mittelweg. Alle, die etwas mehr möchten, bekommen schließlich mit dem 5% CBD Liquid satte 500 mg des hochwirksamen Cannabidiol.

Kennern dürfte ebenfalls der Umstand bekannt sein, dass das deutsche Unternehmen stets unabhängige Zertifikate veröffentlicht, in denen die Angaben zu den Inhaltsstoffen verifiziert werden. In diesen sind alle Vollspektrum-Cannabinoide getreu des Herstellerversprechens aufgelistet, das CBD macht selbstredend den absoluten Löwenanteil davon aus. Die Zertifikate können bei jeder Variante des CBD Liquids online eingesehen werden.

Die Inhaltsstoffe selbst ergeben sich wie folgt:

  • Propylene Glycol
  • Vegetable Glycerin
  • Vollspektrum CBD (1, 3 oder 5%)

Beide Stoffe abseits vom CBD sind gewöhnliche und unbedenkliche Inhaltsstoffe, die dazu dienen, das Cannabidiol als Liquid zu produzieren und zudem dessen Fähigkeit der Verdampfung positiv beeinflussen.

Unser Testsieger verzichtet bei seiner Basic-Variante also auf jegliche potentiell schädlichen oder bedenklichen Inhaltsstoffe. Stattdessen erhalten Sie hochreines Cannabidiol und ein Liquid in Vollspektrum-Qualität.

Geschmack und Variationen

Diese Variante der CBD Liquids besitzt den klassischen Hanfgeschmack. Dieser ist herb, aromatisch und leicht bitter. Viele Menschen empfinden ihn als sehr angenehm, andere als etwas zu bitter. Wir empfinden den Geschmack der Basic CBD Liquide von Nordic Oil als sehr positiv, was auch daran liegt, dass der Hanf eine sehr milde Note besitzt und folglich gar nicht so bitter wie bei anderen Herstellern ausfällt. Die Raumwirkung des Dampfes ist ebenfalls sehr mild und nicht drückend. Wir zeigen uns mit diesem Basic Hanf-Geschmack als super zufrieden!

Ein kleiner Ausblick: Für alle, die es lieber spektakulärer im Geschmack mögen, lohnt sich ein Blick hin zu unserem zweiten Platz!

Mehr zum Hersteller und der Vertrauenswürdigkeit

Nordic Oil ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in München. Die Anschrift des Herstellers lautet:

Nordic Nutrition UG
Sandstraße 3
80335 München
Deutschland

Als deutscher Hersteller unterliegen die Verantwortlichen bei Nordic Oil strikten Auflagen, was die Qualität der fertigen Produkte und den Pflanzen im Anbau angeht. Selbstverständlich kommt lediglich Hanf zum Einsatz, der durch die EU zur späteren Verarbeitung zu Cannabidiol legitimiert wurde. Als einer der bekanntesten, wenn nicht der bekannteste deutsche Hersteller, genießen Nordic Oil einen exzellenten Ruf.

Abseits der hier beschriebenen Liquids werden beispielsweise klassische Öle, Kapseln, Pasten oder Cremes zur äußerlichen Anwendung angeboten. Kombinationsprodukte aus Melatonin und CBD finden sich seit kurzem ebenfalls im Sortiment. Bei allen Produkten wird eine exzellente Qualität gewahrt und durch die Laborergebnisse und Zertifikate von Dritten belegt. Die super Qualität spiegelt auch die aktuell 5-Sterne-Bewertung beim Verbraucherportal Trustpilot wider.

Dank einer Anlieferung aus Deutschland ist mit kurzen Lieferzeiten von normalerweise etwa 1 bis 3 Werktagen zu rechnen. Falls es einmal ein Anliegen gibt, hilft der Gang zum Kundenservice. Nordic Oil haben einen sehr freundlichen und kompetenten Live Chat, in dem sich alle Anliegen unkompliziert klären lassen. Eine Hotline gibt es ebenfalls.

Wir sind von Nordic Oil als Hersteller begeistert, weshalb dessen Liquids sowohl den ersten als auch den zweiten Platz hier im Test zieren!

CBD Liquids Basic von Nordic Oil verschiedene CBD DosierungenPreis-/Leistungsverhältnis

Qualität hat seinen Preis - die Nordic Oil Liquids sind daher nicht die günstigsten am Markt. Die teuersten Liquids sind sie aber ebenfalls nicht, was angesichts der herausragenden Qualität durchaus ein erwähnenswerter Umstand ist. Positiv ist außerdem, dass Nordic Oil immer wieder mit regelmäßigen Reduzierungen und Rabattcodes oder großen SALEs arbeitet. Der Vollpreis für ein Liquid wird also nur selten fällig.

Wie gut das Preis-/Leistungsverhältnis ausfällt, hängt auch von der Intensität des Öls ab. Das 1% 100 mg CBD Liquid ist beispielsweise insgesamt etwas teurer, die 5% Variante mit 500 mg CBD hat hingegen ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis. Wenn Sie Preise intensiver vergleichen möchten, können Sie den Preis pro 1 mg CBD kalkulieren. Nach aktueller Preisbildung beim Hersteller gestaltet sich dieser wie folgt:

  • 1% Liquid: 0,17 EUR
  • 3% Liquid: 0,11 EUR
  • 5% Liquid: 0,09 EUR

Sie sehen also: Bei den höher dosierten Liquids bekommen Sie zwar nicht mehr "Liquid" zum Verdampfen, aber mehr CBD pro Füllung. Der effektive Preis lässt sich bei der höher dosierten Variante beinahe halbieren, was sehr positiv ist. Deshalb empfehlen wir die 1% Variante, wenn überhaupt, auch nur für absolute Dampfer- und CBD-Einsteiger.

Was sagen andere Käufer dazu?

Die Produktpalette aus dem Hause Nordic Oil wird ohne Ausnahme stets sehr positiv aufgenommen, was ihrer exzellenten Qualität und Konzeption zu verdanken ist. Zwar gibt es auf der Webseite des Herstellers keine Möglichkeit der Kundenbewertungen, erneut ist aber hilfreich, einen Blick in Richtung Trustpilot zu werfen. Absolute Top-Bewertungen bestimmen da das Profil von Nordic Oil. Die Kunden schwärmen von der schnellen Lieferung, der sehr guten Verpackung und einem freundlichen Kundenservice, vor allem aber von den vielen positiven Erfahrungen, die sie selbst mit der Wirkung von CBD machen konnten.

Abseits der Verbraucher kommen Nordic Oil ebenso herausragend weg. In vielen Tests, bei denen CBD Produkte getestet werden, nehmen deren Produkte die Spitzenplätze ein. Meist wird ihnen sogar direkt eine Empfehlung im jeweiligen Test ausgesprochen. In Magazinen, wenn da CBD zum Thema wird, sind es ebenfalls oft die Produkte der Münchener, die besondere Beachtung finden. Rundum werden hinsichtlich der Kundenbewertungen also ebenfalls super Ergebnisse erzielt, die unsere eigenen Erfahrungen hier im Test unterstreichen.

Unser Fazit zu den CBD Liquids Basic von Nordic Oil

Ein Testsieger, der sich seinen Namen verdient hat - die Basic CBD Liquids aus den Händen der Experten von Nordic Oil liefern keinerlei "Angriffsfläche". Unserer Ansicht nach handelt es sich um exzellente Liquids, die Verdampfer und Fans von E-Pfeifen begeistern sollten. Der angenehm milde, dennoch aber authentische Hanfgeschmack und die geringe Duftwirkung im Raum sind weitere positive Aspekte. Während die 1% Variante eher teuer ist, kann der Preis speziell bei der 5% Variante überzeugen.

Vorteile

  • von einer bekannten deutschen Top-Marke
  • drei Intensitäten für Beginner wie auch Fortgeschrittene
  • absolut reine Vollspektrum-Qualität
  • milder, authentischer Geschmack
  • erstklassiger, seriöser Händler/Hersteller mit schneller Lieferung

Nachteile

  • 1% Liquid hat einen recht hohen Preis pro mg CBD – daher nur für „blutige Anfänger“ eine Überlegung wert

CBD Liquids von Nordic Oil 3% mit Geschmacksaromen

Im vorherigen Test haben wir es Ihnen angedeutet: Wir waren so angetan von den Nordic Oil Liquids, dass wir den zweiten Platz an die Palette der Geschmacks-Liquids vergeben. Da gibt es zwar keine Auswahl bei der Intensität, dafür wird aber die empfehlenswerte mittlere Dosierung vertrieben. Besonders positiv: Die Geschmackssorten wirken ausgesprochen authentisch und nicht synthetisch!

CBD Liquids von Nordic Oil mit Geschmacksaromen

Zusammenfassung des Tests

Zusammensetzung, Intensität und Geschmack

0%
96 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
99 %

Preis

0%
90 %

Kundenzufriedenheit

0%
95 %

MedUni Urteil

0%
95 %

Zusammensetzung

Anders als bei den Basic-Liquids bieten Nordic Oil bei den unterschiedlichen Geschmacksrichtungen jeweils nur eine 3% Variante mit 300 mg CBD an. Eine Flasche enthält immer 10 ml, auf die sich diese 300 mg CBD verteilen. Ein Milliliter von diesem Liquid entspricht hinsichtlich der Dosierung sechs Tropfen vom 15% CBD Öl. Natürlich sind auch die Liquids mit Geschmack frei von Nikotin und Schadstoffen. Sie sind außerdem:

  • frei von Gluten und Laktose
  • laborgeprüft
  • vegan
  • frei von gentechnischen Veränderungen

Da hier isolierte CBD Kristalle verwendet werden, handelt es sich nicht um ein Vollspektrum-Produkt. Das bedeutet einerseits, dass keine weiteren Cannabinoiden enthalten sind, andererseits aber auch, dass überhaupt keine Rückstände von THC existieren. Eine gute Alternative sind diese Liquids daher beispielsweise dann, wenn Sie sich häufiger einem Drogentest unterziehen müssen und befürchten, dass selbst die legalen Rest-THC-Anteile von unter 0,2 auf diesen anschlagen könnten.

Hinsichtlich der Zusammensetzung gibt es erneut nichts zu bemängeln. Der konsequente Verzicht auf jegliche Schadstoffe und mögliche gentechnisch veränderten Inhaltsstoffe ist sehr löblich und unterstreicht die herausragenden Qualitätsstandards, die Nordic Oil selbst an ihre Liquids stellen. Vollständig gelistet ergeben sich diese wie folgt:

  • isolierte CBD Kristalle
  • Propylenglykol (PG)
  • Glycerol / Vegetable Glycerin (VG)

Das PG/VG Verhältnis siedelt sich bei 80/20 an, was gemeinhin als ideal angesehen wird.

Geschmack und Variationen

Zum aktuellen Zeitpunkt bieten die Deutschen drei Geschmacksrichtungen an. Da diese erst kürzlich in das Sortiment aufgenommen wurden, ist aber denkbar, dass sie sich mit der Zeit verändern oder um weitere Geschmacksrichtungen ergänzt werden.

Wer sein Liquid gern mit Geschmack verdampft, kann bei Nordic Oil zwischen fruchtiger Erdbeere, exotischer Mango oder frischem Pfefferminz wählen. Freunde des fruchtigen Geschmacks kommen also ebenso voll auf ihre Kosten wie solche, die es eher frischer und belebender mögen.

Wir empfanden die Geschmacksrichtungen als sehr angenehm, vor allem da sie authentisch schmecken und nicht chemisch, wie das bei minderwertigen Liquids mit Geschmack häufiger der Fall ist. Das Pfefferminz-Aroma ist aber schon recht stark und frisch, Sie sollten also wirklich eine Vorliebe für diesen Geschmack haben. Erdbeere ist sicherlich die Wahl, die für Einsteiger aufgrund des bekannten und fruchtig-leichten Geschmacks am besten geeignet ist.

Mehr zum Hersteller und der Vertrauenswürdigkeit

Da es sich hierbei, ebenso wie beim ersten Platz und damit Testsieger, um den deutschen Hersteller Nordic Oil aus München handelt, können Sie alle unsere Ergebnisse zu diesem Kriterium im Test direkt beim Testsieger entnehmen.

CBD Liquids von Nordic Oil mit Geschmacksaromen verschiedene SortenPreis-/Leistungsverhältnis

Die Preise für die CBD Liquids mit Geschmack 3% sind identisch zu denen des Basic-Liquids in der 3% Intensität. Insbesondere mit Hinblick auf die exzellente Qualität der Liquids und den sehr angenehmen Geschmack bewerten wir diese immer noch mit einem "ausgezeichnet".

Es werden rund 11 Cent pro mg CBD fällig, was sich speziell für ein "Made in Germany" Qualitätsprodukt absolut sehen lassen kann. Wie lange die 10 ml halten, ist vor allem von Ihren Dampfgewohnheiten und dem Widerstand des Verdampfers abhängig.

Was sagen andere Käufer dazu?

Auch hier gelten die identischen Hinweise wie bei unserem Testsieger.

Da die Geschmacksrichtungen noch relativ neu im Sortiment sind, finden diese meist in anderen Magazinen und Tests zum aktuellen Zeitpunkt noch keine große Beachtung - wir haben aber keinen Zweifel daran, dass sich das schnell ändern wird.

Kurzgefasst, mit Verweis auf die längeren Ausführungen beim Testsieger: Käufer sind von Nordic Oil Produkten restlos begeistert!

Unser Fazit zu den CBD Liquids 3% mit Geschmack von Nordic Oil

Die gewohnt hohen Qualitätsstandards bei Nordic Oil treffen auf authentische, sehr vollmundige Geschmacksrichtungen, die vor allem Fans von frischen Extrakten und Früchten begeistern dürften. Als Vollspektrum sind diese Liquids nicht konzipiert, dafür enthalten sie aber auch keinerlei THC. Wer bereit ist, etwas mehr auszugeben und nicht zwingend das günstigste Liquid sucht, findet hier aktuell drei Geschmacksrichtungen, die es dich definitiv lohnt auszuprobieren!

Vorteile

  • von einer bekannten deutschen Top-Marke
  • drei Geschmacksrichtungen von fruchtig bis frisch
  • absolut frei von THC
  • voller, sehr natürlicher Geschmack
  • erstklassiger, seriöser Händler mit schneller Lieferung

Nachteile

  • aktuell keine unterschiedlichen Intensitäten verfügbar

CBD Liquids von Harmony

Die Produkte von Harmony gelten ebenfalls als besonders qualitativ hochwertig, zumal es sich hier um einen bekannten internationalen Hersteller handelt, der ursprünglich aus einer Non-Profit-Organisation zur Forschung an Cannabis hervorgegangen ist. Besonders Freunde von Liquids mit starkem und vielseitigem Geschmack kommen aufgrund der vielen verschiedenen, teils exotischen Geschmacksrichtungen voll und ganz auf ihre Kosten.

CBD Liquids von Harmony

Zusammenfassung des Tests

Zusammensetzung, Intensität und Geschmack

0%
96 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
93 %

Preis

0%
92 %

Kundenzufriedenheit

0%
91 %

MedUni Urteil

0%
93 %

Zusammensetzung

Die Harmony Liquids arbeiten mit dem als ideal geltenden PG/VG Verhältnis von 80 zu 20. Es werden Kristalle verwendet, die Aromen sind allesamt terpen-basiert und werden mit weltberühmten, legalen Cannabis-Sorten kombiniert. Nikotin ist ebenfalls nicht enthalten, Terpene folglich aber schon - das ist wünschenswert. Die Inhaltsstoffe werden vom Hersteller wie folgt deklariert: Propylenglycol (PG), Glycerin (VG), x mg natürliches Cannabidiol, natürliche Aromen aus Cannabis sativa.

Die "x mg" CBD Menge variiert natürlich entsprechend der gekauften Intensität. Harmony zeigen sich in diesem Bereich nicht weniger vielfältig als bei den Geschmacksrichtungen: Es gibt insgesamt 5 Intensitäten, dazu sogar eine ohne CBD, die nur Terpene enthält. Wer hingegen CBD möchte, kann zwischen diesen Intensitäten wählen:

  • 30 mg
  • 100 mg
  • 300 mg
  • 600 mg

Die 30 mg Variante kann unserer Ansicht nach getrost übergangen werden, denn hier ist die tatsächliche CBD Dosierung beim Dampfen schon wirklich verschwindend gering, weshalb der Aufpreis dafür nicht unbedingt gerechtfertigt ist. Die 100 mg sind super für Einsteiger, 300 mg für alle, die mit dem Dampfen und CBD schon einige Erfahrungen gesammelt haben. 600 mg eignen sich erneut für Anwender, die bewusst eine höhere CBD Dosierung als den Standard wählen möchten.

Natürlich kommen keine gentechnisch veränderten Inhaltsstoffe zum Einsatz, außerdem sind alle Liquids vegan und werden monatlich durch unabhängige Labor überprüft. Die Zertifikate dafür lassen sich ebenfalls online beim Hersteller Harmony einsehen.

Geschmack und Variationen

Die Geschmacksrichtungen werden vom Hersteller immer mal wieder ausgetauscht oder ergänzt. Wir beziehen uns daher auf das aktuelle Sortiment. Vor allem die sehr beliebten Geschmacksrichtungen bleiben üblicherweise aber dauerhaft erhalten.

Freunde des fruchtigen Geschmacks finden bei Harmony zum Beispiel Erdbeere oder Kiwi Skunk, zudem gibt es noch Mango und Lemon Haze. Minze trifft bei einer frischeren Variation auf O.G. Kush, Exodus Cheese, NY Diesel und Critical Mala ergänzen das Sortiment treffend. Wie anhand dieser Aufzählung deutlich klar wird, gibt es nicht nur viele verschiedene Geschmacksrichtungen, auch gehen diese teils völlig andere Wege. Besonders schön fanden wir, dass einige Geschmacksrichtungen mit kultigen Cannabis-Sorten kombiniert werden - perfekt für alle, die nicht kiffen möchten, aber den einzigartigen Geschmack von Kult-Hanf mögen.

Eine reine Hanf-Variante gibt es natürlich ebenso, die mit den bekannten herben, vollmundigen Aromen arbeitet und super für alle geeignet ist, die es eher simpel aber bewährt mögen. Die vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen machen die Harmony CBD Liquids außerdem zu einer guten Wahl für alle "Dauer-Dampfer", da so immer für ausreichend Abwechslung gesorgt ist, ohne dass auf das gewünschte Cannabidiol verzichtet werden muss.

Mehr zum Hersteller und der Vertrauenswürdigkeit

Schon eingangs haben wir einige Worte zum Hersteller Harmony verloren. Das Unternehmen wurde von Antonin Cohen gegründet, welcher seine Studien an Cannabidiol bereits im Jahr 2008 aufnahm und in Folge dessen eine eigene Non-Profit-Organisation gründete - damals beheimatet in Frankreich. Seither konnte sich das Unternehmen stetig vergrößern, ist seiner Philosophie der bewährten Cannabis-Sorten und höchsten Qualitätsstandards aber konsequent treu geblieben.

Mittlerweile besitzen Harmony Zweigstellen in Barcelona, Prag und London, wobei immer wieder auch weitere Ableger hinzukommen. Der europäische Hersteller gilt als sehr vertrauenswürdig und ist einer der "alten Hasen" in der Branche. Die Produkte können direkt online auf der internationalen Hersteller-Webseite bestellt werden, zugleich übernehmen aber auch diverse deutsche Händler deren Vertrieb über eigene Online Shops.

Die offizielle Adresse lautet:

Meet Harmony
107 Cheapside
London EC2V 6 DN UK

Preis-/Leistungsverhältnis

Die Harmony CBD Liquids sind ein wenig günstiger als die Spitzenprodukte von Nordic Oil. Erneut ist das Preis-/Leistungsverhältnis stark davon abhängig, welche CBD Intensität gewählt wird. Generell gilt eine einfache Faustregel: Je höher die CBD Intensität, desto geringer der Preis pro Milligramm CBD. Von der 30 mg Variante raten wir ab, da diese unserer Ansicht nach zu gering dosiert ist und den Aufpreis für das CBD nicht rechtfertigt.

Die 100, 300 und 600 mg Varianten kommen aber allesamt als echte Top-Produkte in Frage und eignen sich besonders dann für Sie, wenn Sie auf ein möglichst gutes Preis-/Leistungsverhältnis achten. Je nach gewählter Intensität werden die folgenden Preise abgerufen:

  • 100 mg: 0,15 EUR pro mg
  • 300 mg: 0,10 EUR pro mg
  • 600 mg: 0,08 EUR pro mg

Im Schnitt sind die Produkte pro mg CBD also um etwa einen Cent günstiger als bei den Deutschen von Nordic Oil.

Was sagen andere Käufer dazu?

Generell sind Käufer von den Harmony CBD Liquids begeistert, was anhand der herausragenden Qualität ehrlich gesagt aber auch zu erwarten ist! Bezüglich der Geschmacksrichtungen soll aber nicht unerwähnt bleiben, dass die Geschmäcker da erwartungsgemäß etwas weiter auseinander gehen. So kommt das Lemon Haze Aroma auf Amazon beispielsweise nicht so gut weg, die Aromen OG Kush, Mala Terpene, Minze und Erdbeere hingegen schon.

Die Qualität der Produkte ist also zweifelsfrei erstklassig, aber natürlich kann man es nie jedem Kunden recht machen, insbesondere dann nicht, wenn es um so individuelle Aspekte wie den Geschmack eines Liquids und generell eine Geschmacksrichtung geht. Wir raten daher immer, erst einmal eine Flasche einer Geschmacksrichtung zu kaufen. Sagt Ihnen diese nicht zu, können Sie immer noch ein bis zwei andere Geschmacksrichtungen ausprobieren oder gegebenenfalls zu den übersichtlicheren Geschmacksrichtungen unseres Testsiegers greifen!

In (Fach-)Magazinen und Tests erhalten die Harmony Produkte immer sehr gute Bewertungen, was sie natürlich der sehr guten Qualität zu verdanken haben. Letztlich lassen sich bezüglich des Geschmacks aber nie hundertprozentig verlässliche Aussagen machen, da so etwas einfach zu individuell veranlagt ist.

Unser Fazit zu den Harmony CBD Liquids mit Geschmack

Fünf Intensitäten und rund 10 Geschmacksrichtungen liefern ein Maximum an Vielfalt bei hoher Qualität. Harmony vertrauen als "alte Hasen" auf moderne Liquids, die teilweise mit exotischen Geschmacksrichtungen arbeiten. Als wie gut diese empfunden werden, ist immer dem persönlichen Geschmack, kaum überraschend, geschuldet. Die Qualität der Liquids ist aber in jedem Fall exzellent, ebenso die verschiedenen CBD Dosierungen und die Qualität der Nutzpflanzen.

Mit einem etwas geringeren Preis als unsere Top-2 außerdem eine anständige Alternative für alle, die einige Euro sparen oder einfach einmal eine neue Marke ausprobieren möchten! So ergibt sich ein verdienter Platz auf dem Podest.

Vorteile

  • von einer bekannten Top-Marke mit Zweigstellen in ganz Europa
  • zehn Geschmacksrichtungen von fruchtig, über Kult-Hanfsorten bis erfrischend
  • absolut frei von THC
  • einige exotische Geschmacksrichtungen und Kombinationen

Nachteile

  • Geschmacksrichtungen sind sehr individuell
  • 30 mg CBD Variante macht nicht wirklich viel Sinn

CBD Liquid von White and Fluffy

White and Fluffy vertrauen auf ein kunterbuntes Design, das Lust auf mehr macht - was dank der vielen verschiedenen Sorten gar kein Problem darstellt. Die orientieren sich in ihren Geschmäckern und Namen übrigens weitestgehend an LSD und anderen psychoaktiven Substanzen, die aber natürlich nicht enthalten sind. Stattdessen gibt es reine Terpene, Liquid ohne Nikotin und legales CBD. Übrigens: Für uns sind diese Liquids der Preis-/Leistungssieger in diesem Test!

CBD Liquid von White and Fluffy

Zusammenfassung des Tests

Zusammensetzung, Intensität und Geschmack

0%
93 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
83 %

Preis

0%
94 %

Kundenzufriedenheit

0%
92 %

MedUni Urteil

0%
90 %

Zusammensetzung

Eine Besonderheit zeigt sich beim CBD Liquid auf den ersten (oder zumindest zweiten) Blick. Während die meisten Hersteller bei Geschmackssorten (und oftmals generell) mit CBD Kristallen arbeiten, verwendet der deutsche Hersteller reine CBD Extrakte. Aus diesem Grund sind die Liquids auch als Vollspektrum-Liquids, ähnlich wie bei unserem Testsieger, zu erachten. Sie können also Restspuren von anderen, ebenso positiv zu wertenden Cannabinoiden enthalten. Die Terpene gehen natürlich ebenso nicht verloren, da die Extrakte aus dem Hanf besonders schonend verarbeitet werden.

Auf Nikotin, Herbizide, Zusatzstoffe und alle anderen zweifelhaften Inhaltsstoffe wird konsequent verzichtet, was immer als ein großer Pluspunkt zu bewerten ist. Es gibt nur eine Intensität, diese ist mit 250 mg auf 10 ml aber sehr gut gewählt und entspricht nahezu dem Wert unseres zweiten Platzes. Die White and Fluffy Liquids arbeiten außerdem mit dem optimalen PG/VG-Verhältnis von 80 zu 20. Insgesamt ist die Zusammensetzung folglich als sehr gut erachten, was unter anderem den natürlichen Aromen, aber auch der Konzeption als Vollspektrum-Liquid zu verdanken ist.

Der Umstand, dass es nur eine Intensität gibt, dürfte in den meisten Fällen kein Problem darstellen. 250 mg bis 300 mg gelten als sehr guter Mittelwert, mit dem eigentlich (fast) jeder zufrieden sein sollte. Wer sich noch mehr CBD wünscht, muss hingegen zu Herstellern mit höheren Dosierungen (600 mg) greifen oder entsprechend mehr dampfen. Die hier angebotenen Liquids sind aber allesamt zertifiziert, besitzen eine reine, nach ISO 9001 echte Lebensmittelqualität und verwenden CBD, welches über die schonende CO2-Extraktion gewonnen wurde. Rein qualitativ gibt es also nichts zu bemängeln, ganz im Gegenteil sogar, denn der Hersteller macht alles genau richtig!

Geschmack und Variationen

Die Geschmäcker sind ausgesprochen vielseitig und tragen aufregende Namen, wie beispielsweise:

  • Energy Rush
  • Forest Trip
  • Legal Acid
  • Shiny Stuff
  • Purple Fog

Außerdem gibt es auch noch etwas "zurückhaltendere" Geschmacksrichtungen, so beispielsweise reifen Apfel gemischt mit Johannisbeere (Ripe Apple & Currant) oder Schokolade (Choc More). Hinter den einzelnen Geschmacksrichtungen verstecken sich Kombinationen aus vielen (exotischen) fruchtigen Extrakten, aufregenden frischen Nöten oder auch einfach bewährten Geschmacksaromen mit dem gewissen Etwas - was nicht immer auf den ersten Blick verraten wird!

Generell gibt es zu jedem Zeitpunkt mehr als acht verschiedene Geschmacksrichtungen, wie bei jedem Hersteller unterliegt aber auch das White and Fluffy Sortiment kontinuierlichen Veränderungen, weshalb immer mal ein neuer Geschmack dazu kommen kann. Die vielfältigen Geschmacksrichtungen stellen sicher, dass es so schnell zu keiner Langeweile kommt. Besonders positiv ist der Umstand zu werten, dass der Hersteller durchaus auch einige gewagte Kombinationen anbietet und auf exotische Geschmacksrichtungen zurückgreift. Für alle, denen manch andere Geschmacksrichtungen zu langweilig sind, werden die White and Fluffy Liquids damit zu einer Top-Alternative.

Mehr zum Hersteller und der Vertrauenswürdigkeit

Der Hersteller dürfte den meisten Menschen kein Begriff sein. Sie vertreiben die eigenen Produkte vorzugsweise über Amazon oder über ausgewählte Händler. Bei White and Fluffy handelt es sich um ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Bayern, das schon im Jahr 2011 gegründet wurde. Nach eigenen Aussagen spezialisiert sich das Team auf Hanf und Cannabis mitsamt den unterschiedlichen, daraus entwickelten Produkten.

Anders als die meisten Hersteller, haben sich White and Fluffy nicht auf CBD Öle, sondern auf CBD Liquids spezialisiert. Sie gelten auf diesem Gebiet sogar gemeinhin als Experten. Die Zertifizierungen und Auszeichnungen spiegeln das wider. In der Ausgabe 7/18 wurde das PURE Liquid von White and Fluffy mit einer Test Note von 1,2 bewertet und mit dem Kontrola Gütesiegel ausgezeichnet. Ebenso sind die genutzten Hanfpflanzen allesamt von BIOLAND & Bio zertifiziert. Selbstredend werden ausschließlich solche mit einem von Natur aus geringen THC-Anteil genutzt, wie die EU das vorschreibt.

Preis-/Leistungsverhältnis

Wir haben anfänglich schon darauf hingewiesen: Für uns sind die White and Fluffy CBD Liquids die Preis-/Leistungstestsieger! Hinsichtlich der "Zusammensetzung" haben wir bereits die sehr hohen, löblichen Standards und die Verwendung von Vollspektrum-Liquids dargelegt. Unterstützt werden diese Punkte durch einen absoluten Top-Preis!

Alle Liquids fassen 10 ml, auf die sich 250 mg CBD verteilen. Die UVP beträgt immer 29,95 Euro, wobei dieser Preis in der Praxis nicht gehalten wird. Stattdessen sind die Liquids quasi dauerhaft reduziert für 19,95 Euro erhältlich. Wer sie über Amazon kauft und eine regelmäßige Lieferung wünscht, kann sogar ein Spar-Abo für zusätzliche 5% aktivieren, dann ergibt sich ein effektiver Preis von 18,95 Euro. Preislich sind die Liquids also absolut top, vor allem wenn man die schonende Verarbeitung der Hanfpflanze und der Verwendung von reinen Extrakten berücksichtigt.

Was sagen andere Käufer dazu?

Die Liquids sind noch ein kleiner Geheimtipp - zumindest auf Amazon erfreuen sie sich aber schon größter Beliebtheit. Da kommen sie zum aktuellen Zeitpunkt auf 58 Rezensionen mit einer ausgezeichneten Durchschnittsbewertung von 4,9 von 5 Sternen. 98% aller Kunden empfinden die Liquids als ausgezeichnet, es gibt nur eine einzige negative Bewertung, wo lediglich 2 von 5 Sternen vergeben werden - diese ist aber auch nicht unbedingt detailliert, zumal sind Geschmäcker bekanntlich verschieden.

Die Resonanz auf die CBD Liquids aus dem Hause White and Fluffy fällt folglich ausgesprochen positiv aus. Kunden lieben das Produkt und, wie wir bereits im Abschnitt zum Hersteller aufzeigten, auch diverse unabhängige Test-Organisationen.

Unser Fazit zu den White and Fluffy 250 mg CBD Liquids

Unser Testsieger im Bereich Preis-/Leistungsverhältnis trägt den Namen "White and Fluffy" und liefert auf 10 ml 250 mg Vollspektrum-CBD, welches nicht aus Kristallen, sondern reinen Extrakten produziert wird - diese werden wiederum über die schonende CO2-Extraktion gewonnen. Hinsichtlich der Herstellung und Zusammensetzung macht der Hersteller also alles richtig, auch die Geschmacksrichtungen sind mehr als interessant und halten viele positive Überraschungen bereit. Einziger Wermutstropfen bleibt der Umstand, dass das Liquid nur in einer, eher zum niedrigen Durchschnitt neigenden, Intensität erhältlich ist.

Vorteile

  • gewonnen aus reinen CBD-Extrakten (Vollspektrum)
  • acht exotische, einfallsreiche Geschmacksrichtungen
  • Made in Holland unter Aufsicht des Herstellers
  • exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis (von 19,95 Euro Preis ausgehend)

Nachteile

  • nur eine, eher geringere (vom Mittel aus) CBD Intensität erhältlich
  • Hersteller ist weniger präsent als bei unserer Top-3 der Fall

CBD Premium Liquid von Breathe Organics

Breathe Organics ist eine bekannte Marke, die sich auf CBD Liquids spezialisiert hat. Entsprechend hoch ist die Qualität, zudem kann sich die Auswahl sehen lassen. Es gibt verschiedene Geschmacksrichtungen und vier Intensitäten. Anders als viele andere Hersteller, wird nicht selbst angebaut, stattdessen wird das CBD in den USA kultiviert - es ist aber frei von jeglichem THC.

CBD Premium Liquid von Breathe Organics

Zusammenfassung des Tests

Zusammensetzung, Intensität und Geschmack

0%
91 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
84 %

Preis

0%
87 %

Kundenzufriedenheit

0%
88 %

MedUni Urteil

0%
88 %

Zusammensetzung

Die Pflanzen und damit das CBD werden nach Informationen des Herstellers in den USA gewonnen, sind also "USA-grown". Produziert wird das fertige CBD Liquid aber in Deutschland, dieses trägt demnach das Siegel "Made in Germany". Es handelt sich hierbei um 99,6% reines CBD, was dank einer schonenden Extraktion zustande kommt. Der Wert gilt als ausgezeichnet und bewegt sich definitiv am obersten möglichen Rand, was die Reinheit vom Cannabidiol anbelangt.

Weiterhin bleiben dank der schonenden Verarbeitung alle Terpene enthalten, darunter beispielsweise Humulene, Alpha Pinene oder Myrcene. Breathe Organics veröffentlichen zu jedem CBD Liquid ein Terpenenprofil, wo sich jeder selbst darüber vergewissern kann, zu welchen Anteilen die positiv zu wertenden Terpene enthalten sind. Ebenso sind die CBD Liquids:

  • frei von Nikotin
  • frei von Füllstoffen
  • frei von Geschmacksverstärkern
  • frei von jeglichen Chemikalien und bedenklichen Zusatzstoffen

Breathe Organics präsentieren also hochwertige CBD Liquids, die sich auch im internationalen Vergleich sehen lassen können. In den meisten Varianten gibt es diese mit 4 verschiedenen Intensitäten, angefangen bei 30 mg, über 100 mg bis hin zu 300 und 600 mg CBD. Wie schon zuvor, raten wir persönlich von der 30 mg Variante eher ab, da die Dosierung zu niedrig für einen wirklich spürbaren Effekt ist und sich der Aufpreis nicht lohnt. Alle anderen drei Varianten kommen aber ohne jeden Zweifel für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten (100, 300 und 600 mg CBD jeweils) gleichermaßen in Frage.

Geschmack und Variationen

Es gibt einige verschiedene Liquids, zudem gibt es ein Base Additive, was anderen Liquids beigemischt werden kann, wenn man selbst Hand anlegen möchte. Die Geschmacksrichtungen sind zum aktuellen Zeitpunkt: Blueberry Kush, Strawberry Diesel, Lemon Haze, Watermelon Kush, Menthol und Vanille & Matcha Grüner Tee

Für genügend frische und fruchtige Alternativen ist also gesorgt. Besonders das Blueberry Kush ist ein Verkaufsschlager, was es seinen vollmundigen fruchtigen Noten und dem traditionellen Kush-Geschmack verdankt. Erdbeere, Wassermelone oder Lemon Haze sind aber ebenso eine gute Alternative für alle Fans der fruchtigen Aromen. Das Menthol-Liquid eignet sich hingegen wirklich nur für solche, die es sehr frisch und auch eher scharf mögen, da es eine doch sehr intensive Note besitzt.

Die Auswahl der Geschmacksrichtungen lässt also keine Wünsche übrig. Besonders löblich ist, dass eigentlich alle Geschmacksrichtungen von Breathe Organics bei den Kunden gut ankommen. Das lässt konkrete Rückschlüsse auf die Qualität eben dieser, welche sehr natürlich und wirklich schmackhaft ausfallen.

Mehr zum Hersteller und der Vertrauenswürdigkeit

Breathe Organics vertrauen auf Qualität "Made in Germany". Der Cannabis wird von einem Partner aus Colorado (USA) bezogen. Im hauseigenen Labor werden die Liquids dann hergestellt und strengen Kontrollen unterzogen, auch externe Partner werden zur Verifizierung über Zertifikate beauftragt. Die Adresse des Unternehmens lautet:

Breathe Organics (Vapomins Vertriebsgesellschaft mbH)
Gollierstr. 70
80339 München

Der Hersteller bietet einen eigenen Shop mit Kundenservice an. Bei Fragen oder Anliegen lässt er sich folglich ganz unproblematisch über eine deutsche Telefonnummer erreichen.

Breathe Organics kann als seriöser und wirklich vertrauenswürdiger Hersteller erachtet werden, auch wenn die Cannabispflanzen nicht eigenständig angebaut werden. Das belegen die Zertifikate des Herstellers ebenso wie der Firmensitz in Deutschland, welcher automatisch strenge Kontrollen voraussetzt.

Preis-/Leistungsverhältnis

Die Liquids von Breathe Organics siedeln sich im gehobenen Preissegment an, der Preis ist ungefähr mit dem von unserem Testsieger vergleichbar. Wie gewohnt ergibt sich ein umso besseres Preis-/Leistungsverhältnis, desto höher der CBD Anteil ausfällt. Die 30 mg Variante klammern wir erneut aus, da sie unserer Ansicht nach nicht viel Sinn macht - zumal sie 12,90 Euro UVP kostet, die 100 mg Variante lediglich zwei Euro mehr mit 14,90 Euro UVP.

300 mg CBD Liquids kosten aktuell 39,90 Euro UVP, 600 mg 59,90 Euro UVP. Die Füllmenge bleibt unverändert und beträgt immer 10 ml, wie bereits bei den anderen Liquids in unserem Test. Der Preis reduziert sich also vor allem zwischen 30 und 100 mg sowie zwischen 100 und 300 mg deutlich. Das Preis-/Leistungsverhältnis der 300 und 600 mg Variante ist mit "sehr gut" zu bewerten, das der 100 mg Variante immer noch mit "gut".

Was sagen andere Käufer dazu?

Breathe Organics sind nicht grundlos einer der bekanntesten und größten Hersteller auf dem Markt der CBD Liquids. Das zeigt sich bereits anhand der vielen (positiven) Rezensionen bei Amazon, wo der Verkaufsschlager Blueberry Kush beispielsweise mehr als 175 Rezensionen hat - und dabei auf sehr gute 4,5 von 5 Sternen kommt. Käufer loben den natürlichen, fruchtigen und intensiven Geschmack ebenso wie die positive Wirkung vom Cannabidiol selbst. Viele Käufer zeigen sich außerdem positiv von der Qualität überrascht, nachdem sie bisher mit anderen Herstellern keine so guten Erfahrungen gesammelt haben.

In Tests und bei Magazinen sind die Produkte von Breathe Organics ebenfalls immer wieder vorzufinden, was schon aufgrund ihres Bekanntheitsgrades keine zu große Überraschung darstellt. Ebenso wie wir in unserem Test, sind Käufer und Fachleute also gleichermaßen begeistert!

Fazit zu den CBD Liquids von Breath Organics

Das BlueBerry Kush Liquid ist ein zeitloser Klassiker, der mit starkem Geschmack und hochreinem CBD zu punkten weiß. Auch andere Geschmacksrichtungen von Breath Organics sind einen Blick wert, zumal diese allesamt sehr natürlich schmecken und immer wieder gern mit kultigen Cannabissorten kombiniert werden. Im eher gehobenen Preissegment angesiedelt, sind die Liquids zweifelsfrei nicht die günstigste Alternative. Für alle, die der Preis nicht abschreckt, bleiben sie aber eine super Wahl!

Vorteile

  • Made in Germany mit CBD aus Colorado
  • viele bewährte Geschmacksrichtungen
  • sehr gute, natürliche und intensive Geschmacksrichtungen
  • mit deutschem Support beim Hersteller
  • verschiedene Intensitäten in klassischer Staffelung

Nachteile

  • eher gehobenes Preissegment
  • vorwiegend traditionelle Geschmacksrichtungen ohne große Experimente

CBD Liquid Ambrosia von Enecta

Unser sechster Platz hat sich seine Erwähnung im Test der besten CBD Liquids mit einer naturreinen Zusammensetzung, biologischen Nachhaltigkeit und feinen Staffelungen bei der Dosierung verdient. Eher übersichtlich, was die Geschmacksvielfalt angeht, überzeugen die Liquids aber alle, die es eher klassischer (und etwas günstiger) mögen.

CBD Liquid Ambrosia von Enecta

Zusammenfassung des Tests

Zusammensetzung, Intensität und Geschmack

0%
85 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
82 %

Preis

0%
88 %

Kundenzufriedenheit

0%
85 %

MedUni Urteil

0%
85 %

Zusammensetzung

Die Enecta CBD Liquids besitzen allesamt eine amtliche GMP Zertifizierung. Die "Good Manufactoring Practice" stellt beispielsweise sicher, dass alle Inhaltsstoffe höchsten Ansprüchen gerecht werden, außerdem belegt sie den Verzicht auf Schadstoffe und untermauert die biologische Nachhaltigkeit. Die Liquids werden aus reinen Kristallen gewonnen. Deshalb sind keine weiteren Cannabinoide enthalten, auch keine Rückstände von THC.

Außerdem sind die Liquids allesamt naturrein und werden ohne Spritzmittelanwendung produziert. Es gibt verschiedene Intensitäten, angefangen bei 20 mg, dann 100 mg und 200 mg. Einige Sorten sind teilweise noch mit einer 400 mg Intensität verfügbar, aber auch nicht immer. Vorwiegend konzentrieren sich Enecta auf die Intensitäten zwischen 20 und 200 mg. Wie schon bei anderen Produkten in unserem Test, raten wir von der 20 mg Variante aufgrund der sehr niedrigen Konzentration und des damit verbundenen Aufpreises ab. Für Einsteiger sind 100 mg CBD ebenfalls eine super Wahl. Fortgeschrittene können beispielsweise 200 oder 400 mg wählen.

Geschmack und Variationen

Der Geschmack des von uns getestetem Ambrosia Liquids ist sehr natürlich und herzhaft, die gewohnt bittere Note vom Cannabis tritt eher in milder Form auf und wirkt keinesfalls zu prominent. Es gibt noch einige weitere Sorten, insgesamt hält sich der Hersteller, was seine Geschmacksrichtungen angeht, aber vornehm zurück. Stattdessen steht das Ambrosia Cannabis Liquid definitiv im Fokus, da Enecta selbst vorwiegend natürliche Cannabis-Produkte mit entsprechendem Geschmack produzieren.

Für alle, die eine relativ günstige Möglichkeit suchen, um die CBD-Einnahme mit authentischem Cannabis-Geschmack zu kombinieren, ist dieses Liquid definitiv eine Option!

Mehr zum Hersteller und der Vertrauenswürdigkeit

Enecta ist ein italienisches Unternehmen, das die Cannabispflanzen selbst anbaut und verwertet. Biologische Nachhaltigkeit spielt bei den Italienern eine große Rolle, weshalb tatsächlich jeder Teil vom Hanf in der Produktion verwendet wird. Außerdem haben die Italiener den Rohstoff mitsamt seiner Verwertung unter hundertprozentiger Kontrolle, da sie sich nicht auf Partner oder Zulieferer verlassen müssen.

Der Cannabis wird beispielsweise in der Toskana, aber auch noch in anderen Teilen Italiens angebaut. Selbstverständlich halten sich Enecta dabei stets an die EU-weiten Vorschriften und bauen lediglich ausgewählte Arten vom Cannabis Sativa L. an - nämlich die, die schon von Natur aus nur sehr wenig THC enthalten und damit eine Eignung für CBD-Produkte besitzen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Enecta gehören bei den meisten Produkten ins preisliche Mittelfeld. Abhängig ist der effektive Preis immer auch von der gewählten CBD Dosierung. Die 100 mg Variante führt zu einem effektiven Preis von 15 Cent pro Milligramm CBD, zu der 200 mg Variante existiert kaum ein Unterschied, hier werden 14 Cent pro Milligramm fällig. Das hat den Vorteil, dass Sie quasi den gleichen Preis pro mg CBD zahlen und sich daher bei der Dosierung komplett auf Ihr persönliches Befinden verlassen können.

Für alle, die es ein wenig günstiger mögen und Wert auf eine ganzheitliche Wertschöpfungskette legen, wo Anbau, Ernte und Verarbeitung vom gleichen Unternehmen bewerkstelligt werden, ist Enecta daher stets eine super Option - bei den CBD Liquids ebenso wie bei den CBD Ölen!

Was sagen andere Käufer dazu?

Enecta ist ein Dauerbrenner in vielen Tests, was auch an deren vielfältigem Sortiment liegt. Die CBD Liquids sind im Geschäft der Italiener immer noch ein wenig eine Randsparte, was die übersichtliche Zahl der Sorten zeigt - Qualität statt Quantität ist aber keinesfalls ein schlechter Ansatz! In Tests und Magazinen regelmäßig vertreten, können die Liquids auch abseits bei den Käufern gute Bewertungen erzielen. Bei diversen Händlern und auch Amazon kommen so quasi immer gute bis sehr gute Bewertungen zustande.

Fazit zum CBD Liquid von Enecta

Ein verdienter sechster Platz und damit der krönende Abschluss in unserem Test der sechs besten CBD Liquids! Enecta wissen ebenso wie bei CBD Ölen mit einer hohen Reinheit und biologischen Nachhaltigkeit zu begeistern. Der Umstand, dass sie sich selbst um Anbau und Ernte sorgen, ist mehr als löblich. Die hohe Reinheit des Cannabidiol ist quasi eine Selbstverständlichkeit, an der mangelt es keinem der Vertreter hier im Test. Vor allem für CBD-Enthusiasten, die Qualität aus Italien schätzen und/oder Produkte im mittleren Preisrahmen suchen, sind die Liquids aus dem Hause Enecta definitiv eine Überlegung wert!

Vorteile

  • Hersteller übernimmt alle Aufgaben von Ernte bis Verwertung
  • höchste Standards in der Nachhaltigkeit
  • GMP-Zertifikat
  • herzhafter, mild bitterer Cannabis Geschmack bei den Liquids

Nachteile

  • 20 mg Variante unserer Ansicht nach überflüssig und teuer
  • aktuell noch überschaubar viele Geschmacksrichtungen

Unsere Ergebnisse des CBD Liquids Tests in der Zusammenfassung

Cannabidiol wird immer beliebter - ebenso die E-Zigarette als Alternative zum Rauchen. Folglich treffen hier direkt zwei Trendprodukte aufeinander. Anders als bei den Ölen, kommt bei den Liquids eine weitere wichtige Komponente im Test hinzu: der Geschmack! Der nämlich ist durchaus vielfältig, denn wer CBD Liquids möchte, hat weitaus mehr Auswahl als "nur" klassischen Hanf-Geschmack. In der Realität sind es sogar die Geschmacksrichtungen, welche Liquids so attraktiv werden lassen. Außerdem ist beim Inhalieren tendenziell eine höhere Bioverfügbarkeit gegeben, da das CBD den Magen als Zwischenstation komplett umgeht.

Auf den ersten beiden Plätzen finden Sie Produkte von Nordic Oil - nicht überraschend, denn die Deutschen sind für viele (darunter uns) definitiv der Primus auf dem CBD-Markt. Löblich ist der Umstand, dass die Basic-Variante als Vollspektrum konzipiert ist und die Geschmacksrichtungen mit einem guten Mittel von 300 mg CBD angeboten werden. Dank vieler regelmäßiger Reduzierungen und SALEs ist der Preis außerdem längst nicht so hoch, wie man anhand der erstklassigen Qualität annehmen könnte.

Günstiger wird es dennoch, beispielsweise mit dem dritten und vierten Platz. Letzterer wurde von uns sogar zum Sieger in der Kategorie "Preis-/Leistung" gekürt. Qualitativ ist er aber keinesfalls schlechter. Speziell bei Liquids spielt nämlich der Geschmack immer eine sehr individuelle, wichtige Rolle. Zwar können wir Ihnen hier sagen, was uns gut "geschmeckt" hat, das muss aber längst nicht auf Ihre Geschmackssinne und -nerven zutreffen. Experimentieren ist also nicht so verkehrt, vor allem wenn Sie von der Wirkung des Cannabidiol sowieso überzeugt sind und der Geschmack daher zum wichtigsten Kriterium avanciert.

Die gelisteten Hersteller in unserem großen Test der 6 besten CBD Liquid Produkte sind außerdem allesamt aus Europa, viele davon direkt aus Deutschland. Sie halten die strengen, EU-weiten Vorschriften strikt ein und lassen ihre Produkte regelmäßig durch Dritte zertifizieren. Das gibt Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit! Unseriöse Vertreter oder zweifelhafte Produkte werden Sie in unserem Test ebenso wenig wie Schadstoffe und Gentechnik vorfinden - alle unsere gelisteten Hersteller verzichten konsequent darauf!

Beachten Sie bei der Wahl der Liquids auch den jeweiligen Verdampfer, den Sie verwenden! Ein schlechtes Gerät kann die Wahrnehmung des Geschmacks durchaus negativ beeinträchtigen, an der Wirkung des Cannabidiol ändert sich für gewöhnlich hingegen nichts. Wenn Sie regelmäßig und gerne dampfen oder sich damit des Rauchens entledigen wollen, raten wir Ihnen aber zu einem hochwertigen Verdampfer, der auch in Verbindung mit hochwertigen Liquids die bestmöglichen Ergebnisse erzielt.

Kaufratgeber: So finden Sie das richtige CBD Liquid Produkt

Das beste CBD Liquid findenCBD Liquids sind eine gute Alternative zu anderen CBD Produkten - das Cannabidiol hingegen eine Option bei verschiedenen Erkrankungen, vor allem wenn traditionelle synthetische Medikamente nicht angeschlagen haben.

Cannabidiol ist für seine beruhigenden, stimmungsaufhellenden, entkrampfenden und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt, was der Stoff aus der Cannabispflanze der direkten Interaktion mit den CB1 und CB2 Rezeptoren im Endocannabinoid-System verdankt. Er wird in der EU als fertiges Produkt als Nahrungsergänzungsmittel deklariert, wobei immer wieder Pressemitteilung Streitigkeiten über die eindeutige Deklarierung aufkommen.

Die Liquids dürften für Menschen, die keine E-Zigarette/Verdampfer haben und nicht rauchen eher uninteressant sein, da hier schlicht keine Notwendigkeit besteht unbedingt etwas inhalieren zu müssen.

Öle, Kapseln und Co. sind für diese Gruppen wahrscheinlich wesentlich interessanter, zumal bei diesen die Anschaffungskosten für den Verdampfer entfallen. Wer hingegen sowieso gern dampft oder sich damit das Rauchen abgewöhnen möchte, während man zugleich noch von positiven Eigenschaften des Cannabidiol profitiert, der sollte CBD Liquids ruhig etwas genauer beachten.

Generell haben Sie beim Kauf mehrere Möglichkeiten, die Ihre Entscheidung letztlich maßgeblich beeinflussen. Das sind:

  • gewünschte Intensität des CBD
  • Hanf-Geschmack oder andere Geschmacksrichtungen gewünscht?
  • Welche Geschmacksrichtungen sollen es am Ende sein?
  • wird ein Vollspektrum-Liquid gewünscht?

Weitere Aspekte sind natürlich der Preis und der Hersteller. Ihre Entscheidung können Sie sich maßgeblich erleichtern, indem Sie zu einem Artikel aus unserem Test der 6 besten CBD Liquid Produkte greifen. In diesem Test sind alle erdenklichen Variationen vertreten, außerdem können Sie sich immer höchsten Qualitätsstandards sicher sein. Wenn Sie doch einmal selbst vergleichen möchten oder den Markt weiter erkunden wollen, hilft Ihnen der nachfolgende Buyers Guide mit wichtigen Umständen, die vor dem Kauf zu berücksichtigen sind.

Intensität und Geschmack wählen

Wir raten pauschal von einem Kauf von CBD Liquids ab, die weniger als 100 mg CBD enthalten. Das liegt daran, dass wir die Ansicht vertreten, dass die effektive Dosierung zu niedrig ausfällt, die Liquids aber weitaus mehr als gewöhnliche Liquids ohne CBD kosten. Die Terpene könnten ein Argument sein, machen unserer Ansicht nach den hohen Preis aber nicht wett. Greifen Sie daher lieber direkt zu CBD Liquids von 100 mg aufwärts, da diese auch wesentlich weniger pro Milligramm CBD kosten!

Intensitäten und Geschmack des CBD LiquidsDie einzelnen Staffelungen bei der Intensität können sich je nach Hersteller unterscheiden. In den meisten Fällen gliedern sich diese aber wie folgt:

  • 100 mg – für Einsteiger und Personen mit geringem Körpergewicht
  • 300 mg – die Standardvariante
  • 600 mg – für fortgeschrittene Dampfer und Menschen mit Erfahrung im Umgang mit CBD

Höhere Dosierungen werden für gewöhnlich nicht verkauft. Teilweise bieten einige Hersteller, wie beispielsweise Enecta aus unserem Test, noch Abstufungen bei 200 mg und 400 mg an. Für alle, denen die klassischen Schritte zu weit auseinander liegen, bleiben solche Liquids eine Alternative. Beachten Sie bitte immer die Hinweise des Herstellers, die in der Beilage beziehungsweise auf dem Liquid aufgedruckt sind. In den meisten Fällen reichen nur sehr wenige Züge, danach sollten Sie erst einmal 15 bis 20 Minuten die Wirkung abwarten.

Haben Sie sich auf eine Intensität festgelegt, müssen Sie nach dem Geschmack schauen. Soll es nur der Basic-Cannabisgeschmack sein, finden Sie bei jedem Hersteller passende Alternativen. Klassische Geschmacksnoten wie Erdbeere oder Vanille sind ebenso häufig vertreten. Wer es exotischer mag, muss schon etwas recherchieren und gegebenenfalls auch experimentieren. Geschmäcker gehen grundsätzlich weit auseinander, was anderen schmeckt muss also nicht Ihnen schmecken. Insbesondere bei exotischen Aromen und Kombinationen aus mehreren Geschmacksrichtungen werden Sie daher nicht um "Probieren geht über Studieren" herumkommen.

Insbesondere als Einsteiger lohnt es sich, wenn Sie 100 bis 300 mg Intensität anvisieren und sich für eine Geschmacksrichtung entscheiden, die nicht zu exotisch ist und die Sie außerdem generell mögen - beispielsweise Erdbeere oder Melone. Die Chance ist dann höher, dass Ihnen das Liquid schmeckt und Sie es auch regelmäßig verwenden, was angesichts der positiven Wirkung vom Cannabidiol ja wünschenswert ist.

Vollspektrum oder nicht?

Diese Entscheidung spielt eher eine untergeordnete Rolle. Vollspektrum-Liquids sind solche, die noch Reste/Rückstände von anderen Cannabinoiden enthalten. Das kommt deshalb zustande, weil keine isolierten CBD Kristalle, sondern stattdessen reine CBD Extrakte verwendet werden.

Die weiteren Cannabinoide interagieren ebenfalls mit dem Endocannabinoid-System und seinen Rezeptoren. Anders als bei den CBD Ölen, sind sie in den Liquids aber nur in sehr geringen Mengen vertreten. Das schließt ebenso THC ein, welches bei "nicht Vollspektrum" Liquids gar nicht vorhanden ist.

Wenn Sie, beispielsweise aus beruflichen Gründen, häufiger einen Drogentest durchführen müssen und Angst haben, dass die legalen Rückstände von THC in Vollspektrum-Liquids anschlagen könnten, sollten Sie zu Liquids ohne dieses Vollspektrum greifen. Generell kann eine CBD-Einnahme aber auch gegenüber dem Arbeitgeber offengelegt werden, wenn Sie sich für Vollspektrum-Liquids entscheiden. Cannabidiol ist nach wie vor absolut legal, auch die minimalen THC-Rückstände sind es!

Hersteller und Herkunftsland

Bei so empfindlichen Produkten wie einerseits Liquids und andererseits Cannabidiol empfehlen wir ausschließlich seriöse, vertrauenswürdige Hersteller. Wir raten Ihnen unbedingt vom Import aus asiatischen Ländern ab, da hier de facto keinerlei Qualitätskontrollen existieren und die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Sie ein gepanschtes, mit Chemie angereichertes Liquid erhalten. Auf dem europäischen und sogar deutschen Markt gibt es genügend Alternativen, der Blick nach China und Taiwan hat bei Liquids und Cannabidiol demnach nichts verloren.

Zwischen den seriösen Herstellern geht es vor allem nach Ihrem persönlichen Empfinden. Die europäischen Hersteller müssen allesamt die identischen EU-Richtlinien zum Anbau von Cannabis einhalten, auch lassen seriöse Hersteller immer Dritte eine Zertifizierung über die Zusammensetzung des Liquids erstellen. Die Füllmengen betragen bei Liquids ebenso eigentlich immer 10 ml. Ihre Entscheidung ist daher vor allem davon abhängig, wie viel Sie ausgeben möchten, welche Geschmacksrichtungen Sie bevorzugen und ob Sie bestimmte Präferenzen hinsichtlich des Herkunftslandes haben.

Häufige Fragen & Antworten: Für mehr Klarheit im Umgang mit CBD Liquids!

Häufige Fragen Für mehr Klarheit im Umgang mit CBD LiquidsLiquids und Cannabidiol sind zwar Trendprodukte, in Deutschland aber längst nicht weit verbreitet. Noch immer wissen viele Menschen gar nicht, was sie mit Liquids eigentlich machen oder warum Cannabidiol legal ist. Wenn Sie diesen Test gelesen haben, wissen Sie daher schon mehr als die meisten Menschen.

Für alle weiteren spezifischen Fragen, haben wir häufige Fragen zusammengetragen, die im Zusammenhang mit CBD (und Liquids) immer wieder aufkommen - und diese für Sie beantwortet!

Was ist Cannabidiol?

Cannabidiol wird mit "CBD" abgekürzt und ist ein Stoff aus der Cannabispflanze, der keine berauschende Wirkung hat. Er gehört gemeinsam mit THC zu den zwei "großen" Cannabinoiden, wobei es noch viele andere gibt, die in Vollspektrum-Produkten ebenso enthalten sind.

Cannabidiol werden viele positive gesundheitliche Effekte zugeschrieben, darunter beispielsweise bei chronischen Schmerzen, akuten Schmerzen oder Entzündungen.

Anders als THC ist Cannabidiol ein absolut legaler Stoff, der nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fällt. Sie müssen also keine Angst haben, dass Sie mit der Bestellung von einem CBD Liquid das Gesetz brechen!

Muss ich bei höheren Konzentrationen stärkere Nebenwirkungen erwarten?

Das ist generell unwahrscheinlich. CBD hat allgemein so gut wie keine Nebenwirkungen. Die gängigen Nebenwirkungen reichen von einer leichten Schläfrigkeit, über leichten Augendruck bis hin zu einem reduzierten Blutdruck. Sie vervielfachen sich aber nicht mit einer höheren Einnahme. Dennoch sollten Sie, wie generell immer im Umgang mit Nahrungsergänzungsmitteln, Vorsicht walten lassen. Lieber also klein anfangen und nach ausreichend Erfahrung, wenn dann überhaupt noch gewünscht, eine höhere Dosierung ausprobieren.

Wie soll ich ein CBD Liquid rauchen?

CBD Liquids eignen sich nicht zum permanenten Dampfen, da ansonsten übermäßig viel CBD inhaliert wird. Einige Hersteller raten zum Abfüllen von 0,5 ml, die dann verdampft werden - damit ist für den Tag dann aber auch Schluss. Meist weisen Hersteller zudem darauf hin, dass nur 2 bis 3 Züge inhaliert werden sollten. Danach gilt es 15 bis 20 Minuten für einen Wirkungseintritt zu warten. Wir raten Ihnen immer, die Hinweise des Herstellers auf der Verpackung und dem Liquid gründlich zu lesen, da sich die Empfehlungen hinsichtlich der Intensität maßgeblich unterscheiden können.

Kann das Dampfen von CBD Liquids bei Erkrankungen helfen?

Durchaus denn dem Cannabidiol werden viele positive Eigenschaften zugeschrieben - der Umstand, dass es mit dem Liquid inhaliert wird, ändert daran nichts. Das Gegenteil ist sogar, zumindest im entfernten Sinne, der Fall: Die Bioverfügbarkeit wird gesteigert, da das CBD nicht erst teilweise durch den Magen wandern muss.

Die Liste möglicher Erkrankungen, wo CBD positive Effekte erzielt, ist lang und enthält beispielsweise die folgenden Erkrankungen und Symptome:

  • Depressionen, Nervosität und Stress
  • chronische und einige akute Schmerzzustände
  • Probleme mit der Verdauung
  • Verspannungen und Muskelleiden
  • Schlaflosigkeit und/oder mangelnder Appetit

Es gilt im Zuge dessen zu bedenken, dass die Inhalation mitunter nicht förderlich für einige Erkrankungen ist. Wer beispielsweise Kopfschmerzen oder generell andere Schmerzen hat, sollte lieber gar nichts inhalieren. Die CBD Liquids sind in erster Linie eine Alternative für Menschen mit Muskelbeschwerden oder bei Nervosität, wo die Inhalation beim Dampfen keine unerwünschten Nebeneffekte auslösten könnte. Für eine allgemeine Entspannung, gepaart mit dem Gefühl des Dampfens, sind sie natürlich ebenso eine besonders attraktive Lösung.

Wie sollte das Liquid gelagert werden?

Der Hersteller gibt dazu ebenfalls exakte Hinweise. Die meisten Top-Hersteller arbeiten mit getönten Flaschen, da so schädliche UV-Strahlung ausgesperrt wird. Generell sollten Sie Liquids aber allgemein nicht in der Sonne oder Hitze lagern. Eine trockene, kühle Umgebung ist ideal.

MedUni.com Redaktion

Das MedUni.com Team führt seine anspruchsvolle Recherchearbeit studien- und evidenzbasiert durch und besteht aus einer Vielzahl hochqualifizierter Autoren. Auf diese Weise können wir stets seriöse und faktenbasierte Informationen bieten.
Avatar

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Anzahl: 4 Durchschnitt: 5]